06. Februar 2008 11:26; Akt: 06.02.2008 22:40 Print

Strippende Stewardess schlägt wieder zu

Die Internetgemeinde ist auf der Suche nach der Identität der frivolen Stewardess, die mit einem Strip im Cockpit für Furore sorgte. Inzwischen ist ein weiteres Cockpit-Strip-Video von ihr aufgetaucht. Die Crew arbeitet für ...

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sie ist jung, schön, hört auf den Namen Stephanie und zeigt sich gerne nackt im Cockpit. Ein Video der strippenden Stewardess sorgt zurzeit im Internet für mächtig Furore (20minuten.ch berichtete). Nun ist ein weiterer Film aufgetaucht, in welchem sich die französische Stewardess erneut im Cockpit vor den Augen einer anderen Crew entblättert.

In Foren wird heftig darüber diskutiert, ob die Szenen echt sind und für welche Fluggesellschaft die frivole Gruppe wohl im Einsatz ist. Laut der Boulevardzeitung «The Sun» haben mehrere Fluggesellschaften interne Ermittlungen eingeleitet, die zum Ziel haben, die Identität der Beteiligten Crew-Mitglieder zu ermitteln.

20minuten.ch-Leser hat das Rätsel gelöst
Die Ermittler können die Suche wieder einstellen, das Rätsel wurde durch einen 20minuten.ch-Leser gelöst: «Hierbei handelt es sich um eine Crew der nicht mehr existierenden französischen Fluggesellschaft AOM-French Airlines.
Diese Fluggesellschaft war ab ca. 1999 ein Teil der SAir Group und fusionierte nach dem SAir-Group-Debakel dann mit der Air Liberté zur AirLib, welche aber auch am 13. Februar 2003 den Flugbetrieb einstellen musste. Die Aufnahmen entstanden an Bord eines Airbus A340-200», schreibt M.S.

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen

(mbu)