Stromberg spricht

16. Dezember 2011 07:51; Akt: 16.12.2011 10:15 Print

«Da würde selbst der geizigste Schotte feucht»

Bald soll Serienstar Stromberg den Schritt ins Kino schaffen – nicht zuletzt dank seinen legendär unkorrekten Aussagen. Ein Best of.

Bildstrecke im Grossformat »
Stromberg aus der gleichnamigen Fernsehserie ist das Klischee des bösen Chef. Seine Sprüche sind legendär. Ein Beispiel: «Ich bin quasi die perfekte Mischung aus jung, aber sehr erfahren. Gibts in der Form sonst nur auf dem Strassenstrich.» «Die besten Jahre kommen doch nach 45! War mit Deutschland ja genauso.» «Das ist von unserer Seite so minimal kalkuliert, da würde selbst der geizigste Schotte feucht werden unterm Rock.» «Business hab ich im Blut. Sowas kannste auch nicht lernen. Business ist ein Talent wie Geigenspielen - oder die Brustgröße bei Frauen.» «Eine Abmahnung ist gar nichts. Mit einem Messer im Rücken gehe ich noch lang nicht ins Grab.» «Büro ist wie Achterbahn fahren, ein ständiges Auf und Ab. Wenn man das 8 Stunden machen muss, TÄGLICH, dann kotzt man irgendwann.» «Ich sag mal so: Frauen sind wie Zahnbürsten - nützlich, wichtig und so weiter. Aber man sollte ein und dieselbe nicht allzu lange ben ... äh, haben.» «Ja, aber das Leben ist kein Wunschkonzert! Ich würde jetzt auch lieber in der Sonne liegen oder hier auf 'ner prallen 17-Jährigen! Stattdessen steh ich hier mit dir, Ulf.» «Als Chef mußt du ein Quirl sein. Immer quirlen, quirlen, quirlen. Entweder Kuchen oder Scheiße. Und wenn du aufhörst, dann ist Feierabend. Rubbel die Katz und aus die Maus. Und dann bleibt der Kuchenteig an dir kleben. Oder die Scheiße.» «Ich bin für klare Hierarchien. Gott hat ja auch nicht zu Moses gesagt: 'Hier Moses, ich hab da mal was aufgeschrieben, was mir nicht so gut gefällt. Falls du Lust hast, schau doch da mal drüber.' Nein, da hieß es: Zack, 10 Gebote! Und wer nicht pariert, kommt in die Hölle. Bums, aus, Nikolaus.»

Zum Thema
Fehler gesehen?

Stromberg ist stets unbeholfen, dafür aber umso mehr von sich selbst überzeugt und herrlich inkompetent. In der deutschen TV-Serie spielt Comedian Christoph Maria Herbst den Leiter der Schadensabteilung einer deutschen Versicherung. Sein Büroalltag wird zum Schauplatz zwischenmenschlicher Beziehungen, die abgründiger und unterhaltsamer nicht sein könnten.

Mit besonderer Hingabe widmen sich die Autoren der Serie Themen wie geschlechtlicher Gleichstellung und Integration – immer knapp an der Grenze des guten Geschmackes vorbei. So werden Frauen diskriminiert und nicht selten fällt eine rassistische Bemerkung.

Spiegel der Gesellschaft

Die Meinungen über das Erfolgsformat gehen weit auseinander. Ganz bewusst wird provoziert, degradiert und schamlos beleidigt. Doch Vorsicht vor einem zu vorschnellen Urteil: Im Grunde macht sich Herbst nur über den ganz normalen Bürowahnsinn lustig, dem ein Grossteil seiner Zuschauer tagtäglich ausgesetzt ist.

Einige seiner kontroversesten Zitate zeigt Ihnen die Diashow. Sozialkritische Genialität oder platte Geschmacklosigkeit? Diskutieren Sie im Talkback.

(kis)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • John am 16.12.2011 09:11 Report Diesen Beitrag melden

    Billige Kopie von The Office

    Diese Stromberg Serie ist nichts als eine schlechte Kopie von der englischen Kultserie "The Office".

    einklappen einklappen
  • Steff am 16.12.2011 08:41 Report Diesen Beitrag melden

    Herrliche Serie!

    Besser kann man faden Büroalltag nicht inszenieren. C. Maria Herbst ist der optimale Darsteller für den lästigen, sexistischen Chef: Wenig Fachwissen, dafür umsomehr "blah-blah" - immer so tun als ob man mit allen Wassern gewaschen wäre. Niemand mag ihn wirklich und trotzdem lachen die Mitarbeiter aus Pflichtgefühl über seine blöden Sprüche. Schön ist auch, dass fast jede "Büro-Charaktere" im Stromberg-Büro vorhanden ist. Aber schaut man mehr als 5 Stromberg-Serien am Stück, braucht man dringend Pausen, um nicht depressiv zu werden.

    einklappen einklappen
  • der Papa am 16.12.2011 09:21 Report Diesen Beitrag melden

    erste Staffeln die besten

    Immer noch besser als vieles andere, aber die ersten beiden Staffeln waren um ein vielfaches lustiger als das, was danach kam. Die aktuelle Staffel find ich nicht wirklich lustig, und die penetrante Müllermilch-Werbung nervt total.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roman D am 17.12.2011 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Absolut genial!

    Ich find die Serie den Hammer!!! Selten so gelacht. Aber ja, die anderen Schauspieler sind auch sehr gut, nicht nur der Herbst.

  • Dani Rub am 17.12.2011 09:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Stromberg

    Einfach gross! Das oder ähnlich passiert real jeden Tag irgendwo in einem Büro.

  • Boumi am 17.12.2011 09:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Perfekt

    Herbst ist ein absoluter klasse comedian und schauspieler! Der weg ins kino fände ich aber eher als rückschritt. Das format im Tv ist absolut perfekt! Gute in sich geschlossene sequenzen! Ein absolutes highlight! Ein sammlerobjektbauf dvd :-)

  • Reto Walker am 16.12.2011 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    Die gibts wirklich

    ... das tragische ist, dass ich einen solchen Chef schon mal hatte... und das war in der Situation nicht lustig. Auch wenn ich heute darüber lachen muss!

  • Fan1 am 16.12.2011 11:09 Report Diesen Beitrag melden

    Knaller

    Stromberg ist DER Knaller!