Antivirus-Pionier

09. Januar 2016 02:54; Akt: 09.01.2016 04:29 Print

John McAfee feiert Comeback

Auf der Technikmesse CES ist John McAfee wieder ins Rampenlicht getreten. Er stellte sein neustes Projekt vor, das die manuelle Eingabe von Passwörtern ablösen soll.

storybild

Machte zuletzt als Kandidat für die US-Präsidentenwahl 2016 von sich reden: IT-Unternehmer John McAfee (l.) posiert an der Technik-Messe CES in Las Vegas für ein Selfie. (8. Januar 2016) (Bild: Keystone/AP/Gregory Bull)

Zum Thema
Fehler gesehen?

John McAfee, eine der schillerndsten Figuren der Softwarebranche, ist auf die Bühne der IT-Industrie zurückgekehrt. Auf der Technik-Messe CES in Las Vegas pries der Antivirus-Pionier sein neues Projekt «Everykey» an. Damit soll die manuelle Eingabe von Passwörtern abgelöst werden. McAfee hatte in den 80er Jahren das nach ihm benannte Software-Unternehmen gegründet, aus dem er sich Mitte der 90er Jahre zurückzog. Nach Jahren als Weltenbummler machte er 2012 weltweit Schlagzeilen, als nach einem Mord an seinem Nachbarn in Belize nach ihm gefahndet wurde. Nach einer Flucht durch den Dschungel kehrte er in die USA zurück und liess sich zuletzt als Kandidat für die Präsidentenwahl 2016 registrieren.

Neuste Erfindung: Everykey

Everykey besteht aus einem Gerät, das wie ein USB-Stick aussieht und einem Armband. Mit Hilfe einer verschlüsselten Kommunikation sollen beide Teile zusammen Geräte, Websites oder auch physische Schlösser entsperren. Wenn das Armband sich von dem Dongle entfernt, wird der Zugang wieder gesperrt.

Das Unternehmen aus Cleveland, für das McAfee als eine Art Markenbotschafter auftritt, ist ein Spin-off der Case Western Research University. Auf der Crowdfunding-Plattform Indiegogo sammelt Everykey derzeit Geld für die Umsetzung des Projekts. Das Finanzierungsziel von 20'000 Dollar war am Freitag bereits um 600 Prozent überboten worden. Die Aktion endet am kommenden Montag.

(afo/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michle am 09.01.2016 07:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Passwort

    Das wäre ein super Ding. Endlich nicht mehr Passwörter merken.

    einklappen einklappen
  • Weltnichtversteher am 09.01.2016 08:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hatte ich schon mit Windows XP (so ähnlich)

    Was ist da neu. Ich hatte so ein Gatget schon mit Windows XP. War auch ein spezieller USB Stick, eine Software die man installieren musste und ein Kleiner runder Dongle für den schlüsselbund. Konnte man so einstellen, das er den Bildschirm freigab wenn ich etwa 2m am Gerät war und sperrte den Computer beim weggehen. Mag sein, dass das Tool von McAfee etwas ausgereifter ist.

    einklappen einklappen
  • Markus J. am 09.01.2016 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bad News

    McAfee ist das absolut schlechteste und dubioseste Antivirusprogramm das mir bekannt ist! Niemals wird etwas von denen in die nähe meines Pc kommen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rudi Mentär am 10.01.2016 13:53 Report Diesen Beitrag melden

    PasswortBox

    Ich bin mit der Chrome-Erweiterung "PasswortBox" ziemlich zufrieden.

  • Peter Mayer am 09.01.2016 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    Abzocke?

    Er ist Multimillionär und das Produkt benötigt nur 20'000 USD. Und trotzdem machen sie ein Crowdfunding? Seltsam....

    • Jigsaw am 09.01.2016 23:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Peter Mayer

      ja warum den nicht? wenn beim crowdfounding genügend baker zusammen kommen rentierts auch es zu machen. das ist heut zu tage die einfachste und beste markt analyse.

