Dumm gelaufen

05. August 2015 18:36; Akt: 05.08.2015 18:36 Print

Windows 10 stellt Pornokonsumenten bloss

Einem Windows-Nutzer, der erotische Bilder auf seinem Computer gespeichert hatte, wurde die Aktualisierung auf das neue Betriebssystem zum Verhängnis.

storybild

Ein neues Diashow-Feature im neuen Betriebssystem Windows 10 hat einem Nutzer sprichwörtlich ein böses Erwachen beschert. (Microsoft via AP) (Bild: Keystone/AP)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wer auf einem Computer, der von mehreren Personen genutzt wird, pornografisches Material abspeichert, sollte zumindest wissen, wie man es vor den Augen anderer versteckt. Ansonsten könnte es einem so ergehen wie dem US-Amerikaner, dessen digitale Porno-Sammlung auf der Startseite des neuen Betriebssystems Windows 10 landete.

Wie Reddit-User FalloutBoS berichtet, hat ihm die Aktualisierung seines Computers auf das neue Microsoft-OS einen peinlichen Zwischenfall beschert: Nachdem er seinen Rechner nämlich über Nacht für das Update hatte laufen lassen, wurde er von seiner Frau am nächsten Morgen mit der Frage geweckt, warum er seine Porno-Bilder auf der Windows-10-Startseite in einer Diashow würde rotieren lassen.

Entlarvendes Kachel-Feature

Windows 10 zeigt automatisch in der Kachel («Live Tile») der Photos-App eine Slideshow aller Bilder, die im Standard-Ordner des Programms abgelegt sind – auch dann, wenn man den Ordner in mehrere Unterverzeichnisse aufteilt.

In seinem Reddit-Post beklagt FalloutBoS den peinlichen Zwischenfall mit den Worten: «Zum Gratis-Windows gibts Gratis-Schwierigkeiten. Danke Microsoft!!!» Zudem rät er allen anderen Nutzern, ihre privaten Bilder nicht in der Photos-App abzuspeichern.

Die Online-Häme liess natürlich nicht lange auf sich warten. So kommentierte ein anderer Reddit-Nutzer den Post des Ertappten: «Schieb die Schuld nicht auf Microsoft, nur weil du keine Ahnung hast, wie man Pornos versteckt.»

Tatsächlich lässt sich das Live-Tile-Feature ziemlich einfach deaktivieren: Ein simpler Rechtsklick auf die Photos-Kachel im Windows-10-Startmenü reicht, und schon kann man die Diashow-Funktion ausschalten.

Und wo verstecken Sie Ihre erotischen Bilder auf dem Computer?

(pst)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • chris am 05.08.2015 18:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Verstecken? Warum?

    ...in einem Ordner mit dem Namen Pornos bei meinen anderen Filmordnern. Wer sichs anschaut und nicht verträgt: Selber schuld.

    einklappen einklappen
  • rocco am 05.08.2015 19:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Selber schuld

    Wer lädt heute noch Pornos runter? In 5 Sekunden bin ich auf jeder Website die ich will und schau mir die Sachen dort an...

    einklappen einklappen
  • Martin G. am 05.08.2015 18:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nicht neu!

    Das ist bei Windows 8 auch so! Der gute Mann sollte den Fehler lieber bei sich selber suchen, ich lasse in der Diashow schliesslich auch manche private Fotos nicht zu...oder hat hier jeder nur Fotos die wirklich jeder sehen darf?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • B.Bruecklmayer am 06.08.2015 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hauptsache Senf dazu geben

    Jetzt bellen sie wieder,die "ich weiss alles über IT - ich kann sogar ein Betriebssystem auf WindowsXX updaten"-Typen. JEDES MAL .. was bin ich froh dass dies die letzte nummerierte Windows-Version ist..danach wird sicherlich bei jedem einzelnen Patch geheult.

  • Alex am 06.08.2015 12:25 Report Diesen Beitrag melden

    Aber klar muss man verstecken

    Wenn man kleine Kinder im Haus hat, ist es eine Pflicht, solche Bilder und Videos zu verstecken oder sogar zu verschlüsseln. Trupax ist kostenlos und cool.

  • Dust am 06.08.2015 10:11 Report Diesen Beitrag melden

    Selberschuld

    Wer speichert schon Pornos unter einem unter Ordner unter "Eigene Bilder", das ist sowas von klar, dass dann Win auch die Bilder aus den Unterordner holt. Hätte er doch nur die Bilder in einem separaten Ordner gespeichert. Anscheinend hat ihm aber die Frau verziehen.

  • Reza Biller am 06.08.2015 10:01 Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    Pornografie ist grundsätzlich nicht illegal, deshalb hat das ein Konzern wie WinzigWeich nicht zu beurteilen. Handeln die auch so, wenn jemand Bilder von Waffen gespeichert hat, wohl nicht, würde aber mehr Sinn machen.

  • Laila am 06.08.2015 09:54 Report Diesen Beitrag melden

    Am Ziel vorbei

    Der Herr soll sich doch bitte über seine prüde Frau beklagen. Microsoft hat ihn sicher nicht gezwungen, sie zu heiraten.

    • dummdidu am 06.08.2015 10:55 Report Diesen Beitrag melden

      ohhh....

      Mal wieder eine Frau die zeigen will, wie ach so unkompliziert sie ist. Wenn auf einem Familiencomputer diese Diashow am Morgen läuft, würde sich wohl jeder nicht total abgestumpfte Mensch wundern....besonders wenn allenfalls noch Kinder im Haushalt sind.

    • Laila am 06.08.2015 14:16 Report Diesen Beitrag melden

      Gehts noch?

      Was hat das jetzt damit zu tun, dass ich eine Frau bin? Noch ein Bisschen Sexismus obendrauf setzen, oder was? Natürlich würde obiges auch umgekehrt gelten, es ist aber nicht meine Schuld, dass der Artikel davon berichtet, dass in diesem Fall die Frau die prüde war.

    einklappen einklappen