Japan

17. Februar 2020 14:04; Akt: 17.02.2020 14:04 Print

Passagiere auf Corona-Schiff bekommen iPhones

Rund 2000 iPhones werden an die Passagiere in Quarantäne vor Japan ausgehändigt. Damit sollen sie mit Ärzten in Kontakt treten können.

Alle wichtigen Informationen zum Coronavirus gibt es im Video. (Video: 20M)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Noch immer sitzen rund 3500 Passagiere und Crew-Mitglieder auf einem Kreuzfahrtschiff vor Yokohama in Japan fest. Das Schiff wurde nach mehreren bestätigten Coronavirus-Fällen unter Quarantäne gestellt. Bisher sind 355 Personen an Bord am Virus erkrankt. Nun hat die japanische Regierung bekannt gegeben, dass rund 2000 iPhones zum Schiff geliefert wurden.

Umfrage
Hast du Angst vor dem Coronavirus?

Diese Smartphones werden mit einer vorinstallierten App abgegeben, wie 9to5mac.com schreibt. Damit können die Passagiere mit lokalen Ärzten in Verbindung treten oder Medikamente bestellen. Die App einfach auf die persönlichen Handys der Passagiere zu laden, wäre in den meisten Fällen unmöglich gewesen, denn dafür wäre ein Zugang zum japanischen App Store notwendig, über den viele Gäste nicht verfügen.

Coronavirus-Test

Ziel ist es, dass mindestens ein Telefon pro Kabine des Schiffs vorhanden ist. Unklar bleibt, ob die Passagiere das Telefon nach Ablauf der Quarantäne zurückgeben müssen oder ob sie es behalten können.

Bis Anfang Woche sollen sich alle Passagiere auf dem Schiff einem Virustest unterzogen haben. Die Resultate sollen spätestens am Mittwoch bekannt gegeben werden können. Diejenigen, bei denen der Test negativ ausfällt, werden das Schiff daraufhin verlassen können. Personen, die engen Kontakt mit erkrankten Passagieren hatten, müssen allerdings weiterhin in Quarantäne bleiben.

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Silver Back am 17.02.2020 17:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlich haben diese Iphones

    ein brauchbares Virenschutzprogramm an Bord.

    einklappen einklappen
  • Maler50 am 17.02.2020 14:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gratis Werbung

    Da wird sich eine Firma freuen um die gratis Werbung weltweit. Was natürlich nie zugegeben würde. Sind denn keine Ärzte an Bord?

    einklappen einklappen
  • Rüdiger am 17.02.2020 16:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zugriff notwendig

    Mit der Zeit hat sich sicher einiges angestaut. Das Iphone kann dabei helfen, indem es den Zugriff auf die entsprechenden Portale ermöglicht.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bud S. am 18.02.2020 12:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht sehr intelligent.

    iPhones werden auch in China produziert. unter Umständen infizieren sich erst recht jetzt Leute.

  • Claudio K. am 18.02.2020 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Zu viele Menschen zusammen auf Schiff

    Muss das sein über 3000 Menschen auf einem Schiff. Massentouris. Vielleicht hat der eine oder andere sich jetzt einmal Gedanken darüber gemacht.

  • M. Ostkopp am 18.02.2020 07:35 Report Diesen Beitrag melden

    Das ist hart

    Erst krank und dann noch ein iPhone. Das ist richtig hart.

  • Schnitzel Bank am 17.02.2020 20:35 Report Diesen Beitrag melden

    Warum Iphones?

    Warum Iphones? Hätte für sowas kein Billigers Smartphone gereicht? Aber es beruhigt mich das nicht nur in der Schweiz Geld für überteuerte sachen sinnlos rausgeschmissen wird.

    • DanGio am 18.02.2020 06:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Schnitzel Bank

      Bei 2000 Stück mit "Spezialrabbat " von Apple werden sie kaum viel gekostet haben ...

    einklappen einklappen
  • Macintosh am 17.02.2020 19:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Mutter

    Meine Mutter wollte eine neue iPhone kaufen aber ich habe zu ihr sie soll jetzt nicht kaufen.