Wahre Titel

31. Januar 2011 16:11; Akt: 31.01.2011 16:34 Print

Filmtitel mal ehrlich

Was wäre, wenn die Macher eines Hollywood-Streifens ihre Filme ausnahmsweise mal ehrlich benennen würden? Dann würde aus «Black Swan» schnell einmal «Lesbian Sex».

Bildstrecke im Grossformat »
Was wäre, wenn die Macher eines Hollywood-Streifens ihre Filme ausnahmsweise mal ehrlich benennen würden? Dann hiesse der letzte Teil der «Twilight»-Saga vermutlich: «Es ist endlich vorbei». «Taken 2» oder auch: «Liam Neeson ist der schlechteste Dad der Welt». Auf die «Herr der Ringe»-Trilogie folgt «The Hobbit». Wobei: Eigentlich müsste der Film «Und noch mehr Gelatsche» heissen. Einen Filmtitel, der den Streifen «Looper» besser treffen würde? «Awesome Mindfuck». «Alex Cross» klingt ja wohl nach gar nichts. Den Photoshopkünstlern von theshiznit.com wäre «Madea's grosses Detektiv-Abenteuer» lieber. Klingt irgendwie nach Tim & Struppi ... Auch die Schneewittchen-Neuverfilmung könnte genau so gut «Sauteure Weihnachtsaufführung» heissen. Und wieso heisst «John Carter» nicht «Grosser Scheisshaufen»? (Weil es vielleicht etwas zu gemein wäre ... ) «The Fairytale Avengers» oder auch: « ... bis dein Kind herausfindet, dass sie nicht wirklich existieren.» Haben Sie «The Hunger Games» gesehen? Hier ein treffender Vorschlag: «PG-13 Battle Royal: Wie Twilight aber mit Gewalt». «This is 40» muss ein unglaublicher Kracher sein. Deswegen könnte man ihn eigentlich genau so gut «Probleme von wohlhabenden, in mittlerem Alter befindenen weissen Menschen» titeln. «Invasian - chinesisch, koreanisch ... was auch immer» klingt doch auch spannender als «Red Dawn», oder? «Pitch Perfect», oder auch: «Wie Glee, aber in gut». Das «Würstchen Festival» mit Magic Mike und seinen Freunden. Und jetzt unser absoluter Liebling: «Jack Reacher» alias «Tom Cruise hat das Kleiner-Mann-Syndrom». Hier noch ein paar ältere, nicht weniger lustige Plakate: Okay, aufstrecken, wer «Black Swan» eigentlich nur wegen dieser einen lesbischen Liebesszene schauen ging! Für euch hätte man den Streifen gleich so titeln können. Und was wäre ein noch besserer Titel als «Toy Story 3» gewesen? «Du wirst weinen!» - das findet zumindest die Website «theshiznit.co.uk». Einfallsreich: «Fuck Yeah» statt «True Grit». «Sie müssen 85 Minuten warten, bis er sich den Arm abhackt» («127 Hours») wäre zumindest ehrlicher gewesen. «Love And Other Drugs» müsste dann aber auch «Ohne die 'Nacktheit' wäre er nicht aushaltbar» heissen. «Auch Lesben haben Probleme» hört sich ja auch viel besser an als «The Kids Are Alight». «Arme Menschen sind deprimierend», statt «Winter's Bone». Aus dem Originaltitel wird ja auch niemand schlau! «Wie es scheint, ist der Typ, der Facebook erfand, so ein richtiger Volltrottel.» «Hey - ihr Amis habt doch den Film 'The Queen' geliebt, oder?» Tja, vielleicht sollte man sich «Inception» tatsächlich «besser bekifft ansehen». Sacha Baron Cohan in «Schwülen-Witze». «Aufgegeben - Tod eines Handelsreisenden». «Watchmen» oder auch: «So blau, so langweilig». «Orgasmisch für Comic-Nerds, langweilig für den Rest der Menschheit», halt. «Das sinkende Schiff. Und alles wegen Celine Dion». «Jeder weiss, wie das hier enden wird, aber deine Freundin wird trotzdem weinen.» «Inkontinenz Jones - Königreich der gebrochenen Hüften». «Macht euch auf Six-Packs gefasst! Halbnackte Männer auf Selbstmord-Mission». «Twilight - New Moon» ... «Es ist schwul». Nicolas Cage in einer weiteren «belanglosen Verfolgung». Eigentlich könnte man alle Megan-Fox-Filme so betiteln: «Brüste und Explosionen ... mit dem einen oder anderen Roboter auch dabei». «The Other Boleyn Girl» oder auch: «Mädchenfilm - keine Nacktheit und das fünf Stunden lang». Jane Fonda in «Der Hupen-Film» Stallone ist «Dumbo».«Er ist zurück! Wieso? Keine Ahnung ...» «Edward Scissorhands rächt sich»: Johnny Depp ist der «Psycho-Barbier». «Pretty Woman» schaffte das Kunststück, «das älteste Gewerbe ganz kuschelig aussehen zu lassen» und sollte deshalb eher «Die Nutte hatte Riesenglück» heissen. «Klischee 4». «Wie immer gehen die einfallenden Aliens direkt auf die USA los - und werden in der Folge von Will Smith verjagt.» Amerikaner haben uns einmal mehr den Tag gerettet. Juhui. «Es gibt kein Ende für diese Geldmaschine»: «Der Ewig-Ator».

Zum Thema
Fehler gesehen?