Server-Ausfall

07. Juni 2011 14:15; Akt: 07.06.2011 15:07 Print

Skype schon wieder «down»

Der populäre Internet-Telefondienst hat erneut technische Probleme. Nutzer klagten heute weltweit über Abstürze und Schwierigkeiten beim Einloggen.

storybild

Unzählige Skype-Nutzer konnten sich in den vergangenen Stunden nicht beim VoIP-Dienst einloggen.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In den letzten Stunden häuften sich im Internet die Beschwerden über Skype: Zahlreiche Nutzer beklagen Schwierigkeiten mit dem Internet-Telefondienst, der seinen Nutzern auch kostenlosen Chat ermöglicht. Betroffen sind sowohl Windows- als auch Mac-Nutzer.

Via Twitter verbreiten sich die Reklamationen, kombiniert mit Galgenhumor. «Hat Microsoft vielleicht vergessen, die Infrastruktur mit zu kaufen?», fragt ein Nutzer ironisch. Dass Skype kürzlich von Microsoft gekauft wurde, scheint bei einigen Kommentarschreibern schlecht angekommen zu sein. Der Windows-Konzern hatte 8,5 Milliarden US-Dollar springen lassen - der teuerste Kauf in der Firmengeschichte.

Die Skype-Verantwortlichen ihrerseits haben über Twitter verlauten lassen, dass das Problem untersucht werde. Die Rede ist allerdings nur von «einer kleinen Zahl» Betroffener, die Probleme beim Einloggen hätten. Weitere Informationen sollen in Kürze folgen.

Im Netz wird fleissig spekuliert, dass ein Server-Update die Probleme verursacht haben könnte. Offiziell bestätigt ist das nicht. Derweil melden Witzbolde, dass vermutlich Microsoft bei Skype eine Software-Aktualisierung aufspiele und darum dessen Server laufend neu starten müsse.

Erneute Probleme

Es ist wenige Wochen her, da hatte Skype bereits mit einem weltweiten Ausfall zu kämpfen. Schuld war ein Server-Absturz, der den gesamten Dienst vorübergehend lahmlegte. Damals veröffentlichten die Entwickler einen Workaround, mit dem der Fehler manuell behoben werden konnte.

Skype zählt weltweit laut eigenen Angaben über eine halbe Milliarde registrierte Nutzer. Bei «Voice over IP» (VoIP) werden die Telefongespräche über das Internet geführt.

Update 14.35 Uhr

Inzwischen scheint Skype das Problem identifiziert zu haben. Man arbeite an der Lösung, teilt das Unternehmen auf seiner Website mit. Betroffene Nutzer sollten in der nächsten Stunde eine Verbesserung erkennen, heisst es. Das Skype-Programm verbinde sich automatisch mit dem Server.

(dsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ja, ich hab einen Mac am 07.06.2011 16:37 Report Diesen Beitrag melden

    Gratis

    Das Programm und die Nutzung untereinander ist gratis. Die kostenpflichtigen Dienste sind auch relativ günstig. Man darf sich also nicht beschweren, wenn etwas mal kurzzeitig ausfällt. Ansonsten funktionierts nämlich einwandfrei....was ich von einem Windows Rechner nicht behaupten möchte! :D

  • ardian am 08.06.2011 22:52 Report Diesen Beitrag melden

    Microsoft FTW!!!

    Hauptsache alle wettern gegen Microsoft, obwohl die noch gar nichts damit zu tun haben ;) Legt mal die APPLE-Brille weg !!!!

  • Schneema am 07.06.2011 15:18 Report Diesen Beitrag melden

    MS-Skype

    Da muss unbedingt eine CTRL - ALT - DEL funktion in Skype programiert werden

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ardian am 08.06.2011 22:52 Report Diesen Beitrag melden

    Microsoft FTW!!!

    Hauptsache alle wettern gegen Microsoft, obwohl die noch gar nichts damit zu tun haben ;) Legt mal die APPLE-Brille weg !!!!

  • Markus Zurfluh am 08.06.2011 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    Falsches Pferd

    Wer sich mit dem Netzwerk als IT-Profi auskennt, wird niemals nur alleine auf solche Lösungen setzen! So etwas kann bei Ausfall eine Firma viel kosten. Chefetagen, die nur auf sowas setzen, sind eine Katastrophe für ihren Betrieb und verstehen nichts von Technik! Merke; alles im Zusammenhang mit dem Internet ist sehr störanfällig und nie vergleichbar mit der klassischen Telefonie! Ich meinerseit muss solche Dienste supporten als Systems Engineering!

  • Beat am 07.06.2011 20:38 Report Diesen Beitrag melden

    kann passieren

    Wieso beschweren sich alle wenns Skype mal down ist? Habt ihr ne Ahnung wie schwer es ist ein entsprechendes Programm zu schreiben, und dann auch nocht mit X Servern über die ganze Welt zu betreiben? Ich benutze auch täglich Skype aber sowas kann passieren....

  • Bili Gates am 07.06.2011 18:12 Report Diesen Beitrag melden

    Qualität passt zu Microsoft

    Schnell er kann man eine SW nicht anpassen. Die müssen nur noch den Blue Screen einbauen, dann ist es perfekt.

    • Skysoft am 07.06.2011 21:09 Report Diesen Beitrag melden

      Zuerst denken, dann schreiben!

      wie dämlich! Microsoft hat die übernahme nicht mal abgeschlossen! Also es liegt noch nicht an Microsoft!!

    • Peter F. am 07.06.2011 21:14 Report Diesen Beitrag melden

      der wahrheit

      wie wahr....

    einklappen einklappen
  • Raho am 07.06.2011 17:54 Report Diesen Beitrag melden

    Kostenlos und nicht Grundversorgung!

    Ob Skype nun Microsoft ist oder eigenständig dies spielt doch gar keine Rolle. Tatsache ist meine Lieben Herren es ist immerhin für viele Personen eine Kostenlose lösung und gehört auch nicht zur Grundversorung. Solltet Ihr unbedingt telfonieren wollenm / können dann bin ich mir sehr sicher besitzt ihr einen Festnetzanschluss oder ein Handy, oder nicht?

    • WabluPC-online am 07.06.2011 18:26 Report Diesen Beitrag melden

      Telefonieren online

      Im heutigen InternetZeitalter Ist Weltweit Telefonieren per SKYPE eine Grundausstattung für einen internationalen Geschäftsaufbau , per herkömlichen Festnetzgespräch würden die telefongebühren einen zusätlichen Kostenfaktor verursachen , der für den geschäftsbetrieb nicht oder schwer tragbar ist

    • F. Rodriguez am 07.06.2011 18:38 Report Diesen Beitrag melden

      Stimmt nicht!

      Leider stimmt Ihre Aussage überhaupt nicht. Neun Millionen Menschen telefonieren gegen Gebühr über Skype! Das sind mehr als die gesamte Schweiz Einwohner hat. Viele von denen benutzen das auch noch geschäftlich und dummerweise weiss so ein Ausfall nicht welcher Anschluss bezahlt und welcher kostenlos ist, es trifft also alle. Und Telekommunikation gehört übrigens zur Grundversorgung und im Jahr 2011 ist das Internet für die Kommunikation zuständig und nicht mehr Telefone und Faxgeräte.

    einklappen einklappen