Mit Nicolas Cage?

02. August 2010 23:06; Akt: 03.08.2010 08:10 Print

Andy Hugs Leben wird verfilmt

von Yvonne Zurbrügg - Vor zehn Jahren starb Andy Hug. Jetzt soll das Leben der Schweizer Kampfsport-Legende ins Kino kommen. In der Hauptrolle Nicolas Cage oder Keanu Reeves?

Fehler gesehen?

In Japan wird er als «Blue Eyed Samurai» vergöttert – Andy Hugs Übername wird nun Titel seines Films. «Das Drehbuch steht», sagt Michael Steiger. Der Geschäftsführer der Produktionsfirma C-Films will nächstes Jahr mit dem Dreh beginnen. Die Idee stamme von ihm: «Ich war immer ein Fan von Andy Hug, ja, ich bin es bis heute», sagt der Produzent von Filmen wie «Grounding» und «Marcello, Marcello». Ilona Hug sei in die Entwicklung des Drehbuchs einbezogen worden: «Dokumentarfilm-Charakter wird der Film aber nicht haben», sagt Steiger, «die Story wird stark fiktionalisiert.» Dennoch möchte Steiger gerne auch in Japan drehen – wo Hug lebte und im Sommer 2000 nach kurzem Leukämieleiden seine letzte Ruhe fand.

Wer Regie führt, ist noch unklar: «Das hängt auch davon ab, ob wir Unterstützung in Japan finden», erklärt Steiger. Wenn ja, könne er nicht ausschliessen, dass das Filmprojekt grössere Dimensionen annehme. Ilona Hug sagt: «Ich freue mich darauf, wenn es so weit ist und der Film da ist.» Euphorisch sei sie nicht: «Dafür wollten schon zu viele das Leben meines verstorbenen Mannes verfilmen.» Sie sei vorsichtiger geworden, aber diesmal überzeugt: «C-Films ist eine gute und seriöse Firma.»

Steiger hat einen Wunschkandidaten für die Hauptrolle – will diesen aber noch nicht verraten. Überliefert ist, dass die Hollywoodstars Nicolas Cage und Keanu Reeves Fans des Kampfsportlers Hug waren. Spielt einer von ihnen den «Blue Eyed Samurai»? Steiger sagt: «Ich schliesse zurzeit nichts aus.»