Unter Druck

03. Oktober 2011 11:36; Akt: 03.10.2011 13:31 Print

Massive Sicherheits-Lücke bei HTC-Handys

Experten haben bedenkliche Sicherheitsprobleme bei den neuen Smartphones der Taiwaner entdeckt. Apps von Dritten sollen durch Lücken in System-Programmen die Nutzer ausspionieren können.

Betroffen von der Sicherheits-Lücke ist unter anderem das neue 3D-Smartphone HTC Evo 3D.
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ich bin gerade völlig sprachlos», beginnt Android-Experte Artem Russakovskii seinen jüngsten Artikel auf dem Tech-Portal «Android Police». Zusammen mit zwei Kollegen hat er am Samstag publik gemacht, dass der taiwanesische Handy-Hersteller HTC persönliche Nutzerdaten unverschlüsselt auf neuen Smartphones speichert. Auf den Geräten installierte Apps von Drittentwicklern mit Internetzugang erhalten so Zugang zu persönlichen Informationen (siehe Video). Ausgelesen werden können unter anderem die letzten Positionsdaten des Users, die zuletzt benutzten Telefonnummern, E-Mail-Adressen sowie SMS-Daten inklusive der verschlüsselten Nachrichten, die vermutlich entschlüsselt werden können, wie die Sicherheits-Experten vermuten.

In der Regel erhalten die meisten Apps die Erlaubnis des Nutzers, auf das Internet zugreifen zu können. Die Idee dahinter ist selbstverständlich nicht, dass die Programme Zugang zu sämtlichen Nutzerdaten erhalten.

HTC mache es den Apps extrem einfach, die Nutzer auszuspionieren, schreibt androidpolice.com. «Es ist, als ob man den Schlüssel unter der Matratze vor der Haustür deponiert und erwartet, dass niemand einbricht», sagt der Android-Kenner und -Fan Russakovskii.

Diverse HTC-Geräte betroffen

Vom Sicherheitsleck betroffen sind die Geräte HTC Evo 3D, Evo 4G und Thunderbolt. Zumindest das 3D-Smartphone Evo 3D ist seit einigen Wochen auch in der Schweiz erhältlich. HTC habe mit den letzten Software-Updates ein Logging-Tool installiert, das das Android-Betriebssystem und die Nutzeraktivitäten protokolliere. «Was auch immer der Grund für diese Programme war – sei es um Probleme bei den Smartphones besser zu verstehen oder aus unternehmerischer Bosheit – es ist egal», sagt Russakovskii. Und weiter: «Wenn eine Firma solche Daten-Sammler in ein Gerät steckt, sollte sie verdammt sicher sein, dass die gesammelten Informationen sicher gespeichert werden.»

Es sei derzeit noch unklar, schreibt «Android Police», ob HTC die unsicheren Logging-Tools auf weiteren Modellen, etwa dem weit verbreiteten HTC Sensation, installiert habe. Die drei Sicherheitsexperten befürchten aber, dass ihr derzeitiger Wissensstand nur die Spitze des Eisbergs zeige.

HTC schweigt

Russakovskii und seine Kollegen konfrontierten HTC bereits am 24. September mit der Sicherheits-Lücke. Als sie laut eigenen Angaben nach fünf Tagen keine Antwort erhielten, veröffentlichten sie ihre Ergebnisse. 20 Minuten Online hat HTC ebenfalls um eine Stellungnahme gebeten. Eine Antwort steht aus.

Im Moment können Betroffene nur auf ein Update von HTC warten oder ihr Mobiltelefon jailbreaken und die Überwachungs-Programme deinstallieren.

(owi)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Leo Kuhn am 03.10.2011 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    falsch - nur bei Apple

    so etwas gibt es doch nur bei Apple - Android ?... ne kann nicht sein, ist doch soooo toll. Gut sind die Android Nutzer"frei" und nicht von Apple abhängig.... /ironie off

    einklappen einklappen
  • Hans nötig am 03.10.2011 14:01 Report Diesen Beitrag melden

    Datenspeicherung

    Jedes smartphone speichert nutzerdaten dazu kommt noch unser ganzer internetverlauf, email, ganz zu schweigen von facebook... Die wissen alles über dich

    einklappen einklappen
  • Tom L. am 06.10.2011 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Zuerst überlegen, dann schreiben !

    ...und schon wieder gehts los: iPhone vs. HTC ... nur kurz gesagt. Ich habe überhaupt nichts gegen iphone, benutze aber ein HTC TP 2. Ihr denkt aber doch nicht dass euer iPhone NICHT ausgewertet und informationen rausgegeben werden? dann lebt ihr in einer Traumwelt. Alles was IHR mit eurem Smartphone macht wird aufgezeichnet und mit irgendeinem programm ausgelesen werden ! Ist nichts neues, war schon bei den alten Nokia so und wird immer so bleiben. Ob iPhone, HTC oder Samsung...

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tom L. am 06.10.2011 11:23 Report Diesen Beitrag melden

    Zuerst überlegen, dann schreiben !

    ...und schon wieder gehts los: iPhone vs. HTC ... nur kurz gesagt. Ich habe überhaupt nichts gegen iphone, benutze aber ein HTC TP 2. Ihr denkt aber doch nicht dass euer iPhone NICHT ausgewertet und informationen rausgegeben werden? dann lebt ihr in einer Traumwelt. Alles was IHR mit eurem Smartphone macht wird aufgezeichnet und mit irgendeinem programm ausgelesen werden ! Ist nichts neues, war schon bei den alten Nokia so und wird immer so bleiben. Ob iPhone, HTC oder Samsung...

  • Padyeins am 04.10.2011 00:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein wunder

    Kein wunder iphone kaufen und alles läuft einwandfrei

    • Der Hinterfrager am 06.10.2011 08:11 Report Diesen Beitrag melden

      c'est la vie

      weils beim iphone gar nicht nötig ist ausspioniert zu werden. Das erledigt Apple gleich selbst.

    • Apelies am 06.10.2011 10:30 Report Diesen Beitrag melden

      Typisch

      iPone's haben auch sicherheits lücken... Ein bisschen mit denken währe auch von vorteil!

    • Simon M. am 08.10.2011 16:46 Report Diesen Beitrag melden

      Geht nicht!

      Wenn er das machen würde, würde er keine Apple Produkte nutzen.

    einklappen einklappen
  • db_ch am 03.10.2011 23:09 Report Diesen Beitrag melden

    Auch eine Taktik..

    Irgendwie hab ich langsam das Gefühl, jemand startet hier einen Gegenangriff auf Android/HTC auf einem ganz anderen Level. Ich bin überzeugt davon, dass alle Smartphones Daten in dieser Art sammeln und ebenfalls, dass es bestimmt nur eine Frage von ein paar Tagen ist, bis der Counter Strike gegen z. B. iOS / iPhone oder Windows Mobile kommt. Leider ist diese gegenseitige Diskreditierung zur Mode geworden, anstatt dass sich die Hersteller auf die Qualität der Geräte und der Software konzentrieren.. Und noch etwas: ich frage mich, wie die Daten auswerten, bei der generierten Menge?

  • marcial am 03.10.2011 15:32 Report Diesen Beitrag melden

    iPhone ist eben doch das Beste ;-)

    aha, aber immer auf den iPhone rumhacken die seien schlecht und vorallem so unsicher... wieder was gelernt HTC User

  • Martina Gerber am 03.10.2011 15:15 Report Diesen Beitrag melden

    Nie wieder HTC

    ich glaube swisscom kann mein handy behalten. nach diesen infos möchte ich mein htc nicht mehr zurück haben!