Surround-Erlebnis

21. April 2016 14:09; Akt: 21.04.2016 14:09 Print

Neuer Kopfhörer passt den Sound dem Ohr an

Für den perfekten Sound berücksichtigt der 3-D-Kopfhörer Ossic X die Anatomie des Trägers. Via Crowdfunding kamen dafür schon 2,5 Millionen Franken zusammen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was die Cyberbrille für das Videoerlebnis bietet, soll der Ossic-X-Kopfhörer für den Sound bringen: Natürlichen Klang von allen Seiten und dadurch das Gefühl, mittendrin zu sein statt nur dabei. Dieses Versprechen brachte dem Start-up bisher umgerechnet mehr als 2,5 Millionen Franken auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter ein.

Doch was unterscheidet den Ossic X von bereits erhältlichen 3-D-Headphones von Sony, AKG, Sennheiser und anderen Herstellern? Der Kopfhörer passe sich von selbst der Anatomie des Trägers an, sagen die Entwickler. Soll heissen: Sobald man ihn aufsetzt, messen integrierte Sensoren den Kopf sowie die Ohrmuschel aus. Vier Audiotreiber verteilen den Sound dann so, dass der Träger das Gefühl hat, der Klang käme von allen Seiten.

Auch für Gamer interessant

So soll sich beispielsweise ein Livealbum anhören, als stehe man mitten im Publikum. Weil der Kopfhörer auch die Kopfbewegung des Nutzers verfolgt, könnte er zudem für Gamer und Virtual-Reality-Brillen-Nutzer spannend sein. Bei Ego-Shootern etwa könnte er den Spielern dank besserer Ortung von Geräuschquellen sogar einen Vorteil verschaffen. Sofern der Kopfhörer aufgrund der immensen Grösse dabei nicht vom Kopf rutscht.

Das ursprüngliche Ziel der Crowdfunding-Kampagne lag bei 100'000 Dollar. Sie soll noch bis Donnerstag laufen, wobei die Zeitspanne beim Erreichen des nächsten Etappenziels (3 Millionen Dollar) noch einmal verlängert wird. Der Ossic X soll im November versandbereit sein und 399 Dollar kosten.


Das kann der Ossic X Kopfhörer. (Quelle: Youtube/Ossic).


Und so funktioniert die Technik darin (Quelle: Youtube/Ossic).


Das sagen Testpersonen (Quelle: Youtube/Ossic).

(lia)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Thomas am 21.04.2016 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel zu klein

    Gibt es die Dinger nicht etwas grösser? Ich fühle mich mit so kleinen Kopfhörer nicht wohl...

  • Luca am 21.04.2016 15:45 Report Diesen Beitrag melden

    360°

    Faszinierend! Ich freue mich auf November. Hab mir bereits ein Stück gesichert. Für unterwegs vielleicht noch ein bisschen zu klobig, aber zum Gamen oder einfach nur um zu Hause Musik zu hören bestimmt der Wahnsinn.

    einklappen einklappen
  • Herr Bünzli am 21.04.2016 20:05 Report Diesen Beitrag melden

    Drahtbügel

    den Knochen brauch kein Mensch. Es gibt genug, mit und ohne Kabel, Drahtlose, mit Bügel und ohne usw.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jugendlicher am 22.04.2016 13:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum

    Nicht In Ear? Ich mag diese On Ear bis heute noch nicht. In Ear sind viel bequemer. Naja, guter Ansatz, bis diese Technologie aber wirklich zu gebrauchen ist, bleibe ich sicher noch eine Weile bei meinen Shure Se846 :)

  • Daniel am 22.04.2016 13:42 Report Diesen Beitrag melden

    bestimmt super....

    habe beim Kickstarter mitgemacht, habe ihn für 199$ erhalten.... freue mich wenn er endlich hier ist...

  • Launedernatur am 22.04.2016 08:13 Report Diesen Beitrag melden

    Booaaah!

    Gibt's die auch in schön? Nie und nimmer würde ich mit solch hässlichen Dingern auf die Strasse wagen! Technologie hin oder her, das wäre sogar für Freddie Krüger ein visuelles Downgrade sondergleichen.

  • ivo am 21.04.2016 23:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "surround"

    "Surround Sound" ist die größte Marketinglüge der Audiobranche Sterosound ist und bleibt das beste auch für Games...

    • Ectronic am 22.04.2016 00:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Surround?

      Für Kopfhörer funktioniert Surround nicht! Ist alles nur eine Marketinglüge...

    • Michi L. am 22.04.2016 00:45 Report Diesen Beitrag melden

      richtig

      selbst virtueller Surround hört sich auf guten Stereo Kopfhörern echter an als auf diesen "Gewollten". Bin absolut happy mit meinen Beyerdynamic DT 770 PRO, und der kostet nur die Hälfte. Aber na ja, vielleicht bin ich auch schon etwas zu alt für diesen design beats audio effekte mode 3d surround sensoren hype. Habs lieber klassisch und gut. =)

    • Dani Wyler am 22.04.2016 09:02 Report Diesen Beitrag melden

      Witz

      Wie Michi L. sagt, virtueller Surround funktioniert mit jedem guten Kopfhörer, explizite "3D Kopfhörer" sind jedoch eine reine Marketinglüge. Ich muss auch immer schmunzeln, wenn ich die Leute mit ihren "Beats" Kopfhörer sehe, Hauptsache teuer, technisch eine Katastrophe, dafür steht "Beats" drauf.

    • michi b. am 23.04.2016 11:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @ivo

      "virtual barber" auf Youtube schauen. da schaffen sogar beats-headphones surround-sound. wichtig ist, dass die Aufnahme korrekt erfolgt ist. am besten wäre, wenn jeweils ein Klangkopf bei Live-Aufnahmen zum Einsatz kommen wùrde.

    einklappen einklappen
  • Thomas am 21.04.2016 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Viel zu klein

    Gibt es die Dinger nicht etwas grösser? Ich fühle mich mit so kleinen Kopfhörer nicht wohl...