Ländervergleich

28. November 2016 23:58; Akt: 29.11.2016 11:13 Print

Handy-Empfang im Zug ist in der Schweiz am besten

Schweizer Pendler haben im Vergleich zu jenen in den Nachbarländern deutlich besseren Mobilfunkempfang im Zug. Das ergab der jährliche «Connect»-Test.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Jahr für Jahr nimmt das deutsche Telekommunikations-Magazin «Connect» die Mobilfunknetze in der Schweiz, in Deutschland und Österreich unter die Lupe. Dieses Jahr untersuchte das Fachmagazin unter anderem auch die Qualität von Internet- und Sprachverbindungen über die Handy-Netze in den Zügen – und kürte das Reisen mit der SBB zum klaren Sieger.

Umfrage
Bist du zufrieden mit dem Handy-Empfang?

In der Schweiz sei die Empfangsqualität beim Telefonieren und bei der Datenübertragung bei allen drei Mobilnetzbetreibern (Swisscom, Salt und Sunrise) deutlich besser als in Deutschland und Österreich. Wie die Autoren schreiben, sei die hohe Leistung und Zuverlässigkeit der Schweizer Netze im fahrenden Zug geradezu bemerkenswert.

Sunrise verbannt Swisscom vom Thron

Bei den Mobilfunkanbietern ging die Swisscom seit Jahren als Sieger des «Connect»-Tests hervor. Doch damit ist jetzt Schluss. Die neue Nummer 1 im Land heisst laut den deutschen Experten Sunrise. Der Anbieter konnte gar als erster Kandidat aus den drei Ländern die Note «überragend» erreichen.

Der Sieg von Sunrise geht vor allem auf eine verbesserte Performance im Bereich Daten besonders in Grossstädten zurück. Bei den Telefonietests hob sich Sunrise bei Anrufen im Auto in grösseren Städten deutlich ab. In ländlichen Gebieten schrumpfte der Abstand zu Swisscom aber zusammen. Beim Telefonieren zu Fuss waren Sunrise und Swisscom in den vier getesteten Schweizer Grossstädten etwa gleich gut.

Salt landete zwar auf dem dritten Platz, erzielte nach Angaben der Tester aber dennoch sehr gute Ergebnisse. Im Gegensatz zu den Konkurrenten konnte sich Salt verglichen mit dem Vorjahresergebnis aber nicht steigern.

Testteams legen 7000 km zurück

Für den Test wurden zwei Messfahrzeuge losgeschickt, die 13 grosse und 20 kleine Städte besuchten. In vier Städten wurde zu Fuss getestet. Die Testteams fuhren etwa 7000 Kilometer und erfassten so die Handynetzversorgung von rund 1,7 Millionen Einwohnern. Für die Datenmessungen kamen in der Schweiz drei
Samsung Galaxy S7 zum Einsatz.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pitri am 29.11.2016 00:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    so gemein

    ui das ist jetzt fies, bisher konnte ich immer sagen, ich habe eine Frisur wie Sunrise, nicht flächendeckend. Das stimmt nun wohl nicht mehr

    einklappen einklappen
  • schwangere Bergente am 29.11.2016 00:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wo sind

    denn die durchgefahren/durchgelaufen? in der realität siehts so aus das ich mit sunrise häufig am berg stehe während meine freunde mit swisscom vollen empfang haben. aber egal, sunrise ist dafür wesentlich günstiger. vorallem für leute ab 26 =)

    einklappen einklappen
  • Nexor am 29.11.2016 00:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stadt/Land

    In Städten und grossen Dörfern kann ich das bestätigen. Wer aber mal draussen auf dem Land oder gar in den Bergen unterwegs ist, kommt selten um Swisscom herum. Stellenweise mag man mit Swisscom schlechteren Empfang haben als mit anderen Anbietern. Aber in den meisten Situationen ist derjenige mit dem Swisscom Handy der, der als letztes den Empfang verliert.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • claudio86 am 30.11.2016 09:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ICE

    Das bekommen diejenigen zu spüren, die innerhalb der Schweiz mit den ICE unterwegs sind.

  • John am 30.11.2016 09:03 Report Diesen Beitrag melden

    Besser die Kunden fragen

    Mag ja sein, dass Sunrise nun an der Spitze dieses Tests steht. Doch ich habe zu Hause schlechte Sunrise Verbindung, auf dem Weg zur Arbeit ein riesiges Funkloch, bei meinem wichtigsten Kunden kein Empfang und auf dem Weg dahin, am Bahnhof einer 13'000 Seelen Gemeinde am Zürichsee, kein Netz. Statt also von 'überragend' zu sprechen, würde ich gerne mal eine Verbesserung an 15 jährigen Lücken sehen.

  • Marko am 30.11.2016 02:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    CH is best

    Da bin ich stolz Schweizer zu sein, zu den Besten zu gehören!!

  • Gert am 29.11.2016 21:32 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Witz!

    In den anderen Ländern haben Sie auch Wifi im Zug! Da braucht es keine "lahme" 3G Verbindung mehr!!!

    • Oskar Bider am 29.11.2016 22:36 Report Diesen Beitrag melden

      Wirklich??...

      ....und was glauben Sie: Wie kommt das WLAN-Signal in den Zug? Kleiner Tipp: Die grosse Kabelrolle mit 400km Ethernetkabel am Zugschluss gibt es nicht !

    einklappen einklappen
  • Ändu am 29.11.2016 17:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Empfang

    Man braucht ja immer überall Empfang. Habe seit März Salt. Zahle seit März noch 29 statt 75. Wenn ich mal E habe, gibt es W-Lan. Lache über die, die immer nur Empfang brauchen