15. Januar 2008 23:23; Akt: 15.01.2008 23:41 Print

Microsoft rief zurück - zehn Jahre später

Und da beklagt man sich über die Wartezeiten bei gewissen Kabelnetzbetreibern: In den USA musste ein Microsoft-Kunde geschlagene zehn Jahre warten, bis ihn der Kundendienst der Firma zurückrief.

Fehler gesehen?

Am 7. Januar 1998 wandte sich ein verzweifelter Windows-Benutzer an die Helpline des Computergiganten, wie der Onlinedienst «The Consumerist» berichtete. Der hilfsbereite Supporter nahm sich seines Problems an und machte wie üblich eine Notiz im System, wonach der Kunde am nächsten Tag eine Antwort auf seine Anfrage erhalten sollte. Doch offenbar vertippte sich der Kundendienstmitarbeiter und gab statt dem 8.1.98 den 8.1.08 als Rückrufdatum ein. Das ist schnell passiert auf der Computertastatur, wo die Ziffer 9 bekanntlich direkt neben der 0 liegt. Kleiner Fehler, grosse Wirkung! Beruhigend daran ist allerdings, dass der Kundendienst von Microsoft offenbar niemanden vergisst. Auch nach zehn Jahren nicht.

jcg