Künstliche Intelligenz

04. Januar 2016 07:22; Akt: 04.01.2016 07:43 Print

Zuckerberg will einen «Iron Man»-Assistenten

Während einige im neuen Jahr mit dem Rauchen aufhören wollen, nimmt sich der Facebook-Gründer vor, künstliche Intelligenz für zu Hause zu programmieren.

storybild

Baut sich einen digitalen Freund: Mark Zuckerberg.(24. Februar 2014) (Bild: Keystone/Manu Fernandez)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg will sein Zuhause mit Hilfe künstlicher Intelligenz steuern. Er habe sich für dieses Jahr vorgenommen, einen digitalen Assistenten zu programmieren, schrieb der 31-Jährige in einem Facebook-Eintrag am späten Sonntag.

Every year, I take on a personal challenge to learn new things and grow outside my work at Facebook. My challenges in...

Posted by Mark Zuckerberg on Sonntag, 3. Januar 2016

Er denke an etwas ähnliches wie der Computer Jarvis von «Iron Man» Tony Stark, der in den Filmen immer zu Diensten war. Er wolle dem System zunächst beibringen, Sprache zu verstehen, um so Musik, Beleuchtung oder Temperatur steuern zu können, erklärte Zuckerberg. «Ich werde ihm beibringen, Freunde nach einem Blick auf ihre Gesichter hereinzulassen, wenn sie an der Tür klingeln.»

Chinesisch lernen und Bücher lesen

Der Computer solle ihm auch Bescheid geben, wenn er im Zimmer seiner neugeborenen Tochter Max vorbeischauen sollte, schrieb der Facebook-Gründer. Für die Arbeit solle der Assistent Daten dreidimensional in virtueller Realität aufbereiten. Jarvis konnte in den «Iron Man»-Filmen zum Beispiel technische Bauanleitungen als Hologramm in den Raum projizieren.

Zuckerberg setzt sich für jedes Jahr ein persönliches Ziel. Zuvor ging es darum, Chinesisch zu lernen, zwei Bücher pro Monat zu lesen, jeden Tag einen neuen Menschen kennenzulernen und nur Fleisch von Tieren zu essen, die er selber getötet hat.

(dia/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • John Conner am 04.01.2016 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Ich sags ja schon lange!

    Facebook ist Skynet, aber eben ihr rafft es erst wenn es zu spät ist!

    einklappen einklappen
  • T.Birke am 04.01.2016 08:44 Report Diesen Beitrag melden

    Biometrische Daten

    Biometrische Daten, 24/h Video und Lauschangriff, keine Privatsphäre, die DB weiss alles über Dich und sagt Dir was Du zu tun hast.

    einklappen einklappen
  • Luca am 04.01.2016 08:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überwachung

    Er denkt auch das er in der Serie Person of Interest steckt.Totale Überwachung mit den Kameras... Naja

Die neusten Leser-Kommentare

  • klaus am 07.01.2016 08:55 Report Diesen Beitrag melden

    Nervensäge

    Vergesst doch mal Zuckerberg das nervt unheimlich.

  • Soso am 05.01.2016 00:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nun!

    Wem echte reale Intelligenz fehlt, der muss halt auf künstliche Intelligenz bauen... also mein Bedarf hält sich massiv in Grenzen!!

  • eh am 05.01.2016 00:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    och menno

    ist echt lustig, ich habe vor ca. 4 wochen genau den gleichen vorschlag einem stromerkollegen gemacht, bin der meinung das die ganzen schalter usw. zuhause irgendwann ausgedient sind und alles über mikrofone und kameras läuft. denke aber mark hat bestimmt die besseren voraussetzungen. mein vorteil könnte höchstens sein das er viieeeel zu kompliziert denkt und ich in der lage bin eine ganz einfache und simple lösung herausfinde...

  • Bruder Motzi am 04.01.2016 23:35 Report Diesen Beitrag melden

    Aus guten Gründen werde ich solches

    NIE und NIMMER mitmachen. Es stinkt mir zu gewaltig, mir einerseits das Hirn abschalten zu lassen (klar, abgeschaltete Hirne lassen sich besser manipulieren), mich andererseits ausspionieren zu lassen (meine Gedankenwelt und Usanzen gehen niemanden was an). Ich bin grundsätzlich NICHT gegen Fortschritt, aber Fortschritt auf Kosten der Persönlichkeit ist für mich klarer Rückschritt, somit nicht erstrebenswert.

  • peter am 04.01.2016 19:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gerade hinter mir

    ich habe die letzten Monate das gleiche gemacht und mein home smart gemacht. das progrsmmieren ging noch fast am schnellsten. eclipse mit Java. da es die Familie bedienen soll war das Front Ende viel schwieriger. bis icxh ein layout für alle device hatte war schwer. spare ca 25% Strom