«Recht auf Vergessen»

26. November 2015 04:32; Akt: 26.11.2015 13:06 Print

Google erhielt bisher 350'000 Löschanträge

Die meisten Anträge zur Löschung von Suchergebnissen wurden Google aus Frankreich und Deutschland geschickt. Auch in der Schweiz wird vom «Recht auf Vergessen» Gebrauch gemacht.

storybild

Insgesamt wurden 1,23 Millionen Internetadressen überprüft: Google. (Archivbild) (Bild: AFP/Damien Meyer)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der US-Internetkonzern Google hat seit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) zum «Recht auf Vergessen» im Mai 2014 348'085 Löschanträge erhalten. Die meisten Anträge zur Löschung von Suchergebnissen seien aus Frankreich und Deutschland eingegangen.

Insgesamt seien 1,23 Millionen Internetadressen überprüft worden, von denen 42 Prozent aus den Google-Suchergebnissen in Europa entfernt worden seien, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.

Die meisten Anträge aus Frankreich

Der EuGH hatte entschieden, dass europäische Internetnutzer grundsätzlich das «Recht auf Vergessen» bei Suchmaschinen wie Google haben. Seit Ende Mai 2014 können Betroffene bei Google Anträge stellen, um Links aus den Suchergebnissen des Konzerns löschen zu lassen.

Aus dem Bericht von Google geht hervor, dass in Frankreich 73'399 Anträge gestellt wurden, die sich gegen knapp 250'000 Links richteten. In Deutschland bemühten sich Nutzer demnach in 60'198 Fällen um Löschung, betroffen waren gut 220'000 Internetadressen.

Über 8000 Anträge aus der Schweiz

Aus der Schweiz erhielt Google 8339 Anträge, sie betrafen 27'834 zu löschende Links. Dies gab der Konzern auf seiner Webseite bekannt.

Vor allem wollten Nutzer den Angaben zufolge Querverbindungen zu ihren Profilen im sozialen Netzwerk Facebook aus der Google-Suche löschen lassen.

(chk/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Steff am 26.11.2015 08:51 Report Diesen Beitrag melden

    Bittsteller bei der Datenklau Firma?

    Eine bodenlose Frechheit von Google! Wenn jemand einen Eintrag nicht will, dann soll ihn Google ohne Wenn und Aber löschen müssen! Für Google muss ein Löschantrag ein Befehl sein!

    einklappen einklappen
  • Trummler am 26.11.2015 07:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Help me deleting

    Ich hab auch einen yt-Channel, den ich gerne gelöscht haben möchte. Ich hatte da beim Registrieren (Wie vorgesehen!!) meinen Nachnamen, ein Feld weiter meine( beide)n Vornamen eingegeben. Vom Nicknamen (Trummler) ist nichts zu sehen; Überall wird stattdessen meinen vollen angegeben... Könnte mir da vielleicht jemand helfen? :-/

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Steff am 26.11.2015 08:51 Report Diesen Beitrag melden

    Bittsteller bei der Datenklau Firma?

    Eine bodenlose Frechheit von Google! Wenn jemand einen Eintrag nicht will, dann soll ihn Google ohne Wenn und Aber löschen müssen! Für Google muss ein Löschantrag ein Befehl sein!

    • Mat am 26.11.2015 10:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Steff

      ich weiss gar nicht warum fu herumwetterst. Das tun sie ja.

    einklappen einklappen
  • Trummler am 26.11.2015 07:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Help me deleting

    Ich hab auch einen yt-Channel, den ich gerne gelöscht haben möchte. Ich hatte da beim Registrieren (Wie vorgesehen!!) meinen Nachnamen, ein Feld weiter meine( beide)n Vornamen eingegeben. Vom Nicknamen (Trummler) ist nichts zu sehen; Überall wird stattdessen meinen vollen angegeben... Könnte mir da vielleicht jemand helfen? :-/

    • Aussendienstler am 26.11.2015 08:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Trummler

      Unsere Löschungen wurden via Anwalt und Brief mit Google gelöscht. Jewils binnen 14 Tagen. Printscreens beilegen und absenden. Good Luck

    • me am 26.11.2015 16:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Trummler

      Du kannst in den Google einstellungen deinen Namen ändern. Du musst einfach beim Vornamen Trummler eingeben und den Nachnamen leer lassen.

    einklappen einklappen