Bussenstreit

22. November 2013 11:37; Akt: 31.12.2013 10:09 Print

Samsung muss Apple 290 Millionen zahlen

Der andauernde Patentstreit zwischen Apple und Samsung ist um ein Urteil reicher. Das Gericht in Kalifornien dem iPhone-Hersteller 290 Millionen US-Dollar zugesprochen.

storybild

Juror Barry Goldman-Hall spricht vor dem Gerichtsgebäude in San Jose zu den Journalisten. (Bild: Keystone/AP/Jeff Chiu)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Apple hat im Dauer-Patentverfahren gegen Samsung in Kalifornien einen Grossteil der hohen Schadenersatz-Zahlung bestätigt bekommen. Im neuen Prozess sprachen die Geschworenen dem US-Konzern am Donnerstag rund 290 Millionen Dollar zu.

Sie sollten einen neuen Betrag bestimmen, nachdem die Richterin über 400 Millionen Dollar von dem ursprünglichen Milliarden-Schadenersatz gestrichen hatte. Der neu festgelegte Betrag liegt unter den rund 380 Millionen Dollar, die Apple verlangte - aber deutlich über den 52 Millionen, die Samsung anbot.

In der Klage von Frühjahr 2011 warf Apple Samsung vor, Technik und Design von iPhone und iPad kopiert zu haben. Im ersten Prozess hatten die Geschworenen im August 2012 die Verletzung zahlreicher Patente festgestellt. Diesmal ging es nur darum, den Teil des Betrags neu festzulegen.

Zahlung in Münz?/b>

Nach dem ersten Schuldspruch und der angeordneten Milliardenzahlung an Apple ging das Gerücht um, Samsung wolle den Betrag in Münzen bezahlen. Ziemlicher Humbug, meint der Blog Kisselpaso. So wiegt ein Fünf-Cent-Stück, ein sogenannten Nickel, ziemlich genau fünf Gramm. Würde Samsung den Betrag also in Nickeln begleichen wollen, käme ein Münzberg von 100'000 Tonnen Gewicht zusammen. Für den Transport mit 40-Tonnen-Lastwagen bräuchte es 2500 Fahrzeuge. Selbst beim neuen Betrag von 290 Millionen ist es mehr als fraglich, ob sich Samsung auf so einen kostspieligen Spass einlässt.

(pru/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Grnezrsrjz am 22.11.2013 13:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    IOS 7

    Und der tasskmanager + sperrbildschirm ist näturlich nicht von android abgeschaut! Meine güte!

    einklappen einklappen
  • And1 am 22.11.2013 12:34 Report Diesen Beitrag melden

    Gericht in Kalifornien...

    Man muss nur dass lesen und der Fall ist klar.

    einklappen einklappen
  • Androidnext.de am 22.11.2013 20:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hardware von Samsung

    und apple lässt 80% der hardware von samsung einbauen.... was für ein witz

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rob Salis am 22.11.2013 23:41 Report Diesen Beitrag melden

    Land unter

    Immer mehr Firmen meiden dieses Land. Immer mehr reisende umgehen einen Zwischenstopp dort. Dieses Land geht unter.

  • anonym am 22.11.2013 22:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Apple nervt

    Apple muss ja von irgendwo ihr Geld einnehmen...

  • Androidnext.de am 22.11.2013 20:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hardware von Samsung

    und apple lässt 80% der hardware von samsung einbauen.... was für ein witz

  • P. Kohler am 22.11.2013 19:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Besser zusammen Arbeiten als sich Selbstverliebt a

    Apple hat "das Rad"nicht erfunden, auch wenn man der Werbung glauben schenkt dass man NUR mit einem IPhone eine gute Camera "an Bord" hat und man NUR mit dem IPhone Musik geniessen kann... Hatte bereits ein Touchscreen Handy mit einfachsten Apps da gab es das I Phone noch nit einmal...

  • Michele am 22.11.2013 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Samsung gegen Apple 

    Muss das sein....?