Porno-Statistik

03. Juli 2014 09:26; Akt: 04.07.2014 11:52 Print

Schaffhauser masturbieren am längsten

von T. Bolzern - Wenn Schweizer am Computer oder Smartphone Hand anlegen, sind nicht alle gleich schnell fertig. Die grösste Ausdauer haben Schaffhauser.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Rubbeln, wichsen, sich einen runterholen – mit dem Internet ist der Konsum von Pornografie so einfach wie nie. Primär sind die Clips eine Männerdomäne: Laut einer Umfrage von 20 Minuten schaut jeder zweite Mann in der Schweiz regelmässig Pornos. Doch was für Vorlieben hat man hierzulande? Mit über 500 Millionen Besuchern pro Monat zählt Pornhub zu den grössten einschlägigen Websites im Netz. Für 20 Minuten hat die Plattform ihre Zugriffe ausgewertet.

Umfrage
Wie oft schauen Sie sich Pornos im Netz an?
18 %
10 %
33 %
21 %
18 %
Insgesamt 10868 Teilnehmer

Erfasst wurde unter anderem die Zeit, welche Schweizer auf Pornhub verbringen. «Wer eine hochwertige Uhr schätzt, weiss, dass die Schweizer die Meister der Zeit sind. Das Gleiche gilt offenbar auch für die Selbstbefriedigung», schreibt Pornhub in ihrer Auswertung. So erreichen die meisten Kantone den Orgasmus in einem Zeitfenster, das nur wenige Sekunden vom Schweizer Durchschnitt – von acht Minuten und 42 Sekunden – abweicht. In der Deutschschweiz führen die Schaffhauser (8,51 min) die Statistik an. Mit einer Verweildauer von acht Minuten und 23 Sekunden sind die Solothurner am schnellsten mit dem Handbetrieb fertig.

Schweizer entsprechen dem Schnitt

Im globalen Vergleich liegen die Schweizer im Mittelfeld (siehe Grafik), aber leicht unter dem Schnitt von neun Minuten. Mit über zehn Minuten onanieren die Amerikaner offenbar am längsten. Am effizientesten sind Japaner, sie besuchen die Website jeweils nur etwas mehr als sieben Minuten.

Wenn es auf dem Bildschirm zur Sache geht, mögen es die Schweizer bunt «und abwechslungsreich wie bei der Schokolade», schreiben die Statistiker. Zu den beliebtesten Darstellerinnen zählen unter anderem Lisa Ann, Asa Akira, die Französin Clara Morgane oder die Deutsche Madison Ivy.

St. Galler stehen auf Massagen

Sexuelle Vorlieben sind von Kanton zu Kanton etwas unterschiedlich. Während in Zürich der Begriff «anal» in der Top-Liste auftaucht, scheinen sich St. Galler an erotischen Massagen zu erregen. Beim Konsum von Pornos im Netz sind die meisten Schweizer heimatverbunden – und wenig ausgefallen: Zu den am häufigsten gesuchten Begriffen zählt Pornhub «Swiss», «German» und «Deutsch». Das sei wenig überraschend, da rund 65 Prozent der Bevölkerung deutsch spreche, so die Statistiker. Ebenfalls zu den Top-Begriffen der Schweizer zählen altersspezifische Wörter wie «Mom» oder «Milf» – abgekürzt für «Mother I'd Like to Fuck».

Auffallend sei, dass der Begriff «Teen» so weit oben auf der Hitliste stehe, sagt Bruno Wermuth, Sexualberater und Doktor Sex bei 20 Minuten. Man bewege sich hier zwar in einem legalen Bereich, einen Hang zu jugendlichen Körpern sei aber offenbar vorhanden. «Früher oder später stösst man mit solchen Suchbegriffen auch auf illegale Inhalte», mahnt Wermuth.

Immer mehr werden Pornos auch mobil konsumiert. iPhone-Besitzer empfinden dabei offenbar die grösste Lust. Trotz allem sollte man es mit den Clips im Netz nicht übertreiben. Denn: Männer, die sich viele Pornos zu Gemüte führen, verfügen laut Forschern über eine geringere Anzahl grauer Zellen als andere.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • TheWankGod am 03.07.2014 10:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unter 1 min !!

    Ich schaff es meistens unter 60 sekunden ! Zeitmanagement ist das A und O !!

    einklappen einklappen
  • Fragezeichen am 03.07.2014 10:39 Report Diesen Beitrag melden

    20min

    Was ist nur aus 20min geworden?

    einklappen einklappen
  • Gonzo am 03.07.2014 12:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Luzern

    So viel wie ich Pornos konsumiere müsste eigentlich der Kanton Luzern auf Platz 1 sein :D

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • mr mint am 03.07.2014 23:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    blöde

    schön das man in dieser zeit noch geld und mittel in eine solch sinnlose statistiken verwenden kann!

  • Dine Röwi am 03.07.2014 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die ganze Wahrheit

    Abschließend, bevor die Redaktion nichts mehr veröffentlicht, schreibe ich euch die Wahrheit über die Männer!. Zwei Minuten mit duschen und der Zigarette danach dauert, der Sex mit der Frau, und eine Minute vor dem Laptop. Bei uns Frauen dauert es auch nicht viel länger. Hab es vor Geilheit auch schon in einer Minute geschafft. Der Unterschied aber ist, haben wir den ersten, dann holen wir uns noch einen zweiten oder dritten Orgasmus. Männer sind nach ihrem Orgasmus erst einmal zufrieden.

  • Sarkas Mus am 03.07.2014 20:58 Report Diesen Beitrag melden

    Schlechte Netzabdeckung?

    Ich glaube die haben einfach nur eine schlechte Bandbreite

  • Hans Glück am 03.07.2014 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    politische Sendungen

    bei politischen Talk-Sendungen komme ich schon ohne Hand anzulegen!

  • Formantor am 03.07.2014 15:47 Report Diesen Beitrag melden

    Trau nie einer statistik...

    Trau nie einer Statistik die du nicht selber gefälscht hast Ach ja.. Pornoportale und statistiken... Die haben wahrscheinlich mit der webcam genau zugeguckt, mit Stoppuhr und Notizbuch... oder verwechseln die die Übersättigung und immer gleiche Handlungen der Filmchen... da würde ich auch nach 10 Sekunden ein gähnanfall bekommen und weg schalten.. huch Papiertaschentuch bitte, ich bin fertig... und stoppuhr drücken bitte... bin aus Bern ;)