Auf Erfolgskurs

23. April 2014 04:35; Akt: 23.04.2014 04:51 Print

WhatsApp hat bereits eine halbe Milliarde Nutzer

Zum ersten Mal hat der Kurznachrichtendienst WhatsApp die Marke von einer halben Milliarde Nutzern geknackt. Vor allem in Brasilien, Indien und Mexiko boomt die App.

storybild

700 Millionen verschickte Fotos täglich: Kurznachrichtendienst WhatsApp. (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weltweit nutzen 500 Millionen Menschen regelmässig den Kurznachrichtendienst WhatsApp. Die meisten Neukunden hat das Unternehmen in den vergangenen Monaten nach eigenen Angaben in Ländern wie Brasilien, Indien, Mexiko und Russland gewonnen.

Täglich würden zudem mehr als 700 Millionen Fotos und 100 Millionen Videos verschickt, teilte WhatsApp am Dienstag in einem Blogeintrag mit. Facebook hatte WhatsApp im Frühjahr für insgesamt 19 Milliarden Dollar gekauft.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Swissbay am 23.04.2014 09:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einmal drin, nie wieder raus

    es werden immer mehr weil sie keine Profile löschen. Trotz Entfernung auf dem Smartphone mit deren Funktion und 4 E-Mails bin ich noch immer bei anderen sichtbar. Sie können mir schreiben ohne dass es mich erreicht. Peinliche Panne oder Absicht? Beides spricht nicht wirklich für diesen Laden.

    einklappen einklappen
  • Kunde/Produkt am 23.04.2014 11:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    19000000000/500000000

    Ich frage mich gerade, warum Zuckerberg 38 Dollar für meinen Account zahlte. Wie bekommt der diese 38 Dollar zurück?

    einklappen einklappen
  • gogg am 23.04.2014 15:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    trotzdem

    ich hab meinen Account gelöscht, auf Swisscom IO und SMS gewechselt und meine Freunde haben gar keine Probleme damit. Sogar ein Freund aus Israel hat sich Swisscoms IO geladen und sieht darin kein Problem. Whatsapp ist gelöscht und dabei bleibts. Habs gelöscht weil mir Facebook einfach suspekt ist und immer suspekter wird. Die scheinen alles haben zu wollen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rob1n am 26.04.2014 20:40 Report Diesen Beitrag melden

    Only Threema

    Sogar Staaten wie Canada, Niderland Sausi Arabien usw warnen ihr Volk eigenes vor der Nutzung von Whatsapp... Wer sich wirklich auskennt in der elektronischen Sicherheit rät davon ab.

  • khhjjjjjj am 25.04.2014 23:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glaub ich nicht

    Viele meiner "Kontakte" haben sich von Whatsapp getrennt so wie ich. War bestimmt nicht nur bei mir so...

  • Pius W. am 24.04.2014 09:37 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Gedächtnis mehr

    Schon erstaunlich, die kurzfristig das Gedächtnis der Benutzer ist. Aber offenbar lässt man sich wieder gerne ausspionieren - NSA und Datenschnüffler sind schon vergessen - man hat ja nichts zu verstecken.

  • Hans Klarsicht am 23.04.2014 23:16 Report Diesen Beitrag melden

    Seit Facebookkauf...

    -1. Nämlich mich. Ich habe mir Threema besorgt, kostet zwar ein klein wenig mehr, ist aber um Welten sicherer und sozusagen ein schweizer Produkt!

    • Rob1n am 26.04.2014 20:43 Report Diesen Beitrag melden

      Denkst du?

      Whatsapp hatte schon vor dem Aufkauf durch FB bedenkliche Sicherheitslücken und Threema ist nur bei richtiger Handhabung wirklich sicher.

    einklappen einklappen
  • finde ich am 23.04.2014 20:54 Report Diesen Beitrag melden

    toll

    Ist und bleibt der beste, bekannteste Messenger !