Bollywood Bizarr

24. Oktober 2011 16:11; Akt: 25.10.2011 00:35 Print

«Hitler in love, oh baby!»

von Oliver Baroni - Die Handlung ist grotesk, der Song aber ein Knüller - und alles in allem verspricht die romantische Komödie «Hero Hitler In Love» ein Riesenspass zu werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Dies ist eine dieser «Das gibt es nur in Bollywood»-Stories: Der nächste Film-Knüller aus der indischen Traumfabrik heisst tatsächlich «Hero Hitler In Love» und ist eine romantische Komödie mit den Stars Babbu Maan und Mouni Roy in den Hauptrollen. Punjabi-Star Babbu Maan ist gleichzeitig Regisseur und Drehbuchautor – und ausserdem noch Sänger des Ohrwurms mit gleichem Namen.

Liebe, Autos, Aussenpolitik

Geht es in «Hero Hitler In Love» etwa um den Nazi-Despoten und dessen Beziehung mit Eva Braun? Weit gefehlt. Laut Synopsis dreht sich der Film um die Hauptfigur Hitler (Babbu Maan) - «ein einzigartig anders denkender Mann, der seine Dorfbewohner liebt und ihnen dabei hilft, Lebenspartner zu finden».

Doch Obacht, «wenn ihm etwas zu sehr gegen den Strich geht, verwandelt er sich in den echten ‹Adolf Hitler›». Auch Action kommt in Maans Film nicht zu kurz, denn «Hitler liebt Autorennen. Doch als sein Auto an der Asian-Car-Racing-Meisterschaft manipuliert wird, schwört er Rache». Und so nimmt die aktionsgeladene Story auf einer Achterbahn der Gefühle seinen Lauf: Hitler rächt sich an seinen Saboteuren, während er darum kämpft, seine pakistanische Freundin Sahiban (Mouni Roy) zurückzugewinnen und gleichzeitig versucht, die beiden Nationen Indien und Pakistan wiederzuvereinigen.

Verwirrt? Als eurozentrischer Imperialist sollte man sich nicht durch die vermeintliche Willkür der Story und dessen Hauptfigur ablenken lassen. «Es geht hier nicht um den deutschen Hitler, sondern um die Assoziation des Begriffs, wie er heute in Indien benutzt wird», so Babbu Maan jüngst an einer Pressekonferenz in Kanada. In Indien gelte «Hitler» als Synonym für Schurkentum und Hass, so Maan. «Hier wird der Begriff ironisch eingesetzt – und vielleicht auch als Provokation –, doch mein Filmteam war der Meinung, der Titel sei richtig für den Streifen und ich stimme ihnen zu.»

Lieber Freund Hitler

Dies ist nicht das erste Mal, dass sich Bollywood der Hitler-Thematik annimt. Im Jahr 2010 kam das Drama «Dear Friend Hitler» von Regisseur Rakesh Ranjan Kumar in die Kinos des Subkontinents. Der Filmtitel zitiert die Anrede, die Mahatma Gandhi 1939 in zwei Briefen an den Diktator wählte, in denen er ihn beschwor, keinen Krieg zu beginnen. Der indische Schauspieler Raghuvir Yadav schlüpfte damals in die Rolle des Dikators. Die Bollywood-Schönheit und frühere Miss India Neha Dhupia übernahm die Rolle der Eva Braun.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Martin Herder am 24.10.2011 21:42 Report Diesen Beitrag melden

    anupam kher

    Anupam Kher hat nicht in dem Film mitgespielt. Ich nehme mal an, sie haben den Film also nicht gesehen.

  • Alyssa am 24.10.2011 18:24 Report Diesen Beitrag melden

    Was für ein Titel :-/

    Also ich liebe Bollywood-filme und songs, aber den titel für diesen Film hätten sie echt anderst wählen können... Hero Hitler in Love? Hitler und Hero das passt ja gar nicht zusammen, sorry... Hero und Mahatma Ghandi oder Hero und weiss ich was hätten gepasst, aber nicht Hitler und das hätte auch für diesen Filmemacher klar sein müssen! Naja... mal gucken wie diese Hero Hitler Film mal aussehen wird, vielleicht kommt ja auch bald Gaddafi the Star in Love? ;-)

    einklappen einklappen
  • Jochen am 24.10.2011 23:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ergänzend

