Legendärer Designer

28. Juni 2019 14:21; Akt: 28.06.2019 14:21 Print

Vom iMac zum iPhone – die Designs des Jony Ive

Der Brite Jony Ive verlässt Apple nach 27 Jahren und gründet ein eigenes Designbüro. Am erfolgreichen Comeback der Marke hatte er einen grossen Anteil.

Bildstrecke im Grossformat »
Zu einer Zeit, als Computer so aussahen, ... ... brachten Jony Ive und Apple diese farbigen iMacs auf den Markt. Als die Menschen noch mit MP3-Playern Musik hörten, ... ... designte Jony Ive ein viel eleganteres und einfacher zu bedienendes Produkt. Ein erster Versuch, die Apple-Jukebox iTunes auf einem Handy zu integrieren, ... ... führte zur Entwicklung des ersten wirklich modernen Smartphones. Am Tablet-Computer hatten sich viele Firmen versucht. Unter anderem arbeiteten Bill Gates und Microsoft an einem solchen Produkt. Der Durchbruch gelang der Gerätekategorie allerdings erst mit dem von Jony Ive und Steve Jobs entwickelten iPad. Ein weiteres ikonisches Produkt waren die Apple-Kopfhörer. Seit dem ersten iPod wurden diese in Weiss gehalten und sorgten für einen grossen Wiedererkennungseffekt auf der Strasse. Auch die heutzutage populären kabellosen Airpods sind exklusiv in Weiss erhältlich. Die von Ive designten Produkte waren jedoch wirtschaftlich nicht immer erfolgreich. So floppte beispielsweise der Power Macintosh G4 Cube, der zwar eine gute Figur machte, aber zu viel Hitze entwickelte und wohl zu teuer war. Beim neuen Apple-Hauptsitz war Jony Ive zwar nicht der Architekt, aber er hatte – zusammen mit Steve Jobs – dennoch einen grossen Einfluss auf grössere und kleinere Details des Gebäudes. Nach dem bevorstehenden Abgang von Ive ist der Mac Pro, der im Juni vorgestellt wurde und in den sozialen Medien den Übernahmen Käse-Raffel erhielt, wahrscheinlich eines der letzten Produkte, die unter seiner Aufsicht bei Apple angekündigt wurden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit dem Abgang von Chefdesigner Jony Ive verliert Apple einen seiner wichtigsten und bekanntesten Manager. Der 52-jährige Brite war massgeblich an der Gestaltung der bedeutendsten Apple-Produkte beteiligt und zu Lebzeiten des ehemaligen CEOs Steve Jobs einer seiner wichtigsten Vertrauten.

Umfrage
Kennen Sie Jony Ive?

Neben den farbigen und durchsichtigen ersten iMacs, die Apple nach einer wirtschaftlich bedrohlichen Zeit wieder in die Gewinnzone brachten, stammen auch viele andere Designs aus Ives Feder. Unter anderem der iPod, der die Musikwelt revolutionierte, sowie spätere Produkte wie das iPhone, das iPad und die Airpods.

Die wichtigsten Produktdesigns von Jony Ive und seinem Team sehen Sie in der obigen Bildstrecke.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • LLLL am 28.06.2019 14:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Portablen

    Hätte auch mal einen IMac, war praktisch und könnte fasst überall mit hingenommen werden, leider etwas schwer. Damals beim Verbinden mit den Internet rauschte es zuerst mal eine Zeit lang. Heute ist es dank Computer viel stressiger geworden. So hat aber jede Epoche positives und negatives.

    einklappen einklappen
  • Appleuser am 28.06.2019 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    Design und Usability...

    Bis etwa 2016 hatten MacBooks Pro ein gutes Design bei hoher Usability und Qualität mit angemessenem Preis. Die neueren sind immer noch schön aber m.E. für den wirklich praktischen Einsatz zu flach, Tastaturen ebenso und kaum noch Anschlüsse bzw. nur über Adapter. Schade.

    einklappen einklappen
  • Max König am 28.06.2019 14:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hmm...

    Mir gefallen diese Produkte keineswegs.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Appleuser am 28.06.2019 17:33 Report Diesen Beitrag melden

    Design und Usability...

    Bis etwa 2016 hatten MacBooks Pro ein gutes Design bei hoher Usability und Qualität mit angemessenem Preis. Die neueren sind immer noch schön aber m.E. für den wirklich praktischen Einsatz zu flach, Tastaturen ebenso und kaum noch Anschlüsse bzw. nur über Adapter. Schade.

