Morddrohungen

31. Januar 2019 20:43; Akt: 31.01.2019 20:43 Print

Whatsapp-Kettenbrief von Nico sorgt für Angst

Regelmässig kursieren auf Whatsapp seltsame Nachrichten. Was hinter dem neusten Kettenbrief eines Jungen steckt, lesen Sie hier.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Immer wieder machen Kettenbriefe bei Whatsapp Ärger. Einige davon sind sogar potenziell gefährlich. Und die neuste Version in Form einer Sprachnachricht ist besonders verstörend. Denn in der Mitteilung spricht ein angeblich neun Jahre alter Nico und macht den Empfängern mit eindeutigen Drohungen Angst.

Umfrage
Haben Sie den Kettenbrief von Nico auch erhalten?

Die angsteinflössende Nachricht beginnt so: «Hi, ich heisse Nico und bin neun Jahre alt. Ich habe keine Hände mehr und mein Gesicht ist voller Narben und Blut». (Die ganze Nachricht sehen Sie im Video oben. Warnung: Der Clip enthält verstörende Inhalte.) Ähnlich wie schon in vorherigen Fällen spielt auch dieser Kettenbrief mit den Emotionen der Nutzer.

Neu ist Nicos Sprachnachricht nicht. Laut dem Verein Mimikama zur Aufklärung über Internetmissbrauch war der Kettenbrief in ähnlicher Form schon 2013 und 2017 ein Thema bei Whatsapp. Der Inhalt sei frei erfunden. Mimikama rät, die Nachricht zu löschen und nicht an andere Kontakte weiterzuleiten.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • weihpos am 31.01.2019 20:53 Report Diesen Beitrag melden

    Oha

    Aha.. ein neun Jähriger ohne Hände.. scheint ja extrem gefährlich zu sein:)

    einklappen einklappen
  • ~woman~ am 31.01.2019 21:13 Report Diesen Beitrag melden

    Nur ich nicht??

    Weiss ja nicht, aber ich habe noch nie einer diesen digitalen Kettenbriefe erhalten, weder Momo noch sonst was...

    einklappen einklappen
  • Michelle am 31.01.2019 21:33 Report Diesen Beitrag melden

    Verstörend

    Finde ich eher wie viel aufmerksamkeit diese Kettenbriefe mitlerweile erhalten. Solche Kettenbriefe gabs schon vor 10 Jahren bei MSN oder SMS. Keiner von uns ist gestorben, denn wir sprachen mit unseren Eltern, welche uns aufgeklärt haben...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Leaker Live am 01.02.2019 16:27 Report Diesen Beitrag melden

    Liveleak

    Geht mal auf liveleak. Echt tolle Filmchen! Da seht ihr mal was Horror ist.

  • Frau Fuzzinello am 01.02.2019 13:32 Report Diesen Beitrag melden

    Justiz ist mitschuld

    Man sollte das versenden von solchen Drohungen hart bestrafen. Auch das Weiterleiten. Das wird aber nie passieren, da die Justiz hier bewusst wegschaut.

  • ;) am 01.02.2019 12:15 Report Diesen Beitrag melden

    Es nervt

    Ich hab es überhaupt nicht gerne, wenn ich Kettenbriefe nicht weiterleite und dann am nächsten Tag sterbe.... passiert mir jedesmal :(

  • Der am 01.02.2019 10:49 Report Diesen Beitrag melden

    Da

    Immer diese Jugend mit ihrem neumodischen Schnickschnack und ihren Skateboards auf dem Gehweg. Man sollte Kinder verbieten höhö.

  • Milena am 01.02.2019 10:43 Report Diesen Beitrag melden

    Erziehung

    Lernt eure Kinder, mit den Social Medien richtig umzugehen und diese altersgerecht zu nutzen.

    • Zufriedene am 01.02.2019 10:47 Report Diesen Beitrag melden

      Danke

      Ja, liebe Milena das mache ich! Danke für ihren Ratschlag. Und denken sie daran, wenn sie Kinder haben oder haben werden, machen sie es auch!!!

    einklappen einklappen