    Das ist kein Bollywood-Film. Sondern ein Punjabi-Movie.Das ist schon ein Unterschied, da die Produktionen doch meist einen anderen Touch haben und Babbu Mann im restlichen Indien eher als Sänger bekannt ist, denn als Schauspieler.Mein Punkt ist, das ist ein indischer Film, dort wird gesungen, aber dennoch ist es kein Bollywood-Film.Desweiteren steht Hitler ganz sicher nicht für HASS und Schurkentum (überall)in Indien.Für viele, die vom Holocaust nicht SOVIEL mitbekommen haben, war er jemand, der sich gegen das British Empire und die USA aufgelehnt hat, im Gegensatz zum Rest der Welt.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ludwig Büchel am 29.10.2011 09:20 Report Diesen Beitrag melden

    Farblos

    Wenn das so weiter geht mit diesen "Verherrlichungen" wird dann wohl Wolgograd bald wieder einmal "Stalingrad "heissen...."Sein damaliges Zeichen die "Swastika" ist das nicht ein Indisches Zeichen das man einfach umgedreht hat????...Die Menschheit verblödet eben immer mehr..Tag für Tag

    • Denker am 31.10.2011 08:44 Report Diesen Beitrag melden

      Swatiska

      Das Zeichen wurde nicht gedreht sondern 1:1 übernommen.

    einklappen einklappen
  • Jochen am 24.10.2011 23:37 Report Diesen Beitrag melden

    Ergänzend

    Das ist kein Bollywood-Film. Sondern ein Punjabi-Movie.Das ist schon ein Unterschied, da die Produktionen doch meist einen anderen Touch haben und Babbu Mann im restlichen Indien eher als Sänger bekannt ist, denn als Schauspieler.Mein Punkt ist, das ist ein indischer Film, dort wird gesungen, aber dennoch ist es kein Bollywood-Film.Desweiteren steht Hitler ganz sicher nicht für HASS und Schurkentum (überall)in Indien.Für viele, die vom Holocaust nicht SOVIEL mitbekommen haben, war er jemand, der sich gegen das British Empire und die USA aufgelehnt hat, im Gegensatz zum Rest der Welt.

    • Michi Guex am 25.10.2011 10:45 Report Diesen Beitrag melden

      Super Jochen

      Lieber Jochen dein Wissen über die indische Film-Industrie ist ja ganz toll! Schön das du dir Zeit genommen hast die Welt über diesen Missstand aufzuklären! Vielen Dank!

    • Piper 79 am 25.10.2011 13:49 Report Diesen Beitrag melden

      Danke Michi

      Ich kann mich nur Deiner Meinung anschliessen. Es freut mich auserordentlich, dass es noch Mitmenschen gibt, die sich für das Rechte auf dieser Welt einsetzen.

    einklappen einklappen
  • Martin Herder am 24.10.2011 21:42 Report Diesen Beitrag melden

    anupam kher

    Anupam Kher hat nicht in dem Film mitgespielt. Ich nehme mal an, sie haben den Film also nicht gesehen.

  • Alyssa am 24.10.2011 18:24 Report Diesen Beitrag melden

    Was für ein Titel :-/

    Also ich liebe Bollywood-filme und songs, aber den titel für diesen Film hätten sie echt anderst wählen können... Hero Hitler in Love? Hitler und Hero das passt ja gar nicht zusammen, sorry... Hero und Mahatma Ghandi oder Hero und weiss ich was hätten gepasst, aber nicht Hitler und das hätte auch für diesen Filmemacher klar sein müssen! Naja... mal gucken wie diese Hero Hitler Film mal aussehen wird, vielleicht kommt ja auch bald Gaddafi the Star in Love? ;-)

    • Michael Hucke am 24.10.2011 21:19 Report Diesen Beitrag melden

      RE: Was für ein Titel

      Du bist aber makaber

    • rudolphus am 24.10.2011 22:26 Report Diesen Beitrag melden

      Traurig

      Ob sie es mir glauben wollen oder nicht, Hitlers "Mein Kampf" wird in Indien immernoch jährlich zu Tausende verkauft. Und diese Übermensch-Gedankengut ist in manchen Teilen des Nordens, bei einigen Personen, weiterhin sehr ausgeprägt. Also ganz so harmlos, wie alles scheint ist es villeicht doch nicht. Zum Glück besteht das Indische Kino, nicht nur aus Bollywood.

    einklappen einklappen
  • Tobias Rüegg am 24.10.2011 16:26 Report Diesen Beitrag melden

    Hierzulande

    Hierzulande wohl eher unter dem Namen "Kick it like Beckham" bekannt. "Bend It Like Beckham" ist der Englische Titel.

    • Ueli Fäh am 25.10.2011 06:03 Report Diesen Beitrag melden

      Zusammenhang?

      Hat jetzt was genau mit dem Thema zu tun?

    einklappen einklappen