Günstigere Ferien

13. April 2015 13:59; Akt: 13.04.2015 14:10 Print

Sunrise senkt Roaming-Preise

Nach Swisscom bietet auch Sunrise Flatrate-Pakete für die Handynutzung im Ausland an. Vieltelefonierer und USA-Reisende profitieren am meisten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nachdem Swisscom im Februar die Preise fürs Telefonieren im Ausland gesenkt hatte, gerieten die Konkurrenten Sunrise und Orange unter Druck. Ab heute gelten die neuen Infinity-Plus-Tarife der Swisscom, und inzwischen hat auch Orange Tarifänderungen bekannt gegeben. Nun hat Sunrise angekündigt, die Tarife für mobile Auslanddienste ebenfalls zu senken.

Dank neuen Travel-Paketen können Sunrise-Kunden ab dem 18. Mai dank Flatrate-Paketen und vergünstigten Roaming-Standardtarifen im Ausland günstiger telefonieren und SMS verschicken. Zudem werden die Preise für Datenpakete im Ausland gesenkt.

USA und Kanada gehören neu zu Europa

Die Länder von Westeuropa, wohin die Schweizer sehr häufig verreisen, gehören zur niedrigsten Auslandstarifstufe 1. Nun zeichnet Sunrise die Landkarte neu und verleibt auch die USA und Kanada in diese Zone, was das Telefonieren und Surfen in Nordamerika deutlich günstiger macht.

Für diese Zone gibt es neue Ausland-Pakete. So kann man mit dem Paket Travel Days während sieben aufeinanderfolgenden Tagen für 39 Franken uneingeschränkt telefonieren, SMS schreiben und bis 200 MB im Internet surfen. Die grössere Paket-Version läuft 30 Tage (69 Franken) und beinhaltet 500 MB Daten.

Lohnenswert für Vieltelefonierer

Ein solches Paket muss von den Kunden aufgeschaltet werden. «Die Kunden müssen jeweils vor den Ferien daran denken, das Paket zu kaufen», mahnt Ralf Beyeler, Telecom-Experte beim Internet-Vergleichsdienst Comparis.ch. Anders als bei den neuen «Natel Infinity Plus»-Abos von Swisscom: Dort sind die Flatrate-Tage automatisch im Abo enthalten und müssen nicht extra aktiviert werden.

Wer viel telefoniert, profitiert von diesem Angebot. Doch für alle, die vor allem Datendienste benutzen und eher wenig Anrufe tätigen oder angerufen werden, lohnt sich ein solches Paket nicht. Comparis rechnet aus: «Als Faustregel gilt: Wer mehr als eine halbe Stunde in einer Woche im Ausland telefoniert, für den lohnt sich das neue Wochenpaket von Sunrise. Wer mehr als eine Stunde in einem Monat im Ausland telefoniert, für den lohnt sich das neue Monatspaket.»

Günstiger telefonieren – auch ohne Pakete

Wer nicht viel telefoniert, profitiert aber trotzdem von den gesenkten Standardtarifen im Ausland. Zum ersten Mal seit über zehn Jahren senkt Sunrise diese Preise. Für die Zone 1 (Westeuropa, USA, Kanada) kostet neu ein Anruf nicht mehr 1.70 Franken, sondern 1.30 Franken. «Sunrise-Kunden, die ins Ausland reisen, sollten trotz der Senkung unbedingt eine Option lösen», rät Experte Beyeler. Denn trotz dieser Tarifsenkung sei Sunrise immer noch dreimal teurer als Swisscom, die pro Minute 45 Rappen verrechnet.

Welcher Anbieter nun der günstigste ist, hängt vom Nutzungsverhalten der Reisenden ab. Gemäss Dschungelkompass.ch hat Sunrise die grösste Senkung gegenüber dem Vorjahr bekannt gegeben – zumindest gilt dies für das von Dschungelkompass erstellte Nutzerprofil eines Mittelnutzers (siehe Bildstrecke). Je nach Land und Nutzungsverhalten kann wiederum ein anderer Anbieter mit oder ohne Zusatzoption günstiger oder teurer sein.

Günstiger surfen im Ausland

Sunrise senkt auch die Preise der Datenpakete für Westeuropa, USA und Kanada: 100 MB sind neu für 9.90 Franken erhältlich (bisher 14.90 Franken) und 500 MB für 39 Franken (bisher 49 Franken). Neu hat Sunrise mit Travel Data 1 GB ein Datenpaket für 49 Franken im Angebot.

(ray)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peschä Meyer am 13.04.2015 14:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abzocke von CH-Anbietern

    Immer noch ein sehr miserables Preis-Leistungs-Verhältnis wenn man diese mit Angebote aus DE etc. vergleicht.

    einklappen einklappen
  • Ca Mau am 13.04.2015 14:57 Report Diesen Beitrag melden

    Zu teuer!

    Statt 1.70 NUR noch 1.30.... Boahhh, was für eine Differenz! Ehrlich, das ist immer noch viel zu teuer!

  • Pete am 13.04.2015 14:22 Report Diesen Beitrag melden

    Für dumm verkaufen

    Kein schweizer Abo schlägt eine Prepadi-SIM z.B. von Aldi Deutschland. 5GB für für 15. Aber schön für Swisscom, Sunrise und Co, dass deren Kunden an die "günstigen" Pakete glauben...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Teuer, aber... am 14.04.2015 22:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ...warum?

    Ich verglich letzthin zwei VoIP-Anbieter, da ich oft mit Deutschland telefoniere. Der deutsche Anbieter ist in die Schweiz günstiger als der schweizer Anbieter innerhalb der Schweiz. Warum? Die Schweizer haben auch massiv mehr Lohn, das Preisniveau ist nunmal ein anderes. Also alle die jammern und meckern, warum bleibt ihr nicht zu Hause? Oder wollt ihr mit dem umliegenden Ausland tauschen?

  • Erki am 14.04.2015 01:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wird immer günstiger

    Ich fliege 2 mal pro Jahr in die Ferien. Gebe fast 3000.- aus. Da spielen 40,50 oder 70.- keine Rolle mehr. Hört auf ständig zu motzen. Wer kein Geld ausgeben will soll zuhause bleiben. Oder sein Handy zuhause lassen. Wenn man bedenkt das man vor ein paar Jahren für einen MB fast 30.- bezahlen musste, ist das heutige Angebot super.

  • Erki am 14.04.2015 00:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    immer nur motze

    An alle Negativen: Bitte stellt selber eine Firma auf die Beine und gebt dann den Kunden alles Kostenlose alles inkl. Abos mit.

  • Bettina am 13.04.2015 20:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lachhaft

    Mit meinem deutschen Handy telefoniere ich weltweit für 99 cent und innerhalb EU/Schweiz/Norwegen/Island für 11 Cent, und das ohne ein "Paket" zu lösen. Und ach ja - eingehende Gespräche sind in obigen Ländern kostenlos.

  • H Krampen am 13.04.2015 19:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Und wifi ?

    Für 1,50 gehe ich einen Kaffee im nächsten Starbucks trinken und telefoniere gratis via wifi.