Gratis-Musik

16. Oktober 2008 11:20; Akt: 20.02.2009 15:17 Print

YouTube wird zur Mega-Jukebox

Nachschub für ihre MP3-Player finden viele Surfer in illegalen Tauschbörsen. Doch Musik lässt sich auch ohne Angst vor Viren und kaputten MP3s downloaden. YouTube und die Plattenfirmen machen es möglich. Gratis und legal.

storybild
Zum Thema
Fehler gesehen?

Ob Madonna, Britney Spears oder Justin Timberlake - die grossen Musikkonzerne zeigen mittlerweile fast alle Videos ihrer Stars bei YouTube. Auf PC und MP3-Player möchte man aber in der Regel nur den Song haben.

Diesen Wunsch erfüllt ein Gratis-Programm namens Free YouTube to MP3 Converter. Es entnimmt die Musik aus jedem Clip und speichert sie im MP3-Format auf der Festplatte.

Ein paar Klicks

Das Ganze passiert in wenigen Schritten: Zunächst gibt man die URL des Videos ein. Dann wählt man den Speicherort aus, ehe man festlegt, welche Qualität die MP3-Datei haben soll. Ein Klick auf den Button «Download & Convert» und fertig. Die Software läuft unter allen gängigen Windows-Versionen.

«Völlig legal»

«Reine Downloads wie diese sind in der Schweiz völlig legal», sagt Martin Wüthrich von der Suisa. Die Verwertungsgesellschaft kümmert sich um die Wahrung von Urheberrechten. «Der Gesetzgeber hat entschieden, dass es dem Nutzer nicht zuzumuten ist, zwischen gesetzestreuen und -widrigen Internetangeboten zu unterscheiden», erläutert Wüthrich.

Songs über YouTube herunterzuladen hat ausserdem den Vorteil, dass man sich - im Unterschied zu illegalen Tauschbörsen - keine Schadprogramme auf den Rechner laden kann. Und von den Plattenfirma eingestellte Videos verletzten garantiert keine Urheberrechte.

Bestellung per Klick

Die Qualität der YouTube-Songs reicht für gängige MP3-Player, Rechner und Handys vollkommen aus. Nur wer die Songs auf der Stereoanlage hören möchte, sollte sie vielleicht doch kaufen - eine Hoffnung, die zumindest die US-Version von YouTube schürt. Denn Nutzer können dort Songs über einen Link neben dem Clip direkt bestellen.

(hst)