Turbo-Lader

08. April 2014 15:51; Akt: 08.04.2014 13:11 Print

Handy-Akkus sind schon bald in 30 Sekunden voll

Das Start-up-Unternehmen StoreDot hat eine Technik vorgestellt, die ein Smartphone innerhalb einer halben Minute vollständig auflädt. Das Gerät soll 2016 in Produktion gehen.

Demo der StoreDot-Flash-Battery. (Video: Youtube/Doron Myersdorf)
Zum Thema
Fehler gesehen?

An der Microsoft-Veranstaltung Think Next in Tel Aviv hat das israelische Start-up StoreDot ein Ladegerät für Smartphones präsentiert, das Handys in Rekordzeit aufladen kann. Vorführmodell war ein Samsung Galaxy S4. Vor dem Start des Ladevorgangs war der Akku des Smartphones zu etwa einem Viertel geladen. Nach Ablauf von nur 30 Sekunden war er zu 100 Prozent voll.

Die Grundlage der StoreDot-Ladetechnik bilden Protein-ähnliche, organische Verbindungen, sogenannte Nanodots.
Mithilfe der Nanodots habe die Firma eine «neue Generation von Elektroden» entwickeln können, wie StoreDot-CEO Doron Myersdorf gegenüber Gizmag erklärte.

Der an der Think Next vorgestellte Prototyp des Ladegeräts funktioniert momentan nur mit dem Galaxy S4. Bis zum kommerziellen Produktionsstart 2016 soll das Gerät aber auch mit anderen Mobiltelefonen funktionieren. Ausserdem soll es bis zum Verkaufsstart kompakter werden. Momentan ist das StoreDot-Ladegerät in etwa so gross wie ein Notebook-Netzteil.

Theoretisch könnte die StoreDot-Ladetechnologie auch auf Elektromobile übertragen werden, wie Doron Myersdorf auf Gizmag weiter ausführte. Über konkrete Pläne dazu äusserte sich der Geschäftsführer aber nicht.

Kosten soll das Ladegerät etwa doppelt so viel wie ein durchschnittlich teures Handy-Ladegerät, also circa 25 bis 30 Franken, wie das «Wall Street Journal» schreibt.

(pst)