Gerüchte verdichten sich

12. Januar 2017 16:06; Akt: 12.01.2017 16:06 Print

Kommen dieses Jahr faltbare Smartphones?

Schon seit einiger Zeit geistern Konzepte für zusammenklappbare Smartphones durch das Netz: In diesem Jahr wollen gleich mehrere Hersteller ernst machen.

Dieses Video hat Samsung an der Consumer Electronics Show im Jahr 2013 gezeigt. Bis heute ist allerdings kein solches Gerät erschienen. (Video: Samsung)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit mehr als zwei Jahren wird gemunkelt, dass Samsung, LG und andere Hersteller an einem klappbaren Smartphone tüfteln. Die Technik für die Umsetzung wäre da – marktreife Geräte lassen aber noch auf sich warten.

Umfrage
Würden Sie sich ein zusammenklappbares Smartphone kaufen?
42 %
25 %
27 %
6 %
Insgesamt 1378 Teilnehmer

2017 soll sich das ändern, wie der «Korean Herald» berichtet. Denn: Samsung plane, im dritten Quartal ein faltbares Smartphone auf den Markt zu bringen. Laut der Quelle der Zeitung sei die Produktion von 100'000 Exemplaren geplant.

Smartphone, aber auch Tablet

Ausgeklappt soll aus dem Telefon ein 7-Zoll-Tablet werden. Die Displays sind auf der Aussenseite angebracht, heisst es in dem Bericht. Von der Idee her gut, denn so müsste das Gerät nicht immer neu geöffnet werden, wenn man auf den Bildschirm schauen will. Der Nachteil wäre aber, dass die Screens nicht geschützt sind, wenn das Gerät auf den Boden knallt.

Auch Hersteller LG will offenbar noch in diesem Jahr mit faltbaren Displays vorpreschen. Aus dem Bericht des «Korean Herald» sind zu diesem Gerät allerdings keine weiteren Details zu erfahren. Androidcentral.com geht davon aus, dass LG seine faltbaren Displays an Dritthersteller verkaufen möchte.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • BZ am 12.01.2017 16:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    coole sache

    solange sie nicht in der Mitte brechen wie eine grüne neue banknote... :-)

    einklappen einklappen
  • Dani M. am 12.01.2017 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffen wirs!

    Wahrscheinlich kommt aber nichts dergleichen von Apple! die lassen sich immer etwa 10 Jahre zeit bis die Technologie gereift ist (Siehe NFC!!), bevor sie es wagen!

    einklappen einklappen
  • jvk am 12.01.2017 17:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Naja

    Grundsätzlich ganz lustig aber solange für mich der Mehrwert eines grösseren Akkus anstelle eines grösseren Bildschirms höher ist - keine Option.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Heino am 16.01.2017 17:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bendgate...!

    Hat Apple längst hinter sich... fertiger Chabis, hat sich nicht bewährt!!

  • Urs K. am 14.01.2017 10:24 Report Diesen Beitrag melden

    Waschbar wäre besser

    Wieder etwas, das man nicht braucht. Doch wie wäre es mit einem Smarphone, dass man bei 90°C waschen kann - ist ja eh Bakterienschleuder.§

  • Siegfried Freund am 14.01.2017 09:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bla bla bla

    Meiner Meinung nach unsinnig und so nicht zu 100% realisierbar. Das faltbare Smartphone wird seit Jahren angepriesen und kommt nie ;)

  • Kasa am 13.01.2017 17:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schaut auf Apple den Innovator!

    Was Apple nicht bringt hat sich nicht bewährt. Darum ist Apple der reichste Konzern der Welt. Alles was Apple gemacht hat hat sich Millionenfach verkauft. Der neuste Clou die Air Pods von Apple die gehen weg wie frische Semmeln.

    • Röbi am 14.01.2017 07:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Kasa

      Noch lang nicht der reichste aber okay. Halbwissen ist auch was feines

    • Frank am 14.01.2017 10:24 Report Diesen Beitrag melden

      Widerspruch...

      "Apple der Innovator" und "Was Apple nicht bringt hat sich nicht bewährt" sind im direkten Widerspruch. Ersteres würde heissen "Apple bringt neue Sachen die noch kein anderer hatte". Zweiteres "Apple bringt nur Sachen, die sich (am Markt) bereits bewährt haben". Meine Sicht der Realität ist dabei "Apple bringt nur Sachen die sich am Markt bereits bewährt haben, machen diese aber noch anwenderfreundlicher"

    einklappen einklappen
  • Kasa am 13.01.2017 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besser nichts als das!

    Das wird ein Rohrkrepierer. Total unpraktisch und die Ausfallhäufigkeit wird dramatisch ansteigen. Die Firma die so etwas auf den Markt bringt steht kurz vor dem Ruin.