Neue Studie

26. April 2013 07:25; Akt: 07.05.2013 15:11 Print

Windows läuft am besten auf einem Mac

Erstaunliche Erkenntnisse zu Microsofts PC-Betriebssystem. Wer Windows möglichst sorgenfrei nutzen möchte, sollte es auf einem MacBook Pro installieren.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wollen Sie einen zuverlässigen PC? Dann kaufen Sie einen Mac. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie der US-Firma Soluto, die reale Daten von PC-Nutzern ausgewertet hat.

Die Liste der verlässlichsten Windows-Computer wird ausgerechnet vom Erzrivalen Apple angeführt. Demnach ist das MacBook Pro (13 Zoll, Modell 2012) das beste Gerät, um das Windows-Betriebssystem zu nutzen. Auf dem portablen Mac gab es die wenigsten Abstürze, wie die firmeneigenen Statistiken zeigten.

Ausgewertet wurden die Daten von 150'000 tragbaren Rechnern mit Windows 7 oder 8 während der ersten drei Monate des Jahres 2013. Verschiedene Kriterien flossen in die endgültige Platzierung ein: Die Häufigkeit von Programm- und Systemabstürzen, die Zahl der Prozesse, die im Hintergrund liefen (und das System ausbremsten) sowie die durchschnittliche Zeit, die zum Starten des Geräts erforderlich war.

Wo sind HP, Asus und Samsung?

Mit dem Retina-MacBook-Pro (15 Zoll) hat es ein weiteres Apple-Gerät in die Top Ten geschafft. Allerdings ist anzumerken, dass die Preise der Topklassierten stark variieren. So kostet etwa der Gewinner rund 700 Franken mehr als der Zweitplatzierte, das Aspire-Notebook E1 von Acer. Das Premium-Gerät Thinkpad X1 Carbon von Lenovo landet hingegen abgeschlagen auf dem zehnten Platz. Noch erstaunlicher: Die bekannten PC-Bauer HP (Hewlett-Packard), Asus und Samsung tauchen gar nicht in den Top Ten der zuverlässigsten Windows-Notebooks auf.

Überladene Kisten

Das Tech-Portal ZDNet gibt der sogenannten Bloatware die Schuld. Der Begriff kommt vom englischen «to bloat», was so viel wie aufblähen heisst. Gemeint ist die Software, die von den PC-Herstellern auf den Geräten vorinstalliert wird, aber nicht zum eigentlichen Betriebssystem Windows gehört. Im Vergleich schneiden die «reinen» Windows-Systeme ohne zusätzlichen Ballast massiv besser ab.

ZDNet weist darauf hin, dass beim Kauf eines Notebooks nebst der Zuverlässigkeit der Preis eine wichtige Rolle spiele. Wer ein teureres Apple-Gerät kaufe, müsse zudem eine Spezialsoftware verwenden und eine separate Lizenz erwerben, um Windows auf dem Mac nutzen zu können.

(dsc)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Markus Breitenmoser am 26.04.2013 23:41 Report Diesen Beitrag melden

    Windows nur auf Mac

    Meine Windows Maschinen laufen bereits seit 6 Jahren ausschliesslich auf Mac's. Zuerst nur mit Boot-Camp, dann seit 4 Jahren nur noch virtuell auf Parallels. Hatte noch nie Probleme und meine PC's sind noch nie so zuverlässig gelaufen. Und schneller wie mit Mac, SSD und Parallels bootet niemand einen PC.

  • Hugo mit Nase am 27.04.2013 14:21 Report Diesen Beitrag melden

    Augen auf!

    Schaut einmal genau hin (Bilder) bevor ihr hier schreibt! Bootzeit 151 Sekunden. Das sind genau 2:31 Minuten. Selbst ein Windows XP auf einem alten PC braucht doch keine 2:31 für den Startvorgang. Ein aktuelles Windows 8 bootet optimiert mit einer SSD in knapp 8 Sekunden. Dieser Test entspricht NICHT der WAHRHEIT !

  • MacDan am 26.04.2013 23:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stabiler Mac, das OS ist es auch...

    warum soll ich auf meinem Mac ein Windows laufen lassen. Das Mac OS ist stabiler und die HW auch, darum wenn schon ein Mac dann lass ich mir doch das System nicht mit einem Windoof vollstopfen. Windows soll auf seinen PC's bleiben. ich bin jedenfalls froh auch einen Mac zu haben.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • HANS UELI am 29.04.2013 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    JAJA

    Ja mit viel VIREN

  • Phil am 29.04.2013 11:22 Report Diesen Beitrag melden

    MAC Jünger

    Wieder MAC Jünger am Werk.... Hardware ist Hardware - Apple hat nicht alles neu erfunden, aber stellt sich so dar. Habe auch schon einen MAC zum Aufhängen gebracht - sind nicht besser.

  • Preed am 27.04.2013 22:00 Report Diesen Beitrag melden

    Was wird hier unter Crashes und Hangs

    verstanden? Tut mir leid aber mein selbst zusammengebauter PC, der PC den ich meinem Vater geschenkt habe und mein Alienware m11x (Dell) ist noch nie abgestürzt. Kein Bluescreen nichts. Und was sind hangs? Wenn ein Programm abstürzt? Das habe ich vieleicht noch 1 mal pro Quartal. Gut auf der Arbeit mit Widnows XP (ja XP.........) hängt sich öfters mal AutoCAD oder Relux auf. Aber echt was machen diese Tester?

  • Bondy am 27.04.2013 20:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das ist nicht neu

    Als das erste BootCamp mit dem Mac OS herauskam, brachte die deutsche PC Zeitung das Bild eines Mac auf der Aussenseite mit der Schlagzeile: Ein Mac ist der beste PC!

  • olimimus am 27.04.2013 18:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    selber schuld wenn...

    ... man das vom hersteller verschenkte image verwendet. rechner ans netz, f12 drücken und 10 minuten später habe ich mein sauberes image uf der sdd... innert 7-10 sekunden gestartet. früher dauerte bereits der bios post so lange.