Nur Männer in Hauptkategorien

12. Dezember 2019 08:35; Akt: 12.12.2019 08:35 Print

Golden Globes wegen Nominationen in der Kritik

Für 2020 sind in drei der wichtigsten Kategorien keine Frauen nominiert: Die Golden Globes werden erneut scharf kritisiert.

Der Trailer zum Kritikerliebling «The Farewell» von Lulu Wang, die für ihre Regie- und Drehbuch-Arbeit keine Globes-Nominationen erhalten hat. (Video: A24)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Montag wurden die Nominationen für die Golden Globes bekannt gegeben. Nun gibts einen Backlash für die Organisatoren: Für die beste Regie sind einzig Männer nominiert – obwohl im Vorfeld mehrere Filme von Regisseurinnen als mögliche Kandidaten für den Preis gehandelt wurden, etwa Greta Gerwigs «Little Women» oder Lulu Wangs «The Farewell».

Umfrage
Hast du die Golden Globes 2019 verfolgt?

2019 seien so viele Filme wie noch nie von Frauen umgesetzt worden, sagt Rebecca Goldman, Präsidentin der Gleichstellungsinitiative Time's Up zu «Good Morning America». Dementsprechend kritisiert sie die Auswahl: «Die Nominationen zeigen, dass Frauen in diesem System weiterhin ausgeschlossen und zurückgehalten werden, auf der Leinwand wie auch dahinter.»

Das sei «schockierend, inakzeptabel und unglaublich enttäuschend», schreiben die Verantwortlichen von Time's Up auf Twitter. In der 77-jährigen Geschichte der Golden Globes, die nach den Oscars als die zweitwichtigsten Awards der Filmbranche gelten, sind bisher erst fünf Frauen für die besten Regie nominiert worden – nur eine hat gewonnen.


Der Trailer zu «Little Women». (Video: Sony Pictures)

Bei den Oscars zeichnet sich das gleiche Bild: fünf weibliche Regie-Nominationen in 91 Jahren. Von 355 Regie-Nominationen machen die Regisseurinnen damit 1,4 Prozent in der gesamten Globes-Geschichte aus, rechnet die «L.A. Times» vor.

Auf Social Media werden die Macher der Golden Globes denn auch dafür kritisiert. Viele Userinnen und User zeigen sich über die Auswahl enttäuscht.

«Die haben sich einfach gedacht: Scheiss auf die Frauen.»

Diese Nutzerin meint, es wären mehrere weibliche Nominationen realistisch gewesen.

Auch in den Kategorien «Bestes Drehbuch» und «Bester Film» sind keine Frauen nominiert.

Ein weiterer Kritikpunkt: Weisse Filmschaffende dominieren die Nominationen.

(fim)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Simi am 12.12.2019 08:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Trostpflaster

    Verstehe ich das jetzt falsch? Da soll doch die beste Leistung honoriert werden. Wenn die Filme der Männer besser sind, als das was die Damen abliefern, dann ist es eben so. Geht schon wieder in richtung "Quotenfrau". Nominiert doch bitte auch noch jemanden für den "Trostpreis" damit sie nicht leer aus gehen. Ist ja nicht mehr ernst zu nehmen.

  • frau am 12.12.2019 10:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hört endlich auf!

    es soll der gewinnen ders verdient hat! egal ob mann oder frau! und wenn hald die besten alles männer sind dann ist es hald so.

  • Christoph Smaul am 12.12.2019 09:18 Report Diesen Beitrag melden
    Giphy Giphy

Die neusten Leser-Kommentare

  • frau am 12.12.2019 10:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hört endlich auf!

    es soll der gewinnen ders verdient hat! egal ob mann oder frau! und wenn hald die besten alles männer sind dann ist es hald so.

  • Freshdachs86 am 12.12.2019 09:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wahn

    hört doch mal auf mit dem schrei nach political correctness. kann ja gut sein, dass weibliche rollen einfach nicht hervorstachen... und dann ist es halt mal eben so.

  • Ramsay Bolton am 12.12.2019 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Von nichts kommt nichts

    Wenn sie unter den Besten gehören wollen dann sollen auch eine dementsprechende Leistung erbringen, und nicht erwarten dass man aus Prinzip Quotenfrauen oder POC einführt. Es soll niemand wegen seines Geschlechts oder seiner Hautfarbe bevorzugt werden.

  • Peter Müller am 12.12.2019 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Frauenanteil

    Ja braucht es hier auch noch Quotenregelung?

  • Typhoeus am 12.12.2019 09:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wie viel Männer

    machen die Nominationen? Kein Wunder.