Digitale Liebe

16. Februar 2017 15:04; Akt: 16.02.2017 16:50 Print

Fast jedes zweite Pärchen streitet wegen dem Handy

Mobiltelefone sind nicht nur im Freundeskreis, sondern auch in der Beziehung ein Thema. Eine Studie zeigt, dass deren Nutzung oft zu Konflikten führt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Es gibt ein Thema, das viele Paare frustiert: der Umgang mit dem Handy. Dieser führt bei 45 Prozent der Beziehungen zu regelmässigen Auseinandersetzungen, zeigt eine Studie von Intel Security, bei der 13'000 Erwachsene befragt wurden.

Etwa ein Drittel gab an, dass sie beim ersten Date das Gerät als Konkurrenz empfunden hätten. Noch mehr der Befragten, etwa 40 Prozent, sagten, dass sich von ihrem Partner gegenüber dem Handy vernachlässigt fühlen würden. Die Mobiltelefone haben in Beziehungen jedoch eine positive und eine negative Komponente.

Gegenseitiges Vertrauen

«Das Handy hat eine verbindende Funktion, wenn beide getrennt unterwegs sind und einander an den jeweiligen Erlebnissen teilhaben lassen. Falls dem Gerät mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird als dem Partner, kann dies aber auch zu Konflikten führen», sagt die Zürcher Paar- und Sexualberaterin Bettina Disler.

Gerade Partner, die sich über Dating-Apps kennengelernt haben, seien besonders gefordert. Denn während «am Anfang das Handy der Verkuppler war, wird dieses später allenfalls als potenzieller Fremdgeh-Verführer wahrgenommen». Je nach Stand der Beziehung ändert sich dementsprechend auch die Bedeutung des Handys.

«Wenn Misstrauen und Eifersucht aufkommen, sollten diese Gefühle möglichst thematisiert und, falls hilfreich, handyfreie Zeiten vereinbart werden», so Disler. So stehe das Gerät nicht zwischen den Partnern. Und wie die Studie zeigt, haben bereits über die Hälfte der Paare Regeln aufgestellt, wie das Handy genutzt werden darf, während man gemeinsam Zeit verbringt.

Beim Heiratsantrag am Gamen oder Selfies während des Sex. Was nervt Sie in Ihrer Beziehung / an Ihrem Partner in Bezug auf Handys so richtig? Was für Regeln haben Sie aufgestellt?

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Smartphone Jonny am 16.02.2017 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    Handy Unschuld

    Schuld ist nicht das Handy als Gerät sondern der Mensch der es bedient. Wie oft das Handy genutzt wird, hängt vom Benutzer ab. Wenn es deswegen Streit gibt muss sicher der Benutzer meiner Meinung nach Gedanken machen ob er seinen Konsum nicht reduzieren will.

    einklappen einklappen
  • R.R. am 16.02.2017 15:31 Report Diesen Beitrag melden

    Dank den digitalen Medien

    verlernt der Mensch etwas ganz Wichtiges....''Das miteinander reden und diskutieren'' ...!

    einklappen einklappen
  • A.Sch. am 16.02.2017 15:13 Report Diesen Beitrag melden

    Handy kann nichts dafür

    Wir sind selbst schuld! je mehr möglichkeit mit handy hat desto schlimmer wird es. Es soll Nokia 3310 wider in werde. du bist nicht du wenn man kein handy hat :D

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Peter am 17.02.2017 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    Wieso das

    Würde mein Frau nur einmal in mein Handy schauen wäre ich weg. Ich mach das auch nicht. Kundisch

  • Röschtifresser am 17.02.2017 06:18 Report Diesen Beitrag melden

    Streit wegen Handys?

    Meine Liebste ist der interessanteste und liebenswerteste Mensch auf dieser Erde. Streit? Weswegen denn? Wir führen wohl die langweiligste Beziehung die es gibt. Und ein Gebrauchsgegenstand wie eben ein Handy kann diese "Langeweile" doch nicht stören. Wie denn, wenn das Zeugs in der Tasche steckt, während wir angeregt viele interessante Themen zu besprechen haben. Ach, fast vergessen: (A)Soziale Medien? Kein FB, Twitter - gerade mal WA, damit wir uns auch unterwegs "Küsschen" schicken können.

  • Confus am 16.02.2017 19:41 Report Diesen Beitrag melden

    Pro speziae rara

    Man stelle sich vor: Meine Frau und ich tragen die kleinen Konflikte, die wir haben, ohne Streitereien aus. Meistens nehmen wir unsere schlechten Eigenschaften gegenseitig mit Humor. Liegt es vielleicht daran, dass ich bis heute kein Handy besitze, und mich das Handy meiner Frau schlicht nicht interessiert?

    • Sandro am 17.02.2017 18:44 Report Diesen Beitrag melden

      Handy-frei

      Jetzt bin ich fast ein bisschen enttäuscht; dachte, ich bin die letzte, die kein Handy hat :-).

    einklappen einklappen
  • M.E. am 16.02.2017 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    Wegen ganz anderen Dingen

    Sind seit 13 Jahren ein Paar und jeder darf dem anderen das Handy benutzen. Wir haben keine Geheimnisse, sondern streiten wegen ganz anderen Dingen.

    • Rolf am 16.02.2017 21:33 Report Diesen Beitrag melden

      Deutsch für Anfänger

      Darf des anderen Handy benutzen und streiten wegen ganz anderer Dinge. Das musste ich mal loswerden. Lernt den Genitiv zu benutzen, kling viel besser.

    • Luki am 17.02.2017 11:26 Report Diesen Beitrag melden

      Ernsthaft?

      @Rolf: kling viel besser? Wo ist denn das "t" geblieben? Wenn sie Andere schon korrigieren müssen, dann sollten SIE wenigstens mit gutem Beispiel voran gehen ;) Nichts für Ungut.

    einklappen einklappen
  • Zeno am 16.02.2017 18:30 Report Diesen Beitrag melden

    Bitte mit Stil betrügen

    Mit einem iPhone ist's erträglicher, bitte kein Samsung Galaxy..