    • Brotli am 28.06.2019 22:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Appleuser

      Das mit den Anschlüssen wird sich erledigen. Intel hat die Schnittstelle Thunderbolt freigegeben, es fsllen keine Lizenzen mehr an, wird als USB 4 vermarktet und nutzt USB C Stecker. Bald Adapter Geschichte.

    • Aufgewachter Konsument am 29.06.2019 09:05 Report Diesen Beitrag melden

      Kreislaufwirtschaft neu entdeckt?

      Jetzt wo erste Ökonomen Kreislaufwirtschaft wieder entdecken, müsste das Gros aller Hardware nicht nur bei Apple wieder reparierbar entworfen und gebaut anstatt proprietär verklebt werden. Anderes gehört künftig aus Regalen verbannt.

    • Aufgeweckter Ökonom am 29.06.2019 09:28 Report Diesen Beitrag melden

      Die unsichtbare Hand des Marktes

      nach Adam Smith regelt (fast) alles. Auch die kürzere Lebensdauer von in extrem dünnem Design verpackter Elektronik samt Akkus. - Spass beiseite, angesichts knapper und wertvoller Ressourcen und Umweltproblemen müssten auch Hersteller aufwachen und sich neu erfinden.

    • Leser am 29.06.2019 13:00 Report Diesen Beitrag melden

      Neue Chancen..

      Für den erfolgreichen Apfel in seiner Reife ergeben sich für Designer und Konstrukteure unter der Prämisse der Kreislaufwirtschaft völlig neue Möglichkeiten: Ein frischer, innovativer grüner Apfel so richtig zum reinbeissen. Mal sehen ob sie es in Cupertino packen.

    einklappen einklappen
  • Mani am 28.06.2019 15:59 Report Diesen Beitrag melden

    Einfach dreist

    "...führte zur Entwicklung des ersten wirklich modernen Smartphones." ... dann ein Iphone zeigen. BlackBerry und Nokia waren meiner Meinung nach die ersten richtigen Smartphones.

    • Kiz am 29.06.2019 20:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mani

      Iphone WAR das 1. Smartphone!

    einklappen einklappen
  • Voll krass logisch! am 28.06.2019 15:54 Report Diesen Beitrag melden

    Grossen Anteil am Comeback von Apple?

    Also hat ER den schwarzen Pullover erfunden??? Man lernt doch nie aus... :-)

  • Pascual3 am 28.06.2019 15:38 Report Diesen Beitrag melden

    grotten schlecht

    kauft kein Apple Zeugs mehr !

  • TheTruther am 28.06.2019 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Vieles von Braun kopiert

    Googelt doch mal nach "Apple Braun Design". Da gibt es diverse Beweise, dass so einige Produkte von den Braun Designern aus den 60er Jahren kopiert wurden.

    • John am 28.06.2019 15:05 Report Diesen Beitrag melden

      wie?

      das ist sehr weit hergeholt ... Lautsprecher mit Monitoren zu vergleichen?

    • Orakel von Googel am 28.06.2019 15:55 Report Diesen Beitrag melden

      Googelt mal...

      ..."Apfel"! Nicht zu glauben! :-)

    • Msch am 28.06.2019 16:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @TheTruther

      Es ist kein Geheimnis, dass Jony Ive sich vom Design von Dieter Rams (Braun) inspirieren liess. Daran ist ja auch nichts verwerfliches - im Gegenteil, mir gefällt das Design von Braun und von Apple im Grossen und Ganzen ziemlich gut.

    • Miguel Marx am 28.06.2019 20:33 Report Diesen Beitrag melden

      Design

      Am "Apple Braun Design" fällt auf, dass für unterschiedliche Anwendungen (Beispiel Lautsprecher und Monitor) dieselbe Designsprache verwendet wird. Leider unterstützt es die These, dass dabei die Funktion weitestgehend auf der Strecke bleibt. Wieder einmal wird das Prinzip "Form follows Function" verletzt. Wichtig scheint nur, dass es "schön" aussieht.

    • Dani B. am 28.06.2019 22:29 Report Diesen Beitrag melden

      so hat es mein Lehrer auch gesagt

      Aber der unterrichtet am Bauhaus. Da hat man halt eine eurozentrische Perspektive. Japanische Lackschalen könnten auch als Referenz beigezogen werden. Aber "Truther" hat schon recht,

    • TheTrutherer am 29.06.2019 17:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @TheTruther

      Jony Ive hat nie verheimlicht, dass er ein grosser Fan von Braun-Designs ist

    einklappen einklappen