Wegen Gebührenfinanzierung

21. Juni 2011 13:07; Akt: 21.06.2011 13:42 Print

Verleger klagen gegen «Tagesschau»-App

Acht deutsche Zeitungsverlage ziehen gegen die Nachrichten-App der ARD vor Gericht. Sie sehen im Online-Angebot des staatlichen Fernsehsenders eine rechtswidrige Konkurrenz.

storybild

Die Verlage fühlen sich ungerecht behandelt und kritisieren, dass die Texte, welche durch die «Tagesschau»-App angeboten werden, die Zeitung zu stark konkurrenzieren.

Fehler gesehen?

Am Dienstag sei Klage bei der Wettbewerbskammer des Landgerichts Köln eingereicht worden, sagte der Vorsitzende des Verlegerverbandes Nordrhein-Westfalen, Christian Nienhaus, am Medienforum NRW in Köln. Zu den Klägern gehören ausser der WAZ Mediengruppe, deren Geschäftsführer Nienhaus ist, nach dessen Aussage auch der Axel Springer Verlag, die «Süddeutsche Zeitung», die «Frankfurter Allgemeine Zeitung», die Medienholding Nord, die Verlage M. DuMont Schauberg und Lensing-Wolff sowie die «Rheinische Post».

Die Verlage sind der Ansicht, dass die Textanteile, die zusätzlich zu Videos und Audiobeiträgen durch die «Tagesschau»-App angeboten werden, den Zeitungen Konkurrenz machen. Solche kostenlosen Angebote der gebührenfinanzierten Sender ARD und ZDF zerstörten den Markt für die Verlage, argumentierte Nienhaus. Die Sender hatten die Kritik bereits am Wochenende zurückgewiesen. Die «Tagesschau»-App ist eine Software, die Inhalte des Online- Angebotes der «Tagesschau» auf Smartphones und Tablet-Computer bringt.

Auch Online-Auftritt des SF steht in der Kritik

Hierzulande kritisieren die Verleger ebenfalls das Online-Angebot des staatlichen Fernsehens. Ende März präsentierten sie ein Rechtsgutachten. Gemäss diesem gehört das Online-Angebot der SRG nicht zum Auftrag der öffentlichen Grundversorgung.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marcel Müller am 21.06.2011 20:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So ein Blödsinn

    Na und.. Über das Internet kommt man ja auch ohne AppStore an die Infos!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Marcel Müller am 21.06.2011 20:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So ein Blödsinn

    Na und.. Über das Internet kommt man ja auch ohne AppStore an die Infos!