Übersicht

24. Februar 2019 23:41; Akt: 25.02.2019 10:31 Print

Die wichtigsten Gewinner der Oscars 2019

In Los Angeles sind die 91. Academy Awards verliehen worden – zum ersten Mal in gestraffter Zeremonie ohne Moderator. Das Wichtigste zur Show liest du hier nach.

Bildstrecke im Grossformat »
«Green Book» wird eher überraschend als bester Film ausgezeichnet. Das Comedy-Drama dreht sich um die Freundschaft zwischen einem afro-amerikanischen Pianistem und seinem weissen Fahrer in den USA der 1960er Jahre. Julia Roberts – in der pinken Robe – übergab den Preis an Regisseur Peter Farrelly. Die beiden Hauptdarsteller des Films, Mahershala Ali und Viggo Mortensen, beglückwünschen einander im Publikum. Die Britin Olivia Colman ist die beste Hauptdarstellerin. Sie wird für ihre Rolle als Queen Anne in der Komödie «The Favourite» ausgezeichnet. Rami Malek, Freddie-Mercury-Darsteller in «Bohemian Rhapsody», ist der beste Hauptdarsteller. Das Duett des Abends holt sich auch den Oscar für den besten Song: Lady Gaga und Bradley Cooper mit «Shallow». Gaga freut sich. Und kann ihr Glück kaum fassen. Dieser Mann namens Ludwig Goransson hat für «Black Panther» die beste Filmmusik geschrieben. Alfonso Cuarón wird als bester Regisseur ausgezeichnet. Es ist nach «Gravity» der zweite Regie-Oscar für den Mexikaner. Das Smartphone ist der neue Spickzettel: Jay Hart und Hannah Beachler nehmen den Oscar für die beste Ausstattung («Black Panther») entgegen. Bette Midler hat im Dolby Theatre in Los Angeles einen Gesangsauftritt. Ein Bild von Freddie Mercury wird beim Queen-Auftritt eingeblendet. Die US-Schauspielerin Regina King ist mit dem Oscar als beste weibliche Nebendarstellerin ausgezeichnet worden. Bester Nebendarsteller ist Mahershala Ali. Er wird für seine Rolle in «Green Book» ausgezeichnet. Die Fashion-Ikone Lady Gaga erscheint in einem Kleid von Alexander McQueen und einem Diamant um den Hals im Wert von 30 Millionen Dollar. Süss, wie der «Black Panther»-Star Michael B. Jordan seiner Mutter einen Kuss auf die Wange drückt. Melissa McCarthy kommt in Los Angeles an. Für seine Rolle als Freddie Mercury in «Bohemian Rhapsody» ist Rami Malek als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet worden. Helen Mirren, 73 Jahre alt, ist auch dieses Jahr ein Hingucker. Alfonso Cuarón ist in vier Kategorien nominiert, sein Film «Roma» gleich in zehn. Das Kleid von Billy Porter ist definitiv das Highlight auf dem Roten Teppich. Willem Dafoe erscheint mit seiner Frau Giada Colagrande. Yalitza Aparicio, die Hauptdarstellerin aus «Roma», auf dem Roten Teppich. Holt sich Bradley Cooper einen Oscar? Ja! Brian May und Queen eröffnen mit Sänger Adam Lambert die Zeremonie. Michael B. Jordan und seine Kollegen von «Black Panther» posieren für die Fotografen. Wenn man Pharrell Williams heisst, kann man zur Galanacht alles anziehen, auch eine Pfadiuniform.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Schaust du die Oscars 2019 live?

(20M)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Woody am 25.02.2019 06:44 Report Diesen Beitrag melden

    Alles hat ein Ende ...

    Wieder eine Grossveranstaltung, die sich die Amerikaner selber versaut haben. Me#too, Rassismusgerede, Selbstdarsteller, und sonstiges fadenscheiniges Getue haben jetzt auch den Oscar kaputt gemacht.

  • Sven E. am 25.02.2019 04:41 Report Diesen Beitrag melden

    Ich hoffe Rami und Bohemian Rhapsody

    raeumen als bester Hauptdarsteller und Film ab. Beide sind grossartig.

  • Chen am 25.02.2019 06:25 Report Diesen Beitrag melden

    Oscars so Black.

    Als Asiate kann ich das bestätigen.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Don cravallo am 25.02.2019 10:08 Report Diesen Beitrag melden

    Fehlurteil

    Der grösste Schauspieler und Komödiant, Big Trampel, ging leer aus

  • Andi am 25.02.2019 07:07 Report Diesen Beitrag melden

    Green Book

    Hat jemand diesen Film gesehen? War er auch in den CH Kinos?

    • Balu am 25.02.2019 07:46 Report Diesen Beitrag melden

      Gesehen

      Tatsächlich ein guter Film. Weniger aber wegen der Geschichte sondern hauptsächlich wegen der grossartigen schauspielerischen Leistung von Viggo Mortensen. Es macht richtig Spass ihm in dieser Rolle zu zusehen.

    • Juls am 25.02.2019 07:49 Report Diesen Beitrag melden

      Verdient

      Ein echt guter Film. Der läuft derzeit immernoch in den Kinos. Unbedingt in der Originalsprache schauen.

    einklappen einklappen
  • Nanana am 25.02.2019 07:04 Report Diesen Beitrag melden

    A Star Is Born

    A Star Is Born hätte Best Sound Mixing gewinnen müssen. Das Konzert-Feeling im Kino war unglaublich, noch viel eindrücklicher als bei Bohemian Rhapsody, und ich habe beide gesehen.

    • notes713 am 25.02.2019 07:40 Report Diesen Beitrag melden

      a star is born

      Werbefilm des Jahres. Mit null Handlung und schlechter Musik. Der schlechteste Film 2018!

    • Juls am 25.02.2019 07:53 Report Diesen Beitrag melden

      Keine Chance

      A Star is born war ganz ok. Und der Song der beiden wirklich schön. Aber der Film ist nicht annähernd so gut wie die verfilmung der Queen Legende.

    einklappen einklappen
  • Woody am 25.02.2019 06:44 Report Diesen Beitrag melden

    Alles hat ein Ende ...

    Wieder eine Grossveranstaltung, die sich die Amerikaner selber versaut haben. Me#too, Rassismusgerede, Selbstdarsteller, und sonstiges fadenscheiniges Getue haben jetzt auch den Oscar kaputt gemacht.

  • Chen am 25.02.2019 06:25 Report Diesen Beitrag melden

    Oscars so Black.

    Als Asiate kann ich das bestätigen.