«Wonder Woman 1984»-Trailer

09. Dezember 2019 10:51; Akt: 09.12.2019 10:51 Print

Warum sieht Steve nach 70 Jahren so jung aus?

Der erste Trailer zum «Wonder Woman»-Sequel zeigt: Chris Pines Steve Trevor hat nicht nur überlebt – er sieht im Jahr 1984 auch noch so frisch aus wie damals 1918.

Der Trailer wartet natürlich auch mit ordentlich Lasso-of-Truth-Action auf. (Video: DC Films/Warner Bros.)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Rahmen der Comic Con Experience CCXP in São Paulo haben Hauptdarstellerin Gal Gadot (34) und Regisseurin Patty Jenkins (48) in der Nacht auf Montag den ersten Trailer zu «Wonder Woman 1984» vorgestellt.

Umfrage
Wie ist Chris Pines Steve Trevor so jung geblieben?

Dass das Sequel zum erfolgreichen 2017er-Superheldinnen-Film (er spielte über 814 Millionen Franken ein) im titelgebenden Jahr 1984 spielt, macht diese Vorschau unmissverständlich klar: Neon-Schrift! Einkaufszentren (Malls)! New Orders «Blue Monday» als Soundtrack!

Steve Trevor hat offensichtlich überlebt

Während die Eighties-Optik nicht sonderlich überraschend kommt, sorgt sein Auftritt für offene Münder: Chris Pine (39) ist zurück als Wonder-Woman-Gschpusi Steve Trevor.

Und das nicht nur sehr lebendig, nachdem er sich im ersten Teil für die Titelheldin geopfert hat, sondern auch optisch taufrisch – obwohl das Sequel 66 Jahre später spielt. Wie geht das?

«Das ist ein integraler Teil der Story»

Jenkins wollte das an der CCXP noch nicht verraten, versicherte den Fans gemäss Collider.com jedoch: «Steve Trevor ist nicht wieder dabei, weil wir einfach Steve Trevor im Film haben wollen. Aber als wir an der Story gearbeitet haben, hatten wir diesen Wow-Einfall und den konnten wir nicht umsetzen, ohne dass Chris Pine Steve Trevor spielt.»

Sie fügte an: «Das ist nicht einfach ein Gag, sondern ein integraler Teil der Geschichte.» Das erklärt das Warum – auf die Klärung des Wie müssen wir offenbar noch ein bisschen warten. Spätestens am 4. Juni 2020 wissen wir mehr; dann läuft «Wonder Woman 1984» nämlich in den Deutschschweizer Kinos an.

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Valentino am 09.12.2019 11:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gefrohren

    Wurde sicher eingefroren, und 50 Jahre später wieder aufgetaut. Wie bei Flash Gorden

    einklappen einklappen
  • Christoph Smaul am 09.12.2019 11:44 Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy
  • Dave74 am 09.12.2019 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    Einfache, gute Unterhaltung

    Ich fand im ersten Film vorallem auch die Story bemerkenswert. Nicht nur pure Action mit hier das Böse und da das Gute. Abgesehen war natürlich auch die Action cool und mitunter auch witzig. Hoffe dass sie das beibehalten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Oje am 09.12.2019 16:52 Report Diesen Beitrag melden

    Oje

    Scheint, dass somit die Leaks bestätigt sind. Kann man sich ruhig schenken in dem Fall.

  • Dani B. am 09.12.2019 16:20 Report Diesen Beitrag melden

    Pleonasmus?

    Gibt es auch Teile, welche nicht integral sind?

    • marko 34 am 09.12.2019 18:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Dani B.

      Super

    einklappen einklappen
  • Dust1 am 09.12.2019 15:19 Report Diesen Beitrag melden

    Comic

    Das ist ein Comic, da gibt viele Lösungen für ein solches Problem. Kryoschlaf, irgendwelche Wundermittel (bioligisch/magisch/technisch), oder es reichte einfach die Insel der Amazoninnen zu besuchen. Auch Zeitreise käme in Frage, wenn man in Richtung Flash, oder Legends of Tomorrow blickt und dann gibt ja noch das Multiverse. Gut ich weiss jetzt nicht wie die Serien und Filme auseinander gehalten werden., aber es sind genug Möglichkeiten da.

  • Kinofan am 09.12.2019 15:09 Report Diesen Beitrag melden

    versteh den Hype nicht

    Da alle den Film so hoch gelobt haben und die Emanzipierte Hauptrolle gefeiert haben, schaute ich ihn auch an. Allerdings war ich sehr entäuscht, schliesslich kommt die Hauptrolle erst zu ihrer wahrer Grösse, als sie sich in den Traummann verliebt und diesen verliert. Was hat das mit empanzipation zu tun?

  • Lance am 09.12.2019 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    nein danke

    soviel ich weis war wonder woman ein kompletter flop.

    • Lara am 09.12.2019 15:23 Report Diesen Beitrag melden

      @Lance

      Tja die Zahlen sprechen da eine andere Sprache. und mir gefiel er. Comic Verfilmung eben.

    • The Fiend am 09.12.2019 16:15 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Lance

      Bitte Lies doch noch einmal den Artikel. Denn da Steht etwas von 814 Millionen. Von wegen ein Flop!^^

    einklappen einklappen