«Submarine»

15. Juni 2011 20:00; Akt: 15.06.2011 20:05 Print

Die Leiden des jungen Oliver Tate

Sehenswertes britisches Regiedebüt um die Sorgen, Liebes- und Lebensnöte eines Teenie-Jungen.

«Submarine» Trailer.
Fehler gesehen?

Oliver Tate (stark: Craig Roberts) ist eigentlich kein Kind von Traurigkeit. Doch der Teenie-Alltag kann verdammt hart sein. Insbesondere mit der ersten Liebe hat Oliver seine Mühe. Dabei wollte er doch nur mit der resoluten Jordana (Yasmin Paige) anbandeln. Als er sie dann endlich als Freundin gewinnt, entfremden sich seine Eltern immer mehr voneinander. Droht nun die Scheidung?

Selten zuvor ist ein Teenager-Film derart frisch und frech dahergekommen. Der Regiedebütant Richard Ayo­ade setzt nicht nur auf unverbrauchte Jungtalente, sondern auch auf einen Dialogwitz, der geradewegs der Feder des ewigen Stadtneurotikers Woody Allen entsprungen sein könnte. Freunde des schwarzen
Humors kommen bei dieser starken Verfilmung des Romans von Joe Dunthorne voll auf ihre Kosten.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.