Arglistiger Internet-Spanner

09. Juni 2011 08:23; Akt: 09.06.2011 10:22 Print

Informatiker spionierte Frauen per Webcam aus

In den USA installierte ein Computer-Fachmann Spionage-Software auf den Laptops von Frauen. Per Webcam beobachtete er seine Opfer. Die Polizei fand Hunderte Nacktaufnahmen auf seinem Computer.

storybild

Ein Internet-Spanner filmte heimlich Hunderte Frauen per Webcam. (Bild: Colourbox)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Polizei in Kalifornien hat einen mutmasslichen Internet-Spanner festgenommen. Der Computer-Techniker wird verdächtigt, auf den Laptops von Frauen eine Software installiert zu haben, mit der er seine Opfer mit deren Webcams ausspionieren konnte, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die Polizei nahm die Ermittlungen auf, nachdem ein Bewohner der Stadt Fullerton über verdächtige Nachrichten auf dem Computer seiner Tochter im vergangenen Jahr berichtet hatte. Der nun festgenommene IT-Fachmann hatte dort ein Programm installiert, das Webcams anzapfte, wie Polizeisprecher Andrew Goodrich sagte. Die Software schickte den Nutzern falsche Fehlermeldungen über einen defekten Sensor und empfahl, den Laptop für einige Minuten in die Nähe von heissem Wasserdampf zu stellen. Einige der Opfer nahmen ihre Computer laut Goodrich daraufhin mit ins Badezimmer, während sie duschten.

Dann habe der mutmassliche Spanner mit den Webcams Aufnahmen der unbekleideten Frauen gemacht. Die Polizei habe auf dem Computer des 20-Jährigen hunderte solcher Fotos und Videos beschlagnahmt und mehrere Opfer identifiziert, sagte Goodrich. Der Verdächtige wurde gegen eine Kaution in Höhe von 50 000 Dollar am Mittwochabend wieder auf freien Fuss gesetzt. Ihm droht eine Anklage unter anderem wegen unerlaubten Zugriffs auf Computer und Täuschung, wie die Tageszeitung «Orange County Register» berichtete.

(ap)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Juen Revenga am 09.06.2011 09:26 Report Diesen Beitrag melden

    Sensor

    Ein Sensor für Luftfeuchtigkeit im Notebook? Wie geil ist das denn XD

    einklappen einklappen
  • Marco am 09.06.2011 10:04 Report Diesen Beitrag melden

    Typisch

    Typisch Amis, glauben dass mit dem Luftfeuchtigkeitssensor !!! zu geil

    einklappen einklappen
  • raoul am 09.06.2011 10:02 Report Diesen Beitrag melden

    Informatiker?

    Ein 20-Jähriger, der sich ein bisschen mit Computern auskennt, ist kein "Informatiker". Mit solchen Beiträgen, ist es kein Wunder, dass der Ruf der IT nur knapp besser, als der der Banker ist...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Daniel Imboden am 09.06.2011 15:20 Report Diesen Beitrag melden

    Verdient!??

    Und all die KommentarschreiberInnen hier, die von allem (!) so viel Ahnung haben und in ihrem ganzen Leben noch nie etwas Peinliches geleistet haben. Wir würdet Ihr Euch fühlen, wenn für jede Dummheit in Eurem Leben ein Nacktbild von Euch auf dem Tisch eines Perversen landet?

  • Martin 1971 am 09.06.2011 15:17 Report Diesen Beitrag melden

    Autsch!

    Ich glaube, wenn einer mal eine Fehlermeldung ausgeben sollte wie "Windows ist abgestürzt, bitte springen Sie unverzüglich hinterher" werden wir innert Kürze hunderttausende unerklärbarer Selbstmorde haben.

  • René Gruber am 09.06.2011 13:19 Report Diesen Beitrag melden

    andere Fehlermeldung

    Er hätte die Fehlermeldung ja auch anders fomulieren können, so in etwa: "Um den Farbabgleich ihrer Kamera korrekt machen zu können, damit in Zukunft zum Beispiel Hautfarben möglichst natürlich dargestellt werden, ist es nötig der Kamera möglichst viel nackte Haut zu präsentieren." Ich glaube auch da gäbe es noch Leute die drauf einsteigen.

  • Shimi am 09.06.2011 11:53 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach nur geil

    Wie geil ist das bitteschön: "Nimm dein Notebook mit ins Badzimmer um den Sensor deiner Webcam zu reparieren" und dann noch so "intelligente" Leute gibt, die tatsächlich an solche Fake Fehlermeldungen glauben Kann man also nur sagen: selber schuld wer dann noch sein Notebook zum Duschen mitnimmt

  • Der Spinner am 09.06.2011 10:54 Report Diesen Beitrag melden

    Geniale Idee

    Jetzt mal im ernst, abgesehen davon das es widerwärtig und pervers ist, die Idee mit dem Wasserdampf um die Frauen das Notebook mit ins Badezimmer mitnehmen zu lassen ist einfach nur genial!

    • Mr. Anonym am 09.06.2011 13:02 Report Diesen Beitrag melden

      ja genau

      Das Habe ich mir auch gedacht. Abgesehen davon, dass das total daneben ist, ist die Idee an und für sich wirklich genial. Darauf muss man zuerst einmal kommen!

    einklappen einklappen