Internet

02. Juni 2011 22:45; Akt: 02.06.2011 22:45 Print

Groupon geht an die Börse

Das auf Rabattangebote und Gutscheine spezialisierte US-Internetunternehmen Groupon hat am Donnerstag wochenlange Spekulationen beendet und seinen Börsengang bekannt gegeben.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach den bei der Börsenaufsicht eingereichten Unterlagen rechnet die Firma damit, rund 750 Millionen Dollar einzunehmen. Groupon folgt dem Online-Netzwerk LinkedIn, dass erst kürzlich an die Börse gegangen war und dessen Wert am Ende des ersten Handelstags bei neun Milliarden Dollar lag.

Groupon erklärte noch nichts dazu, wie viele Aktien ausgegeben werden sollen und zu welchem Preis. Die Unterlagen geben auch einen ersten Einblick in die Finanzlage von Groupon. Die Firma machte demnach im ersten Quartal einen Umsatz von 645 Millionen Dollar nach 3,3 Millionen im gleichen Quartal vor zwei Jahren. Groupon hat demnach derzeit 83 Million Abonnenten.


(ap)