Rückzieher

17. Januar 2020 10:03; Akt: 17.01.2020 15:34 Print

Whatsapp will doch keine Werbung zeigen

Das Team, das daran gearbeitet hatte, Werbung in Whatsapp-Chats zu bringen, wurde aufgelöst. Die App dürfte also vorerst werbefrei bleiben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

2014 wurde Whatsapp für 19 Milliarden Dollar von Facebook aufgekauft. Geplant war, dass der Chat-Dienst in der App früher oder später Werbung anzeigen würde. Aus diesem Grund begannen die beiden Plattformen Facebook und Whatsapp im Jahr 2016, Daten miteinander zu teilen, um die Werbung besser auf den Nutzer abstimmen zu können. Da sich der Whatsapp-Gründer Jan Koum nicht mit diesem Gedanken anfreunden konnte, verliess er den Konzern 2018.

Umfrage
Nutzen Sie Whatsapp?

Nun scheint sich das Blatt allerdings gewendet zu haben. Wie das «Wall Street Journal» schreibt, hat Facebook den Plan aufgegeben, auf Whatsapp im grossen Stil Werbung zu schalten. Das Team, das an der Integration der Werbung gearbeitet hatte, wurde aufgelöst. Ferner ist der Code, der für dieses Projekt geschrieben wurde, von der App verschwunden.

Status-Werbung soll trotzdem kommen

Dies bedeutet allerdings nicht, dass es innerhalb von Whatsapp gar keine Werbung geben wird. Offenbar ist nach wie vor geplant, bei den Statusmeldungen vereinzelt Werbung zu zeigen. Diese soll aber die Benutzererfahrung in keinster Weise beeinträchtigen.

Nach dem Kauf von Whatsapp durch Facebook kam es im Jahr 2016 schon einmal zu einer grundlegenden Änderung in der App. Damals wurde der jährliche Abo-Beitrag von 99 Rappen für den Chat-Dienst ein für alle Mal abgeschafft. Seither hat die Firma immer wieder versucht, auf neuen Wegen Profit zu schlagen. Einer dieser Versuche wurde in Indien gestartet, wo Whatsapp zu einer Bezahl-Plattform ausgebaut werden soll.


So könnte die Status-Werbung dereinst aussehen. (Video: 20M)

(doz)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • KIK-nutzer am 17.01.2020 10:09 Report Diesen Beitrag melden

    Sobald Werbung kommt bin ich weg !

    Da braucht man wohl kaum studiert zu sein um zu wissen, dass mit Werbung auf Whatsap dieser Plattform mehr oder weniger ein Todesstoss versetzt wird.

    einklappen einklappen
  • T Furr am 17.01.2020 10:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Es ist eine Frage der Zeit bis Werbung aufgeschaltet wird . Heute geht es nur noch darum überall und mit allen Mitteln Geld zu " verdienen".

    einklappen einklappen
  • francine am 17.01.2020 10:25 Report Diesen Beitrag melden

    lol facebook!

    Der User ist ja eh schon das Produkt, da die App gratis ist. Ich nehme an, es wird genug Geld daran verdient.. Besorgt euch Threema oder ähnliches. Aller Anfang ist schwer aber je mehr den Schritt wagen, desto besser

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Negan7 am 18.01.2020 22:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dann hätte ich

    Doch lieber diesen Symbolischen Franken im Jahr wieder als einen Werbe verseuchten Status alla Facebook News Feed!

  • Kei Teppich am 18.01.2020 12:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    I magg eifach nümma

    Nein ist das wirklich war?

  • Schmetterding am 18.01.2020 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht mehr wichtig

    Bin seit 2 Jahren zucker(berg)frei. Mir inzwischen sowas von egal, was der mit seinen Produkten macht.

  • Folk Rocks am 18.01.2020 06:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schon krass! Voll unterworfen!

    Warum fühlt sich diese Mitteilung wie ein Sieg der Freiheit an?

  • Roger am 17.01.2020 19:09 Report Diesen Beitrag melden

    Positiv

    Einmal eine positive Nachricht zwischen den vielen negativen. Fragt sich nur wie lange noch