Recycling

03. Oktober 2019 12:43; Akt: 03.10.2019 12:43 Print

Wir bunkern 285 Kilo Gold in alten Handys

Elektroschrott ist kein Abfall. In alten Handys und Tech-Gadgets stecken wertvolle Materialien. Deshalb ruft Swico zum E-Waste-Day auf.

So viel Gold steckt in alten Handys. (Video: Wibbitz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Herbst bringen viele Hersteller ihre neusten Tophandys auf den Markt: Samsung, Huawei, Apple – sie alle haben neue Geräte gezeigt. Etwa alle 18 Monate kaufen wir uns im Schnitt ein neues Handy. Alte Smartphones sind aber keinesfalls Abfall. Sie können recycelt werden.

Umfrage
Legen Sie Wert auf Recycling?

Ein Smartphone besteht zu 40 Prozent aus Kunststoff und zu 42 Prozent aus Metallen. Ein weiterer Bestandteil sind Glas und Keramik (15 Prozent) und Sonstiges (3 Prozent). In einer Tonne E-Schrott – etwa 7000 Smartphones – stecken rund 200 Gramm Gold. Zum Vergleich: Eine Tonne Golderz ergibt nur rund vier Gramm Gold. In der Schweiz gibt es laut Schätzungen zehn Millionen ausrangierte Handys. Das sind etwas mehr als 285 Kilogramm Gold, das in Schubladen und Schränken schlummert.

Schonender als Abbau

Auch andere Metalle können beim Recycling zurückgewonnen werden: Die grössten Kupfervorkommen würden sich heute im urbanen Gebiet befinden, erklärt Judith Bellaiche, CEO von Swico an eine Medienkonferenz am Donnerstag. Aus 20 Tonnen E-Schrott gewinne man rund eine Tonne Kupfer. Um die gleiche Menge abzubauen, bräuchte man rund 170 Tonnen Erz.

Swico Recycling hat in den letzten zehn Jahren 208'000 Tonnen Eisen (20 Eiffeltürme), 16,5 Tonnen Aluminium, 18'000 Tonnen Kupfer, über zwei Tonnen Gold (440'000 Eheringe), zehn Tonnen Silber und 800 Kilogramm Palladium zurückgewonnen. Pro Stunde wird sechs Tonnen Elektroschrott rezykliert. Durch die Rückführung seien in den letzten zehn Jahren 38 Millionen Tonnen CO2 eingespart worden, so Bellaiche.

#RecycleLikeThis

Zum 25-jährigen Bestehen plant die Swico eine Kampagne unter dem Motto «Recycle Like This» zum internationalen E-Waste-Day. Schweizer sollen am 14. Oktober ihre alten Smartphones und anderen E-Schrott zurückbringen. Bei der Sammelaktion in Zürich, Bern und Basel sind auch mehrere Influencer, etwa Baschi, Gabirano, Anja Zeidler, Patti Basler, Karen Fleischmann, Rash Jr und Anna Smith vor Ort. Die Aktion läuft unter #RecycleLikeThis ab. Wer ein Handy oder anderen E-Schrott zurückbringt, darf sich auch auf ein kurzes Meet and Greet mit den Stars freuen.

Das Rücknahmesystem für Altgeräte ist selbsttragend und basiert auf der vorgezogenen Recyclinggebühr (vRG), die seit dem Jahr 1994 erhoben wird. Für ein Smartphone müssen Kunden eine vRG von rund 10 Rappen bezahlen. Swico hat 600 Sammelstellen in der Schweiz.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fred am 03.10.2019 12:56 Report Diesen Beitrag melden

    Finde es beschämend

    Diese Zahlen müssten vor allem die Hersteller der immer kurzlebigeren Handys um die Ohren geschlagen werden. Aber auch wir Konsumenten, die immer das neuste Smartphone wollen. #hirnverbrannt

    einklappen einklappen
  • Mathias am 03.10.2019 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    Gold ist Geld

    Solange ich kein Geld für Edelmetalle erhalte, gebe ich die Geräte sicher nicht kostenlos ab. Würde ja auch niemand auf die Idee kommen seine goldenen Ringe kostenlos beim Goldschmied abzugeben...

    einklappen einklappen
  • Markus e. am 03.10.2019 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    verschenken

    Söll ich nun mein Gold verschenken?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Macintosh am 05.10.2019 14:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mein Kommode

    Ich habe in meinem Kommode 2 Schubladen voll mit von Motorola, Nokia und iPhone aber fast alle funktionieren. teilweise sind es seltener Modelle und die haben irgendwann sehr viel wert. Deshalb bleiben die in meinem Kommoden.

  • Ralle am 05.10.2019 01:15 Report Diesen Beitrag melden

    Nur ganz wenig von jedem

    Schenkt mir doch alle einen Franken, das tut doch keinem weh. Aber ich kann dann Millionär sein und hab es schön !

  • Anja am 04.10.2019 23:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Abfalp

    Ixh schmeiss die alten Handys immer in den Abfall. Mein Gold verschenk ich sicher niemandem! Ausserdem hab ich alle 8 monate ein neues handy! Von wegen 18 monate...

  • BRUMMPÄNGLI am 04.10.2019 16:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    versteh manche nicht

    Ja und viele behalten alles zuhause weil sie nichts dafür bekommen. Diese Denke versteh ich nicht. 1. Müsste man schon eine riesen Menge an Elektronik Schrott sammeln damit da ein wirklicher Wert zusammenkommt. 2. wie soll man das selber rausholen was Wert hat? 3tens ist das aktiver Umweltschutz.

    • Ich am 05.10.2019 08:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @BRUMMPÄNGLI

      Gibt ganz brauchbare Videos auf Youtube und an den Elektroschrott ranzukommen, braucht es nur offene Augen.

    einklappen einklappen
  • M. Oerci am 04.10.2019 15:13 Report Diesen Beitrag melden

    Genau!

    Und ich darf die Handys dann gratis&franko irgenwem in die Finger drücken und die verdienen sich damit eine, im wahrsten Sinne des Wortes, goldene Nase? - Ich finde, ich bezahle hier schon mehr als genug für Zeug, das ich nur noch auf Zusehen hin benutzen darf (z.B. Autofahrer & Strasse, etc.).....