Wireless-System

05. Juni 2018 20:40; Akt: 05.06.2018 20:40 Print

Radiowellen laden Implantate im Körper auf

Eine neue Technologie erlaubt das Laden und die Steuerung von Implantaten, ohne dass diese aus dem Körper herausgenommen werden müssten.

Im Video sehen Sie, wie die Technologie funktioniert. (Video: Youtube/Fadel Adib/CC BY 4.0)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Forscher des MIT Media Lab, der Harvard Medical School und dem Brigham and Women's Hospital haben einen neuen Weg entwickelt, um Implantate im Körper von ausserhalb zu steuern und sie mit Strom zu versorgen. Solche Geräte könnten etwa dazu genutzt werden, Aktivitäten von Organen zu messen oder einem Patienten kleine Mengen von Medikamenten zu verabreichen.

Umfrage
Was halten Sie von der Erfindung?

Der Strom wird bei dem Projekt In-Vivo Networking (IVN) über Radiofrequenzwellen durch das menschliche Gewebe hindurch übertragen. Bei Tests in Schweinen klappte dies aus einer Entfernung von einem Meter für Implantate, die etwa zehn Zentimeter tief im Körper liegen.

Miniatur-Bauweise

Weil die Implantate keinen Akku benötigen, können sie sehr kompakt gebaut werden. Für die Studie wurde ein Prototyp getestet, der in etwa die Grösse eines Reiskorns hat. Die Forscher gehen jedoch davon aus, dass die Geräte sogar noch kleiner gebaut werden könnten.

Ein weiterer Vorteil des neuen Systems ist, dass die Forscher die genaue Position von Implantaten nicht mehr zwingend kennen müssen. Denn der Strom wird bei IVN über einen grossflächigen Bereich übertragen. Somit könnten gleichzeitig auch mehrere Geräte innerhalb des Körpers aufgeladen werden.

Die Forscher sind nun dabei, die Stromübertragung über weitere Distanzen zu ermöglichen und sie effizienter zu machen. Dann könnte die Technologie auch an anderen Orten wie etwa der Lagerbewirtschaftung genutzt werden.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter Pan am 05.06.2018 21:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Diese Technik ist

    Mittlerweile schon ein alter Hut

  • Herr Paternoster Live us de Chnelle am 06.06.2018 21:36 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    da wird sich die Menschliche-DNS aber nicht freuen über die Strahlen mit der hohen Frequenz, vermutlich

  • Mike Gerber am 06.06.2018 08:48 Report Diesen Beitrag melden

    Was ist mit fetten Menschen

    Was ist mit den Implantaten von krankhaft fetten Menschen? Die werden offensichtlich tiefer drin stecken als bloss 10cm, oder geht es hier um subkutane Implantate?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hämeli am 18.06.2018 09:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gechipte Menschen

    Das könnte aber auch der Beginn der totalen Überwachung und/oder des gechipten Menschen sein

  • Alfred A. am 08.06.2018 05:54 Report Diesen Beitrag melden

    ICD-Träger werden es zu schätzen wissen

    Bis jetzt mussten ICD Träger alle 6...9 Jahre unters Messer um den ICD zu ersetzen. Kann man von nun an Implantierte Cardio Defibrillatoren kontaktlos aufladen, wird das sicher eine namhafte Erleichterung für die Träger/innen solcher Geräte sein.

  • Herr Paternoster Live us de Chnelle am 06.06.2018 21:36 Report Diesen Beitrag melden

    ja genau

    da wird sich die Menschliche-DNS aber nicht freuen über die Strahlen mit der hohen Frequenz, vermutlich

  • MadChengi am 06.06.2018 09:20 Report Diesen Beitrag melden

    Wir kriegen euch alle

    Die Nanopartikel die u.a. durch Chemtrail oder Impfen in unseren Körper gelangen verwandeln uns in Antennen/Festplatten, die kann man dann via Fernsteuerung übernehmen (bei Ungehorsam ;O) darum braucht es unbedingt vollständige 5G und W-Lan Abdeckung. Total control baby!

    • Auge des Horus am 06.06.2018 10:44 Report Diesen Beitrag melden

      Electric Eye in the Sky

      Über Satellit geht's auch!

    einklappen einklappen
  • Krämer am 06.06.2018 08:57 Report Diesen Beitrag melden

    Zweifel los

    Schöne Idee, dass jemand von Aussen auf mein Inneres zugreifen kann. Mich mit Medikamenten vollstopfen, oder mir schlimmstenfalls Stromstösse verpassen kann. Ganz tolle Aussichten!