20. April 2005 04:42; Akt: 19.04.2005 22:01 Print

Grössenwahnsinnige Paläste, monströse Konstruktionen

Schaurig-schön: Eine Website zeigt unvollendete Sowjet-Bauten aus vergangenen Zeiten.

Fehler gesehen?

Nicht selten waren es grössenwahnsinnige Diktatoren, die die Geschichte berühmter Bauten prägten: Denn gross und imposant mussten ihre Gebäude sein. Besonders einschüchternde Beispiele architektonischer Machtrepräsentation wurden zwischen 1930 und 1950 in Moskau geplant – meistens blieb es allerdings beim Bauvorhaben, zu kostspielig waren die Projekte.

Zum Beispiel der «Palast der Sowjets»: Höher als der Eiffelturm und das Empire State Building sollte er werden. Auf dem Dach war eine 100 Meter hohe Lenin-Statue geplant.

Nun zeigt eine Website Modelle der unvollendeten Bauten. Klein und bedeutungslos sollten sich die Betrachter gegenüber dem System fühlen, das diese Art Gebäude aus dem Boden stampfen konnte. Und tatsächlich erfasst einen selbst am Bildschirm ein diffuses Unbehagen ob der monströsen Werke.

Philippe Zweifel