    • Peter Mayer am 10.01.2016 01:56 Report Diesen Beitrag melden

      @Diegito

      Ich habe es schon gelesen. Aber 20K ist jetzt echt kein Betrag. Wenn er davon überzogen wäre, würde er das Geld selber investieren. Via Crowdfunding wird viel Schindluder getrieben, aber es ist aktuell ein Hype. Siehe all die gescheiterten Projekte, wo sich die Entwickler übernehmen und einfach zuwenig Ahnung haben von Fertigung im Ausland, Gesetzeslage in Abnehmerländer etc.

    • Till O'Rly am 10.01.2016 03:17 Report Diesen Beitrag melden

      Marketing...

      Crowdfunding ist ein Marketingvehikel geworden. Durch eine x-fache Übersteigung des Foundingziels wird das Projekt als erstes nach oben getrieben und von mehr Leuten gesehen.

    • peter mutschli am 10.01.2016 12:17 Report Diesen Beitrag melden

      gut so

      Manchmal muss nicht der Millionär mit genug Geld überzeugt sein. Sondern ev. die Leute die das ganze dann für Lau erschwingen möchten... deshalb Crowdfunding.. man weiss gerade woran man ist. Und Geld wird eher wenig verschwendet mit diesem Modell... ansonsten gibts dann wieder die Kritiker die sagen er hätte das geld besser irgendwo gespendet...

    einklappen einklappen
  • Markus J. am 09.01.2016 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bad News

    McAfee ist das absolut schlechteste und dubioseste Antivirusprogramm das mir bekannt ist! Niemals wird etwas von denen in die nähe meines Pc kommen!

    • Luigi am 09.01.2016 10:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Markus J.

      Das Programm war sehr gut, als McAfee noch selbst daran gearbeitet hat. Erst später ging es steil bergab.

    • preisleistungsmensch am 09.01.2016 18:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Widder

      mcafee security ist sehr gut. und unglaublich günstig.. gradmal 30fr fuer unlimitierte devices fuer 2 jahre?!?! und laut testberichten sind sie sehr gut (antivirus).. die kehrtwende ist schon laaange vollzogen (auch dank intel vielleicht?) ;)

    • Dani B. am 10.01.2016 00:35 Report Diesen Beitrag melden

      John genervt über McAfee

      Der Typ war so genervt darüber, was aus seiner Software gemacht wurde, dass er einen Youtube-Beitrag gemacht hat, wie man es deinstalliert. Das ist mittlerweile nicht nur komplex, sondern absichtlich kompliziert.

    • ein schelm am 10.01.2016 17:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Markus J.

      auf windows standardmässig vorinstalliert und von jedem vernünftigen windowsuser standardmässig instant deinstalliert.

    einklappen einklappen
  • Weltnichtversteher am 09.01.2016 08:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hatte ich schon mit Windows XP (so ähnlich)

    Was ist da neu. Ich hatte so ein Gatget schon mit Windows XP. War auch ein spezieller USB Stick, eine Software die man installieren musste und ein Kleiner runder Dongle für den schlüsselbund. Konnte man so einstellen, das er den Bildschirm freigab wenn ich etwa 2m am Gerät war und sperrte den Computer beim weggehen. Mag sein, dass das Tool von McAfee etwas ausgereifter ist.

    • Mike am 09.01.2016 09:11 Report Diesen Beitrag melden

      @Weltnichtversteher

      Bei WinXP bzw. allen PC die eine Bluetooth-Schnittstelle haben, kann diese Software auch heute noch eingesetzt werden. Hier wird aber nur der PC gesperrt bzw. entsperrt. Neu ist nun, dass dies auch bei den Webseiten im Internet funktioniert. Dies ist ein grosser Fortschritt, da es heute nur möglich ist den Benutzernamen und das Passwort automatisch einzutragen. Man ist dann aber immer angemeldet. Dies ist eine besonders gute Idee z.B. für das Onlinebanking. Anmelden über die bisherigen Mechanismen und wenn man sich vom PC entfernt wird das Onlinebanking automatisch geschlossen.

    einklappen einklappen
  • W. Buffet am 09.01.2016 08:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gibt es doch bereits..

    Z.B. in Autos, bzw. Autoschlüsseln.. Da sind einem wohl die guten Ideen ausgegangen..