Google Earth

19. Februar 2009 11:37; Akt: 22.05.2009 15:59 Print

Google Earth stellt CIA bloss

Mit Google Earth publizierte Satellitenbilder aus Pakistan bringen den CIA in Erklärungsnot. Die Fotos wurden entfernt - allerdings zu spät.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie haben es in der Vergangenheit vehement abgestritten, doch Google lieferte ungewollt den Beweis: Der amerikanische Geheimdienst benutzte den pakistanischen Flughafen «Shamsi», um Drohnen auf Erkundungsflüge zu schicken.

Aufgedeckt wurde der Skandal durch «The News», eine englischsprachige Zeitung aus Pakistan. Sie veröffentlichten die von Google-Satelliten geschossenen Aufnahmen aus dem Jahre 2006. Diese wurden mittlerweile ausgetauscht, wahrscheinlich auf Druck der US-Behörden. Die Beweisbilder zeigen den Flughafen Shamsi. Darauf sind drei unbemannte Drohnen zu erkennen, die von Aviatik-Experten dem CIA zugeordnet werden konnten. Dabei dürfte es sich höchstwahrscheinlich um Drohnen des Typs MQ1 Predator handeln. Mit ihnen soll der CIA die Grenzregion zwischen Afghanistan und Pakistan überwacht haben.

General-Major Athar Abbas, Sprecher der pakistanischen Armee, hatte am vergangenen Dienstag gegenüber der Zeitung bestätigt, dass die US-Army den Flughafen Shamsi benutze, allerdings nur für logistische Aufgaben. Das US-Militär wollte laut «The News» die Angelegenheit nicht kommentieren.

(mbu)