«Season of the Witch»

23. März 2011 19:30; Akt: 23.03.2011 19:34 Print

Nicolas Cage als letzter Tempelritter

Ein trashiges Fantasy-Abenteuer mit teils unfreiwillig komischem Buddy-Movie-Humor.

«Season of the Witch» Kinotrailer.
Fehler gesehen?

Europa im 14. Jahrhundert: Die Pest wütet und die gnadenlose Jagd auf Hexen hat begonnen. Nach jahrelangen Kreuzzügen kehren die Tempelritter Behmen (Nicolas Cage) und Felson (Ron Perlman) entkräftet, desillusioniert und des Kämpfens müde zurück. Nur widerwillig übernehmen sie einen letzten Auftrag des todkranken Kardinals D’Ambroise (entstellt: Christopher Lee): Sie sollen ein Mädchen (Claire Foy), das als Hexe für die Ausbreitung der tödlichen Seuche verantwortlich gemacht wird, in ein entlegenes Kloster überführen.

Historische Tatsachen sucht man in Dominic Senas Fantasy-Abenteuer vergebens. Dafür nimmt sich die Story viel zu wenig ernst. Nicolas Cage und Ron Perlman agieren wie in einem Buddy-Movie und bieten als «stahlharte Profis» dem Bösen die Stirn. Und wenn auch das Szenario immer wieder mal unfreiwillig komisch ist, so macht dieses B-Movie dank Cliffhanger-Spannung durchaus Spass.