Studie

15. Dezember 2008 09:56; Akt: 17.12.2008 11:32 Print

Lieber Surfen statt Sex

Schon nach wenigen Jahren lässt die Lust auf den Partner bekanntlich stark nach. Das Internet scheint hingegen nie seinen Reiz zu verlieren, ergab jetzt eine Umfrage.

storybild
Zum Thema
Fehler gesehen?

Viele Leute sind mit ihrem Sexleben unzufrieden: So wünschen sich zwei Drittel der Frauen und 62 Prozent der Männer mehr Zärtlichkeit. 50 Prozent der Frauen hätten gerne öfter einen Orgasmus, während dies nur sieben Prozent der Männer in einer Befragung der Frauenzeitschrift «Für Sie» angaben.

Das Ergebnis passt zu den Resultaten einer Umfrage von Harris Interactive unter 2 119 Erwachsenen in den USA. Demnach würden rund 46 Prozent der Frauen und 30 Prozent der Männer lieber 14 Tage auf Sex als genauso lange auf ihren Internetzugang verzichten. Erstellt wurde die Studie im Auftrag des Chipherstellers Intel, berichtet die New York Times.

Gefragt, ohne was sie am ehesten auskommen würden, nannten die meisten Befragten Besuche im Fitnessstudio. Auf den weiteren Plätzen folgten neue Kleidung, Restaurantbesuche, Kabelfernsehen und Luxus-Shopping. Am wenigsten könnten die Befragten aufs Surfen im Web verzichten.

Web statt TV

61 Prozent der Frauen hätten lieber zwei Wochen keinen Fernseher als eine Woche Online-Abstinenz. Für 71 Prozent aller Studienteilnehmer war es wichtig oder sehr wichtig, mobile Geräte wie Netbooks oder Smartphones zu haben, mit denen sie schnell im Netz unterwegs sein können.

(hst)