Hohe Deliktsumme

11. Februar 2019 21:26; Akt: 11.02.2019 21:26 Print

Hacker-Gruppen klauen 1 Milliarde in Kryptowährung

Handelsbörsen für Kryptowährung sind beliebte Ziele für Angreifer. Nun zeigt eine Analyse, wie viel Geld bei solchen Hacks abgegriffen wird.

Zum Thema
Fehler gesehen?

1,7 Milliarden US-Dollar seien 2018 insgesamt von Krypto-Börsen geklaut worden, schreibt die Analysefirma Ciphertrace. Für rund 60 Prozent aller bekannten Hacks von Kryptohandelsbörsen sollen zwei Gruppierungen von Hackern verantwortlich sein. Dies berichtet das Analyseunternehmen Chainalysis.com. «Im Durchschnitt haben die Hacks, die wir von den beiden prominenten Hackergruppen verfolgt haben, pro Vorfall rund 90 Millionen Dollar gestohlen», heisst es in einer Mitteilung der Firma.

Umfrage
Besitzen Sie Kryptogeld?

Die grössere der beiden Gruppen, von den Analysten Alpha genannt, sei riesig, straff organisiert und wolle neben monetären Zielen auch einfach Chaos anrichten. Die kleinere Gruppe, Beta getauft, sei weniger gut organisiert. Um die Herkunft des gestohlenen Geldes zu verschleiern, würden beide Gruppen die Kryptowährung durch ein komplexes Netzwerk von Wallets und Handelsbörsen schleusen. Gemäss Chainalysis sollen die Gelder zu diesem Zweck mindestens 5000-mal bewegt werden. Anschliessend würden die Hacker mindestens 40 Tage warten, bis sich die Lage beruhigt hat. Erst dann werde das Kryptogeld in reale Währung gewechselt.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Konservativer am 11.02.2019 21:42 Report Diesen Beitrag melden

    Geschichte sagt alles

    ......Anschliessend würden die Hacker mindestens 40 Tage warten, bis sich die Lage beruhigt hat. Erst dann werde das Kryptogeld in reale Währung gewechselt...... Wenn schon die Hacker lieber reales als Kryptogeld bevorzugen warum soll ich um Himmels Willen Kryptowährung kaufen?

    einklappen einklappen
  • Klaus am 12.02.2019 07:04 Report Diesen Beitrag melden

    Digital = Kriminal

    Dieser Sachverhalt sagt klipp und klar dass diese digitalen Währungen allesamt nicht sicher sind. Bargeld ist eigentlich alternativlos. Deshalb mein klares nein dazu auch wenn immer wieder behauptet wird das Bargeld für kriminelle Zwecke verwendet wird ist wohl eher das Gegenteil der Fall wie man sieht.

    einklappen einklappen
  • Moralist am 12.02.2019 00:00 Report Diesen Beitrag melden

    Wie jetzt?

    Dachte, Block Chain ist nicht knack bar?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nurbares Istwahres am 12.02.2019 22:00 Report Diesen Beitrag melden

    Digitalisierter Betrug

    Soviel zu Blockchain, digitalem Zahlungsverkehr und Kryptowährung. Es lebe das Bargeld!

  • Teo am 12.02.2019 18:09 Report Diesen Beitrag melden

    Bitcoin Maximalist

    Bitcoin wird die Welt verändern...

  • Deflation am 12.02.2019 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Hypothese zu wer sind die Hacker

    Ich tippe auf Geheimdienste aus Ost und West

  • Penny am 12.02.2019 15:25 Report Diesen Beitrag melden

    Futsch die Maus

    Der och so sichere Kryptoschwindel. Viel Spass.

  • Stöffel am 12.02.2019 14:57 Report Diesen Beitrag melden

    Kryptowährung!

    die Währung von Verbrechern für Verbrecher. Ideal für Erpresser, Geldwäscher, Steuerbetrüger und was sonst noch so an dunklen Gestalten rum läuft.

    • Schrotti am 12.02.2019 15:43 Report Diesen Beitrag melden

      Wer bin ich jetzt von denen

      Ich brauche es auch manchmal........

    • Freddi am 12.02.2019 18:10 Report Diesen Beitrag melden

      @ Schrotti

      Ich tippe auf Steuerbetrüger.

    • Krypto Fan am 12.02.2019 19:39 Report Diesen Beitrag melden

      Welche Kryptowährung?

      Es gibt nähmlich nicht "die Eine"! Es gibt Währungen mit KYC, die sind transparenter als manche Banktransaktion! Nur Bargeld lässt sich nicht zurück verfolgen! Also, informier dich oder schreib nicht so einen Unfug

    einklappen einklappen