Ex-Bond Brosnan

18. November 2015 14:18; Akt: 18.11.2015 14:18 Print

«‹Spectre› ist zu lang, die Story schwach»

Der neue Bond-Streifen schlägt Rekorde. Trotzdem hat ausgerechnet der frühere James-Bond-Darsteller Pierce Brosnan einiges an «Spectre» auszusetzen.

Quelle: (Quelle: YouTube/ZeroMedia)
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Spectre» bricht in mehreren Hinsichten alle Rekorde: Die 007-Macher butterten nicht nur sagenhafte und bisher ungeschlagene 300 Millionen Dollar in den neusten Bond-Streifen, mit der grössten Explosion in einem Kinofilm schafft es «Spectre» sogar ins «Guinnesbuch der Rekorde». Und der Aufwand zahlt sich aus. Im Vereinigten Königreich spielte Bond in den ersten sieben Tagen knapp 64 Millionen Franken ein – Rekord. Erfolg hin oder her, einer hat bekanntlich immer etwas zu meckern. Diesmal ist es kein Geringerer als Ex-Bond-Darsteller Pierce Brosnan.

«Ich glaube, er ist zu lang. Die Story ist etwas schwach – man hätte sie verkürzen müssen. Ja, der Film war wirklich zu lang», sinnierte Brosnan im Gespräch mit hitfix.com. «Spectre» fühle sich nicht wie ein Bond-Film an, meint Brosnan, der insgesamt viermal in die Bond-Rolle schlüpfte, weiter. Immerhin aber wettert er nicht gegen Daniel Craig. Im Gegenteil, er lobt ihn: «Daniel spielt mit einer unglaublichen Leichtigkeit. Er ist ein echter Kämpfer, der sich in der Rolle wirklich gefunden hat. Jetzt noch eine knackigere Story und wir bekommen einen Klassiker», so sein abschliessendes Urteil.

(los)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • MC am 18.11.2015 14:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Leider ja

    Ich finde er hat leider absolut recht. Ein toller Film, jedoch ohne Highlights, ohne Witz und ohne Charme. Drei Komponenten, die für mich eigentlich in jeden guten Bond gehörten.

  • Rolbat am 18.11.2015 15:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bester 007

    Pierce Brosnan war für mich der beste Bond Darsteller! Goldeneye ist für mich der beste Bond aller Zeiten, hatte ich sogar als Spiel auf Nintendo 64:)

    einklappen einklappen
  • Ryan Trayden am 18.11.2015 14:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stimme zu, aber

    Ja da gebe ich Brosnan recht... Die schauspielerische Leistung ist hervorragend, jedoch sagte mir die Skyfall Storyline mehr zu, da James zum ersten Mal richtig menschlich und somit verwundbar wirkte

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • SA am 20.11.2015 00:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    der neue bond Film

    Ich habe specter auch gesehen. Ich fand das Ende zieht sich extrem lange. Eingeschlafen bin ich nicht. Wie kann man das nur??? Wenn die ganze Zeit eine Explosion nach der anderen kommt.

  • Fred am 19.11.2015 23:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Hab ihn soeben gesehen. Muss leider auch sagen, dass ich enttäuscht bin. Gute Grundidee mit den Daten und Blofeld. Aber zu simpel umgesetzt, zu klischeebehaftet. Explosionen, count downs usw... Das beste daran sind daniel craig und monica bellucci

  • rawkidd am 19.11.2015 23:29 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht der beste Bond

    Spectre wurde im Vorfeld sehr gut vermarktet evtl. brach bzw. bricht er alle bisherigen Bond Rekorde. Der Film ist ok, Walz eine herbe Enttäuschung und Craig gibt den Bond, wie man es von ihm gewohnt ist. Enorm schlecht fand ich den offiziellen Bond-Song. Da war Adele mit Skyfall schon ein ganz anderes Kaliber.

  • Karl am 19.11.2015 21:46 Report Diesen Beitrag melden

    Der gestutzte Bösewicht

    Es ist ein Trauerspiel, wenn man an Herrn Walz und Filme wie Inglourious Basterds oder Django Unchained denkt und mit der Erwartung an den Bösewicht in den Bond geht. Von den Schauspielern ist der Film top besetzt, nur leider darf keiner sein wahres Potenzial zeigen. Nicht einmal für die Couch taugt der Film, ausser man möchte früh zu Bett...

  • Baslerbebbi am 19.11.2015 20:40 Report Diesen Beitrag melden

    Der Humor fehlt

    Der trockene englische Humor ist verloren gegangen. Nur noch Bäng Bäng Bäng....