Instagram

05. Mai 2019 04:46; Akt: 06.05.2019 10:16 Print

14- bis 16-jährige Mädchen werden am ehesten süchtig

Experten warnen, dass Social-Media-Plattformen für Heranwachsende eine Gefahr sein können.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Instagram könne vor allem bei Mädchen zur Sucht werden, warnt Oliver Bilke-Hentsch, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Chefarzt der jugendpsychiatrischen Modellstation Somosa in Winterthur. Er sagt im «Sonntagsblick»: «Man weiss mittlerweile, dass 14- bis 16-jährige Mädchen am stärksten betroffen sind.»

Schon beim Veröffentlichen eines Bildes sei das gespannte Warten auf eine Rückmeldung eine positive Erfahrung. Und wenn dann die Kommentare noch wohlwollend ausfallen und die Likes von Gleichaltrigen kommen, bedeute das mehr, als wenn die Eltern sagen, dass die Tochter wunderschön sei. Das Problem: Häufig bekommen auf Instagram jene Komplimente, die den gängigen Schönheitsidealen entsprechen, was zu Unsicherheit führe.

Angstgefühle

Laut einer britischen Studie der Royal Society for Public Health führe Instagram dazu, dass sich Menschen einsam fühlen, weil sie auf Instagram Bilder von Leuten betrachten, die gemeinsam etwas unternehmen. Wie der «Sonntagsblick» schreibt, löse die App bei der Hälfte Angstgefühle aus. Und 70 Prozent zweifeln an ihrem eigenen Aussehen, wenn sie makellose Körper und Gesichter sehen.

Laut Bilke-Hentsch seien jene zehn bis 15 Prozent der Teenager besonders gefährdet, die ohnehin an Konzentrationsproblemen, Schlaf- und Essstörungen oder Depressionen leiden oder in schwierigen Familienverhältnissen leben. Ein Verbot sei aber auch keine Lösung. Wichtig sei, dass sich Jugendliche gleichzeitig in einer realen und einer virtuellen Welt bewegen können.

(chk)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Föllöwer am 05.05.2019 05:56 Report Diesen Beitrag melden

    Likegeil

    Wieviele Jugendliche und junge Erwachsene sich für diese App "prostituieren" ist auch erschreckend. Alles für die Likes.

    einklappen einklappen
  • WOMEN'S FEET LOVER am 05.05.2019 06:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Innere Zufriedenheit ist gleich gutes Aussehen

    Leider kommt eine gute Figur oder gutes Aussehen nicht vom ganzen Tag aufs Handy schauen....geht raus in die Natur,seit aktiv und sportlich,dann macht ihr besseres und habt weniger Zeit um ständig auf Social Media rumzuhängen.Gesund sein macht auch schön!

    einklappen einklappen
  • Geissenpeter am 05.05.2019 06:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nur Follower, Freunde, Abos, Likes

    mittlerweile wird sogar bei Bewerbungen darauf geschaut, z.B. auf Linkedin. Was kratzt die Leute wer meine Freunde sind. Es ist pervers was man heute alles preisgeben muss um akzeptiert oder verstossen zu werden. Es ist wie in der Diktatur, wo man nichts verheimlichen darf.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anonym am 13.05.2019 06:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz ehrlich

    Wenn ich mir die heute 12+jährige, stockbeinige Jael (und ihre Generation) mit ihren strähnigen, langen Haaren, dem unschönen Überbiss und ihrer immer vorlauten, Aufmerksankeit erzwingenden Art anschaue, wird es höchste Zeit, ihr ehrlich zu kommunizieren, was man wirklich von ihr denkt. Wenn sie dann in Zwänge und Süchte verfällt, beweist das nur ihren vorgenannten Charakter.

    • Anonym am 13.05.2019 13:13 Report Diesen Beitrag melden

      Nachtrag: Fast noch schlimmer ist es,

      dass Jael und ihre Generation es selbstverständlich finden, dass ihnen ihr ganzes Leben und Luxus wie Handys, Geburtstagspartys oder Ferienreisen vom Umfeld finanziert werden und, dass sie 3x pro Jahr das Umfeld mit Geschenk- und "Erlebnis"wunschlisten behelligen, obwohl sich das überhaupt nicht gehört.

    einklappen einklappen
  • Neunzehn am 07.05.2019 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    Interessiert mich nicht!

    Ich bin Neunzehn Jahre alt und zum Glück bin ich und meine Freunde nicht von diesem Social Media wahn betroffen. Ich habe kein Instagram, kein Facebook und Twitter. Ich finde es schade das man nicht mal eine normale Unterhaltung mit jemanden führen kann, weil der am "Influence" oder 24/7 am Handy ist.

    • René Stamer am 09.05.2019 07:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Neunzehn

      Jugendliche wie ihr seid die Hoffnung der Zukunft. Und das meine ich Todernst! Für mich ist es mit 30 erschreckend anzusehen wie krass sich das alles entwickelt hat. Und gesund und gut kann das alles nicht sein.

    einklappen einklappen
  • Joji am 06.05.2019 00:36 Report Diesen Beitrag melden

    Ach was .....

    Alle werden bzw. sind süchtig nach den sozialen Medien. Sonst würde sie kaum jemand regelmässig benutzen.

    • Mobile Fan am 06.05.2019 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Joji

      absolut richtig. war bei Pinterest. 2 Stunden pro Tag. jetzt bin ich raus und habe Zeit für Freunde etc..

    einklappen einklappen
  • Flitzpiepe am 05.05.2019 17:20 Report Diesen Beitrag melden

    Liebe Mädels

    Ihr könnt nie allen gefallen. Darum gefallt Euch selbst!

  • Alfmann am 05.05.2019 16:08 Report Diesen Beitrag melden

    NEIN

    Jede Sucht fängt damit an, dass man nicht NEIN sagen kann.