08. Dezember 2010 23:00; Akt: 08.12.2010 19:22 Print

Xmas-Geschenke sicher online kaufen

Kein Anstehen an der Kasse, keine übervollen Läden und nie Ladenschluss: Online-Shopping ist besonders in der Vorweihnachtszeit eine angenehme Sache – wenn man dabei die Sicherheit beachtet.

storybild

Für sichere Online-Einkäufe – gerade zur Weihnachtszeit – gilt es, einige Punkte zu beachten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gemäss einer deutschen Bitkom-Studie tätigt jede dritte Person ihre Weihnachtseinkäufe online. Gleichzeitig hat jeder Fünfte Angst davor, von unbekannten Betrügern im Netz abgezockt zu werden. Da die Cyberkriminalität so gross ist wie nie zuvor, empfiehlt es sich, ein paar Verhaltensregeln zu beachten:

– Nur in sicheren Läden einkaufen: Die URL des Onlineshops sollte mit https: beginnen (Verschlüsselung) und ein Sicherheitszertifikat besitzen. Die neusten Browser erkennen verschlüsselte und geprüfte Verbindungen und alarmieren den Benutzer, wenn ein Risiko besteht. Der Browser sollte regelmässig upgedatet werden.

– Komplizierte Passwörter verwenden und bei jedem Shop ein anderes.

– Eine aktuelle Sicherheitssoftware benutzen.
Datenklau geschieht aber oft auf Umwegen: Candid Wüest, Virenexperte bei der IT-Sicherheitsfirma Symantec, rät, mit seinen persönlichen Daten, z. B. Passwörtern, Kreditkartendaten, aber auch Geburtsdaten und Ähnlichem, vorsichtig umzugehen – und diese insbesondere auf sozialen Netzwerken nicht allen Personen preiszugeben, weil diese oft im Visier von Betrügern sind. «Auf Facebook-Profilen lassen sich zum Beispiel Geburtsdaten und Adressen finden, die von Be­trügern missbraucht werden können.» Name, Geburtsdatum und Adresse genügen zwar noch nicht für einen Betrug, doch werden dazu passende Passwörter oder Kreditkartenangaben häufig durch Spam-Mails und Phishing-Websites ergaunert.

(ray/20 Minuten)