«New Year’s Eve»

07. Dezember 2011 20:00; Akt: 07.12.2011 20:04 Print

Auf ein besseres Leben im Jahr 2012

Der «Pretty Woman»-Regisseur Garry Marshall lädt erneut zur Ensemble-Comedy à la «Valentine’s Day».

«New Year’s Eve» Trailer.
Fehler gesehen?

Pleiten, Pech und Pannen kurz vor der Jahreswende: Randy (Ashton Kutcher) bleibt mit einem Groupie-Girl im Lift stecken. Die Sekretärin Ingrid (Michelle Pfeiffer) kündigt ihre Stelle. Der Geschäftsmann Sam (Josh Duhamel) baut einen Autounfall. Kim (Sarah Jessica Parker) hat Ärger mit ihrer Tochter. Und Claire (Hilary Swank) muss dafür sorgen, dass der «Ball-Drop» auch diesmal reibungslos abläuft. Und, und, und.

Für seinen «Valentine’s Day»-Nachfolger hat Garry Marshall erneut eine Top-Besetzung (unter anderem Til Schweiger) zusammengetrommelt. Die lose ineinanderverwobenen Episodengeschichten sind nicht wirklich originell, aber gut genug, um knapp zwei Stunden lang ansprechend zu unterhalten. Letztlich fehlt aber jener Biss, mit dem moderne Love-Comedies wie etwa «Bridesmaids» oder «Crazy, Stupid, Love» heutzutage punkten.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.