Aaliyah, Hendrix und Co.

01. Juli 2014 05:28; Akt: 01.07.2014 05:28 Print

Diese Musiker hätten einen Film verdient

Nachdem die Hauptdarstellerin ausgestiegen ist, wird der Dreh des Aaliyah-Biopics weiter verzögert. Auch andere Musiker müssen noch auf ein würdiges filmisches Denkmal warten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über Sinn und Unsinn von Biopics kann man sich streiten. Wenn das Leben von Kult-Personen verfilmt wird, sind Kritiker meist nicht weit. Fakt ist: Biographische Filme sind nicht nur Kassenschlager, sondern schneiden oft auch bei den Oscars gut ab – für Hollywood sind Biopics also sehr interessant.

Das Leben von R&B-Sängerin Aaliyah eignet sich beispielsweise optimal für eine Verfilmung: Sie hatte einen rasanten Aufstieg, war im Teenie-Alter schon ein Star und kam in jungen Jahren auf tragische Art und Weise ums Leben. Eigentlich ist das Biopic längst in der Mache. Am Sonntag gab allerdings Zendaya Coleman, die die Hauptrolle hätte übernehmen sollen, ihren Ausstieg bekannt. Laut «E! News» verzichtete Coleman auf die Rolle, weil es während der Dreharbeiten immer wieder zu Problemen, unter anderem wegen Urheberrechten, kam.

«Die Produktion wird auf Eis gelegt», liessen die Macher verlauten. Ein Schicksal, das viele Biopics trifft: Irgendwann hatte man einmal etwas geplant, dann gab es Probleme und das Projekt verläuft im Sand. 20 Minuten hat einige Verfilmungen von Musiker-Leben zusammengestellt, auf die Fans schon viel zu lange warten.

Freddie Mercury
Das geplante Biopic über Queen-Sänger Freddie Mercury soll sich auf das Jahr 1985 und den Auftritt beim Benefiz-Anlass Live Aid konzentrieren. Die Hauptrolle hätte ursprünglich Sacha Baron Cohen («Borat», «Der Diktator») übernehmen sollen. Was zuerst wie ein perfektes Casting aussah (nicht nur wegen dem Schnauz), endete im Streit. Cohen stieg aus, nachdem es kreative Differenzen mit den noch lebenden Queen-Mitgliedern gegeben hatte. Seither wird gemunkelt, Daniel Radcliffe könnte Mercury spielen – auf offizielle Infos wartet man bisher aber umsonst.


Queen-Gitarrist Brian May spricht über den Freddie-Mercury-Film. (Quelle: Youtube.com/Jose Arguelles)

Tupac
Seit 2007 ist von einem Film über das Leben von Kult-Rapper Tupac die Rede. Der Mann, der angeblich sogar noch mit seinem letzten Atemzug einen Polizisten beleidigt hatte, wäre ein gefundenes Fressen für Hollywood. Seine Mutter Afeni Shakur ist in das Projekt involviert. Im April fand sie endlich eine Produktionsfirma und noch dieses Jahr sollen in Atlanta die Dreharbeiten starten. Der Film wird die Fangemeinde spalten: Schon das Broadway-Musical mit Tupac-Songs wurde von Kritikern verrissen.

Jimi Hendrix
«All Is by My Side» musste einige Rückschläge verkraften: Zuerst gab es rechtliche Probleme, weil die Nachlassverwalter von Hendrix die Songs nicht freigeben wollten. Kurz darauf wurde beschlossen, das Biopic ohne Original-Musik zu drehen. Zudem war die Ex-Freundin des Gitarrengotts unzufrieden: Sie kritisierte gegenüber «Express» die «lächerlichen Kostüme» im Film. «All Is by My Side» wurde mittlerweile aber an verschiedenen Filmfestivals gezeigt und soll im Herbst auch für Normalsterbliche veröffentlicht werden.


Ein erster Ausschnitt aus «All Is by My Side». (Quelle: Youtube.com/HorrorMovieTrailers)

Kurt Cobain
Wenn es um einen Film über das Leben des verstorbenen Nirvana-Sängers geht, ist Witwe Courtney Love nicht weit. Nachdem sie gegen alle früheren Filmprojekte rechtlich vorgegangen ist, nimmt sie die Zügel nun selbst in die Hand. Seit 2011 sagt sie, der Film sei in Produktion. Jedoch weiss man immer noch nichts über die Besetzung. «Ich könnte jeden haben – alle wollen Kurt spielen», sagte Love zu NME.

Kennen Sie weitere Musiker, deren Leben verfilmt werden sollte? Geben Sie Ihre Vorschläge im Kommentarfeld ab.

(nei)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Haeggy am 01.07.2014 07:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Legenden

    Bob Marley, Amy Winehouse

    einklappen einklappen
  • Kinginho am 01.07.2014 08:53 Report Diesen Beitrag melden

    Der König Himself...vielleicht?

    ELVIS PRESLEY

  • Haley am 01.07.2014 07:57 Report Diesen Beitrag melden

    Aaliyah

    Oh Aliyah, ich liebe deine Musik noch heute...

Die neusten Leser-Kommentare

  • F.E. am 01.07.2014 14:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hallo? MJ Natürlich!!

    Michael Jackson hat definitiv einen Überlängenfilm verdient!!!

  • Rodney McKay am 01.07.2014 11:33 Report Diesen Beitrag melden

    Aliyah...

    Beyoncé ist nicht mal ein Zehntel so gut wie Aliyah. Aliyah war hübscher und konnte singen im Gegensatz zu Miss Wanna-Bé-Perfect-Gehörnte-Ehegattin...

  • Thomas am 01.07.2014 11:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schweiz statt Hollywood

    Ganz klar Mani Matter...

  • CallMeDude am 01.07.2014 11:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    BIG

    Bereits erschienen und sehr empfehlenswert: Notorious BIG Film! Mal sehen ob sich der Tupac Film "beisst" damit...!?

  • liatia am 01.07.2014 09:50 Report Diesen Beitrag melden

    muss nicht sein

    Cobain, Hendix, Mercury ok - aber wieso bitte über Aaliyah? Wer will so was sehen über irgend ein Musikhäsli, wie es sie heute zu hunderten gibt?