Neu im Kino

03. Januar 2019 10:59; Akt: 11.01.2019 14:01 Print

Die schönste Liebeserklärung des Jahres

Eine Geschichte, wie sie nur das Leben selber schreiben kann. «Life Itself» – jetzt im Kino.

«Ich warte auf den richtigen Moment, weil es danach kein Zurück mehr gibt.»
Fehler gesehen?

Ein berührender Film über die Liebe, das Leben und das grosse Glück: Regisseur Dan Fogelman, der sich mit der amerikanischen Erfolgsserie «This Is Us» und der Liebeskomödie «Crazy Stupid Love» einen Namen gemacht hat, liefert mit «Life Itself» ein herzerwärmendes und überraschendes Epos über verliebte Menschen, deren Geschichten alle durch ein schicksalhaftes Ereignis miteinander verbunden und verwoben sind. Es ist die schönste Liebesgeschichte seit Jahren!

Im Zentrum stehen Will und Abby, gespielt von Oscar Isaac und Olivia Wilde, deren Geschichte Generationen bewegt und beeinflusst, von den hektischen Strassen New Yorks bis ins ländliche Spanien. Abby wartet als junge Studentin ungeduldig darauf, dass sie der charismatische Will endlich auf ein Date einlädt. Doch für ihn ist der richtige Moment entscheidend, denn eines ist klar: Abby ist die Frau seines Lebens. Als sich ihr gemeinsamer Weg endlich entwickelt, verknüpft sich ihr Schicksal mit dem von Dylan (Olivia Cooke), einer jungen Frau, die einen Weg aus ihrer Leidensgeschichte zu finden versucht, und Mr. Saccione (Antonio Banderas), der in Spanien eine Olivenplantage besitzt.

«Life Itself» feierte im September Weltpremiere am Toronto Film Festival und begann von da aus, die Herzen des Publikums zu erobern. Nach der Schweizer Premiere am 14. Zurich Film Festival läuft das Epos nun endlich offiziell im Kino.