Informationsleck

09. Mai 2012 04:55; Akt: 09.05.2012 11:17 Print

Tausende Twitter-Passwörter geklaut

Im Internet sind die Zugangsdaten Zehntausender Twitter-Konten aufgetaucht. Betroffene Benutzer sollten ihre Passwörter schleunigst ändern.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Internet sind Tausende Passwörter von Nutzern des populären Kurznachrichtendienstes Twitter aufgetaucht. Die Informationen von 35 000 Twitter-Konten seien auf der Dokumente-Sharing-Website Pastebin.com zugänglich gemacht worden, teilte das Unternehmen mit.

Hinzu kämen 20 000 weitere Einträge, bei denen es sich offenbar um Wiederholungen handle. Twitter prüfe, wie es dazu kommen konnte und habe die Nutzer möglicherweise betroffener Konten aufgefordert, neue Passwörter festzulegen.

Dem Unternehmen zufolge enthält die Liste auf Pastebin auch Konten, die zur Versendung unerwünschter Werbemails verwendet werden, sowie falsche Zugangsangaben.

Anonymous-Attacke?

Im Namen des Internet-Kollektivs Anonymous behaupteten Hacker diese Woche, sie hätten rund 55 000 Twitter-Profildaten erbeutet und veröffentlicht. Dies berichtet das US-Medium «Mashable». Twitter habe dem am Dienstag widersprochen, heisst es. Die publizierten Nutzernamen und Passwörter würden mehrheitlich zu wertlosen Spam-Accounts gehören.

Schweizer Nutzer, die keine Nachricht von Twitter erhalten haben, müssen nicht beunruhigt sein. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sein Passwort im Hilfe-Center von Twitter ändern und die Sicherheitseinstellungen anpassen.

(dsc/sda)