Neu im Kino

11. September 2018 09:51; Akt: 11.09.2018 09:54 Print

Lügen für die Liebe – ja oder nein?

Frech, charmant und romantisch: Die neue Hit-Komödie aus Frankreich «Liebe bringt alles ins Rollen – Tout le Monde Debout» kommt in die Schweiz!

Der unverbesserliche Jocelyn schreckt vor nichts zurück, um Frauen zu erobern.
Fehler gesehen?

Nachdem bereits französische Filme wie «Ziemlich Beste Freunde – Intouchables», «Hereinspaziert! – A Bras Ouverts» oder «C’est la vie! – Le Sens de la Fête» grosse Erfolge in den Schweizer Kinos feiern konnten, steht nun ein nächstes Filmjuwel aus unserem Nachbarland in den Startlöchern. Titelfigur dieses Mal ist der wohl charmanteste Lügner Frankreichs.

«Liebe bringt alles ins Rollen – Tout le Monde Debout» dreht sich um den unverbesserlichen Jocelyn (Franck Dubosc), einen erfolgreichen Geschäftsmann, der Frauen als ständig wechselnde Trophäen sieht. Um sie zu erobern, ist ihm jedes Mittel und jede Täuschung recht. Da erstaunt es nicht, dass er auch nicht davor zurückschreckt, vorzugeben, im Rollstuhl zu sitzen, um die junge und attraktive Pflegerin Julie rumzukriegen. Vielleicht schafft er es ja über Julies Mitleid in ihr Bett? Anfänglich scheint das zu funktionieren. Bis Julie ihm eines Tages ihre Schwester Florence (Alexandra Lamy) vorstellt, die tatsächlich an den Rollstuhl gefesselt ist – und während Jocelyn sich immer weiter in seine Lügengeschichten verstrickt, schauen wir vergnügt dabei zu.

Über zwei Millionen Kinobesucher generierte die romantische Komödie in Frankreich und geht laut Femme Actuelle mitten ins Herz. In der Schweiz feierte «Liebe bringt alles ins Rollen – Tout le Monde Debout» bereits an den diesjährigen Open Airs unter Applaus Premiere und läuft ab jetzt im Kino.