Doppelter Film-Bär

16. Juli 2014 13:01; Akt: 16.07.2014 13:01 Print

Ist Ted nur geklaut?

Der Rüpel-Teddybär Ted aus dem gleichnamigen Film ist nur eine Kopie. Das behaupten die Macher eines ebenso flegelhaften Bären. Sie haben Filmemacher Seth MacFarlane verklagt.

Auf diesem Teddy soll der Kinohit «Ted» basieren: Charlie gab es schon Jahre zuvor. (Quelle: Youtube/ActingSchoolAcademy)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Schon 2009 sass ein Bier trinkender, kettenrauchender Teddybär auf einer Couch und fluchte vor sich hin. Doch wer jetzt an Kinostar Ted denkt, liegt falsch. Denn damals hiess der Bär Charlie und wurde nicht von Seth MacFarlane erfunden, sondern von anderen.

Hinter dem 2009er-Ted steht die Firma Bengal Mangle Productions – und die verklagt nun den Hollywoodstar. Ihr Vorwurf: MacFarlane soll Charlie für seinen Filmhit von 2012 kopiert und in Ted umbenannt haben. Denn Charlie war bereits früher ein Internet-Star.

Gutes Timing

Die Sitcom-Videos, die auf einem Drehbuch der Firma basieren, wurden sowohl auf Youtube als auch auf der Comedy-Seite Funnyordie.com millionenfach angeklickt.

Seth MacFarlane habe die Serie gesehen und daraus seinen Erfolgsfilm «Ted» gemacht, behauptet Bengal Mangle Productions – und will jetzt Geld sehen. Perfektes Timing, steht doch der Drehstart für den zweiten Teil von «Ted» kurz bevor.

Hier der Trailer zu «Ted»:

(ink)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sam Sam am 16.07.2014 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    Und erst jetzt...

    ist den "ursprünglichen" Authoren aufgefallen, dass Ted eine Kopie ist...

    einklappen einklappen
  • Ardit Stojkaj am 16.07.2014 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Will nicht rassistisch sein...

    ...aber Teddys sehen alle gleich aus.

  • Pegi am 16.07.2014 14:59 Report Diesen Beitrag melden

    Disney

    Die Kläger sollten lieber aufpassen, weil sonst kann Disney die selbe Masche bringen: Sie hatten auch einen sprechenden Teddy: Pu der Bär.

Die neusten Leser-Kommentare

  • fabs am 16.07.2014 18:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schrott hoch 10

    der Film ist sowieso unterirdisch

  • Ardit Stojkaj am 16.07.2014 15:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Will nicht rassistisch sein...

    ...aber Teddys sehen alle gleich aus.

  • Pegi am 16.07.2014 14:59 Report Diesen Beitrag melden

    Disney

    Die Kläger sollten lieber aufpassen, weil sonst kann Disney die selbe Masche bringen: Sie hatten auch einen sprechenden Teddy: Pu der Bär.

  • manu am 16.07.2014 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    habe auch so einen film

    ich als teddy verkleidet, meine ex ist darauf auch zu sehen. trotzdem kann ich nicht von einer kopie reden, so flegelhaft kann nur einer sein....

  • Sam Sam am 16.07.2014 14:46 Report Diesen Beitrag melden

    Und erst jetzt...

    ist den "ursprünglichen" Authoren aufgefallen, dass Ted eine Kopie ist...

    • Dennis am 16.07.2014 15:19 Report Diesen Beitrag melden

      Zeit ist schon korrekt

      Naja, ich denke die haben das zuerst mit Anwälten abgesprochen, ob es sich lohnt die zu verklagen und ob sich der Film wirklich ähnelt (oder die Idee). Der Anwalt analysierte 1 Jahr und merkte, dass man da was holen kann. Man kann nicht jemand von einem Tag zum anderen verklagen.

    • ted am 16.07.2014 16:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      wahrscheinlich

      haben Sie erst jetzt gemerkt das ihre Videos witzig sein sollten und verklagten so Seth McFarlane

    • murica go home am 16.07.2014 18:59 Report Diesen Beitrag melden

      dreister gehts nicht

      natürlich, man wartet bis etwas am höhepunkt des erfolgs ist, damit man dann fett absahnen kann.

    • Tribalblack am 16.07.2014 19:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Habe ich auch gedacht

      Schon komisch, was?

    einklappen einklappen